Seminar - Heine um 11

Vom | Veranstaltungsort: Heinrich-Heine-Institut

"Stets wird die Wahrheit hadern mit dem Schönen" - Heinrich Heine und Ludwig Börne

Die Diskussion um Wahrheit und Schönheit in der Literatur war für die beiden deutsch-jüdischen Schriftstellerkollegen Heinrich Heine und Ludwig Börne im Pariser Exil von existentieller Bedeutung ebenso wie die Frage nach Charakter und Talent des Dichters. Beide reflektierten und kommentierten sie in ihren Werken engagiert die politischen Entwicklungen in Frankreich, Heine veröffentlichte „Französische Zustände“, Börne schrieb „Briefe aus Paris“.Nach Börnes Tod widmete Heine seinem Schriftstellerkollegen 1840 eine Denkschrift, die im Seminar gemeinsam gelesen und diskutiert wird. Von besonderem Interesse ist, wie Heine die Position des Schriftstellers in der Gesellschaft untersucht und wie er mit großer Überzeugung auf dem Kunstanspruch seiner politischen Dichtung beharrt.


Leitung: Dr. Karin Füllner und Dr. Martin Menges

Seminartermine: 7., 14., 21., 28. November 2018, jeweils 11-12:30 Uhr

 

 

 

 

 

Informationen:
Eintritt: Kursgebühr für 4 Termine 20 Euro (Gesamtgebühr für 4 Kurse)
Anmeldung: über VHS erbeten, Veranstaltungsnummer: R542005
Veranstaltungsort: Heinrich-Heine-Institut
Veranstalter: Heinrich-Heine-Gesellschaft und VHS Düsseldorf