"Und der Rhein rauscht so vernünftig". Zu Heines Todestag

Vom | Veranstaltungsort: Heinrich-Heine-Institut

Deutsch-französische Lesung mit Musik

"Nein, ich bin nicht geboren in Indien; das Licht der Welt erblickte ich an den Ufern jenes schönen Stromes, wo auf grünen Bergen die  Thorheit wächst und im Herbste gepflückt, gekeltert, in Fässer gegossen und ins Ausland geschickt wird."

Zu Heines Todestag werden Nadine Isabelle Royer und Dr. Sabine Brenner-Wilczek in einer deutsch-französischen Lesung aus "Ideen. Das Buch Le Grand" an den "französischsten aller deutschen Schriftsteller" erinnern und ihn durch seine Texte lebendig werden lassen. Musikstücke aus der Heine-Zeit, Kaffee und Gebäck sowie ein Ausstellungsrundgang runden den literarisch-muskalischen Nachmittag ab.

 

 

 

 

Informationen:

Eintritt: 8 Euro (ermäßigt 6 Euro) inklusive Kaffee / Tee und Gebäck
Anmeldung: erwünscht unter Telefon +49 211 - 8995571 oder heineinstitut@duesseldorf.de
Veranstaltungsort: Heinrich-Heine-Institut
Veranstalter: Heinrich-Heine-Institut