Wort Welle Muschel Mensch

Vom | Veranstaltungsort: Heinrich-Heine-Institut

Cover Ausländer

Eine Reise zu Rose Ausländer

Czernowitz, New York, Düsseldorf - das sind nur einige der Stationen der großen Dichterin Rose Ausländer. Seit den 1960er Jahren lebte sie hier, zuletzt im Nelly-Sachs-Haus der Jüdischen Gemeinde Düsseldorf.

Zu ihrem 117. Geburtstag hat die Regisseurin Friederike Felbeck eine multimediale Performance gestaltet, die sich Ausländers Werk und Biografie annähert. Sie erzählt ein Stück wesentlicher jüdischer Identität in Düsseldorf.

Unter Mitwirkung der New Yorker Videokünstlerin Ruth Sergel, der Bühnenbilderin Ulrike Edinger-Donat und der Schauspielerin Nicola Thomas entsteht ein Panorama aus Erinnerungen und Gedichten.

In einem zweiten Teil stellt die Bearbeiterin Dr. Maria Behre ihr jüngst veröffentlichtes Rose-Ausländer-Lesebuch vor. Es ist erschienen in der Rheinischen Reihe der Nyland-Stiftung.

 

 

 

 

Information:

Eintritt: 8 Euro (ermäßigt 6 Euro)
Anmeldung: nicht erforderlich
Veranstaltungsort: Heinrich-Heine-Institut, Bilker Straße 12-14, 40213 Düsseldorf
Veranstalter: Friederike Felbeck in Kooperation mit Heinrich-Heine-Institut. Gefördert von: Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein Westfalen, Kunststiftung NRW und Kulturamt der Landeshauptstadt Düsseldorf.