Schatz oder Schätzchen

Jedes Quartal bietet sich die Möglichkeit im Palais Nesselrode unter dem Kennerblick der international tätigen Experten Marcus Oertel und Daniel Suebsman private Schätzchen aus der Keramikkunst oder andere Antiquitäten begutachten zu lassen. Lediglich Schmuck und Uhren sind ausgeschlossen.
Dies ist eine kleine Hommage an die frühesten Sammlungen unseres Museum, die kurz nach der Gründung aus dem Nachlass des Laurenz Heinrich Hetjens im Jahre 1909 neben Medaillen, Teppichen, Gemälden und Grafiken auch noch eine bedeutende Sammlung zum Kunsthandwerk der Renaissancezeit einschließlich einiger Möbel umfassten. Zuschauer sind willkommen.
Zwei Objekte oder ein Set/Service pro Person, die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Verbindliche Anmeldung an der Museumskasse unter 0211-8994210 erforderlich.
Gebühr 5 Euro

Sonntag, 10. November 2019, 12 bis 16 Uhr