Heinrich-Heine-Institut

Archiv - Bibliothek - Museum

+++ Corona-Update +++

Wir öffnen mit der Sonderausstellung "Paris, die schöne Zauberstadt … Fotografien von André Kertész und Texte von Heinrich Heine". Die Schau ist zum ersten Mal für die Öffentlichkeit zu sehen und wird bis zum 22. August gezeigt. Darüber hinaus ist auch die Dauerausstellung "Romantik und Revolution" geöffnet.

Maximal zehn Besucherinnen und Besucher dürfen sich gleichzeitig unter Einhaltung von Hygiene- und Abstandsregeln in dem Haus aufhalten.
Erforderlich ist eine vorherige Anmeldung Ihres Besuchs unter der Nummer +49 (0)211 - 8995571 sowie die Vorlage eines zertifizierten, negativen Schnelltests (nicht älter als 24 Stunden) am Besuchstag.

Archiv und Bibliothek sind nach Anmeldung und mit negativem Schnelltest unter Einhaltung von Hygiene- und Abstandsregeln ebenfalls zugänglich, die Anzahl der Arbeitsplätze ist begrenzt.
Anfragen richten Sie bitte per Telefon an +49 211 - 8995564 oder per E-Mail direkt an die entsprechenden Mitarbeiter*innen.

3D-Rundgang
3D-Rundgang

In diesen Zeiten sind wir froh, dass sich unsere Dauerausstellung zum Leben und Werk Heinrich Heines auch von zuhause aus erkunden lässt:

3D-Rundgang

 

 

Neu für Schulklassen:
Heinrich Heine digital erleben – Führung und Unterrichtsgespräch

Das Heinrich-Heine-Institut ist Partner von Musenkuss, der ersten Suchmaschine für Angebote der kulturellen Bildung in Düsseldorf.

Unser E-Mail-Newsletter

informiert regelmäßig über die Veranstaltungen des Heinrich-Heine-Instituts. Wenn Sie Interesse haben, melden Sie sich über diesen Link an: Newsletter-Anmeldung