Herzlich Willkommen beim Competence Center Beihilfe

Herzlich Willkommen beim Competence Center Beihilfe

Erreichbarkeit der Kundenberatung

Ihre Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner im CC-Beihilfe stehen Ihnen wieder an drei Tagen in der Woche telefonisch zur Verfügung.

Sie erreichen uns wie gewohnt unter 0211 89-21161 montags, dienstags und donnerstags in der Zeit von 9 bis 12 Uhr oder per E-Mail an ccbeihilfe@duesseldorf.de

Persönliche Vorsprachen sind weiterhin nicht möglich.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte per E-Mail an ccbeihilfe@duesseldorf.de oder senden Ihre Fragen per Post an die Scanstelle in Detmold.

 

Bearbeitungsstand

Stand: 30.1.2023 - Bearbeitungszeit beträgt bis zu 19 Arbeitstage.


Die Zentrale Scanstelle hat momentan massive Rückstände bei der Einspielung der Anträge. Hiervon sind sowohl App- als auch in Papierform gestellte Anträge betroffen. Dies kann zu einer verlängerten Bearbeitungszeit der Beihilfeanträge führen.

Laut Auskunft der Zentralen Scanstelle liegt das Antragsaufkommen via App derzeit bei über 60%. 
Einzelne Antragstellerinnen oder Antragsteller reichen täglich einen Antrag auf Beihilfe per App mit nur einem Beleg ein. 
Bitte überdenken Sie Ihr Antragsverhalten. Es wird empfohlen, kleinere Belege zu sammeln und zum Beispiel wöchentlich einen Antrag zu stellen. 
So nehmen nicht nur die an die Scanstelle zu übermittelnden Daten ab, auch werden hierdurch Ressourcen geschont, da sich die Anzahl der zu versendenden Beihilfefestsetzungsbescheide in Papierform verringert. 

Sofern die Antragssumme 10.000,- € übersteigt, kann bei Vorlage der entsprechenden Rechnung ein Abschlag gewährt werden. 
Bitte kontaktieren Sie hierfür die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kundenberatung (gerne per Mail an ccbeihilfe@duesseldorf.de)


Die Kostendämpfungspauschale wurde rückwirkend zum 1.1.2022 abgeschafft

Die bis zum Inkrafttreten des Gesetzes einbehaltenen Kostendämpfungspauschalen für das Jahr 2022 werden mit dem nächsten eingereichten Antrag automatisch nachgezahlt.

Dies gilt ausschließlich für krankheitsbedingte Aufwendungen, die nach dem 31.12.2021 in Rechnung gestellt wurden. Ein gesonderter Antrag bzw. eine Einlegung von Rechtsmitteln ist hierfür nicht erforderlich.

 

Auswirkungen der CORONA-Pandemie auf Beihilferechtliche Sachverhalte:

Mit Erlass des Ministeriums der Finanzen vom 24.2.2021 wurden vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie und der damit verbundenen nicht unerheblichen Auswirkungen auf das Beihilferecht Abrechnungsempfehlungen getroffen. Ausführliche Informationen dazu finden Sie hier.

Weitere Fragen beantwortet Ihnen gern unser Kundenservicebereich

  • unter der zentralen Rufnummer 0211 89-21161

  • oder per E-Mail ccbeihilfe@duesseldorf.de

  • Ihr Amt für Zentrale Dienste
    - Competence Center Beihilfe -

  • Änderungen und Irrtum vorbehalten