Kinderhospiz und Kinderhospizdienst

In einem Kinderhospiz werden Kinder stationär aufgenommen, die unheilbar erkrankt sind und eine eingeschränkte Lebenserwartung haben. Das Düsseldorfer Regenbogenland hilft Familien, ihre noch verbleibende Zeit gemeinsam mit ihrem Kind möglichst erfüllt zu gestalten. Das Team des Kinderhospizes begleitet die gesamte Familie. Neben der pflegerischen Versorgung wird Hilfe, Unterstützung und Trauerbegleitung angeboten.
Kinder können auch in Kurzzeitpflege genommen werden, um die Eltern zeitweise zu entlasten. Alle Angebote sind für die Familien kostenfrei, da das Kinderhospiz größtenteils aus Spenden finanziert wird.

Der Ambulante Kinderhospizdienst Düsseldorf begleitet Familien, die mit einem unheilbar erkrankten Kind leben - bis zu seinem Tod und auch darüber hinaus. Der Kinderhospizdienst unterstützt die Familie in ihrem Alltag, steht für Gespräche bereit, informiert und berät. Je nach Bedürfnis, Fähigkeit und Interesse finden gemeinsame Aktivitäten statt, auch mit den Geschwisterkindern. Das Angebot des Kinderhospizdienstes ist kostenfrei. Es wird aus Spenden finanziert.