Juni 2024

Bitte verbindliche Anmeldung zu den Öffnungszeiten des Museums unter Telefon 0211-89 94 210
Für alle Vorträge und Führungen ist nur der Eintrittspreis ins Museum zu entrichten.
Anmeldung für Veranstaltungen des Freundeskreises bitte per E-Mail:freundeskreis@hetjens-museum.de oder unter Tel. 0211-89 924 13


Jeden Sonntag

ab 11 Uhr

Suchspiel: „Mit der Maus durchs Haus“
Unser kleines Museumsmäuschen spielt gerne Verstecken. Um es zu finden, ruft das Hetjens-Team nach Verstärkung. Alle scharfsinnigen Spürnasen sind eingeladen, an der Suche teilzunehmen. Dabei sollen Groß und Klein auf ihre Kosten kommen. Zum Abschluss erhalten die ersten drei Finderinnen und Finder eine süße Belohnung. Keine Teilnahmegebühr! Keine Anmeldung erforderlich!


 

Samstag, 1. Juni, 12.30 Uhr
Japantag im Hetjens          Bambus und Kiefer — Pflanzen und ihre Bedeutung in Japan

Das Hetjens besitzt eine umfangreiche Sammlung japanischer Teekeramiken und Porzellane. Ihre Herstellung sowie ihre dekorative Gestaltung ist eng mit dem japanischen Naturverständnis verbunden. In Kurzführungen durch die japanische Abteilung mit Dr. Christina Kallieris werden den Teilnehmenden Highlights aus der Sammlung und ihre symbolische und kulturhistorische Bedeutung erläutert. In begleitenden Workshops in der Museumswerkstatt erhalten die Teilnehmenden Einblicke in japanische Porzellanmalerei mit der japanischen Künstlerin Masami Takeuchi.
Führungen 12.30 Uhr, 14.30 Uhr
Workshops 13.00 Uhr, 15.00 Uhr

Die Teilnahme ist kostenlos, Anmeldung an der Kasse erforderlich

 

Samstag, 8. Juni, 11.30 bis 15.30 Uhr
Werkstatt          Kreativer Keramik-Workshop

Tauchen Sie ein in die Welt der Keramikmalerei mit portugiesischen Azulejos, marokkanischen Mustern und türkischen Tulpen. Janine Ruffing gibt eine kurze Einführung, bevor die Keramikmalerin Şerife Durgu Techniken und Tricks verrät, mit denen auch Anfängerinnen und Anfänger beeindruckende Ergebnisse erzielen können.
Kosten 10 Euro pro Person plus Museumseintritt, Anmeldung an der Kasse erforderlich

 

Sonntag, 9. Juni, 11.15 Uhr
Werkstatt          Kintsugi — Schönheit aus Scherben

Zerbrochene Keramiken erfahren in Japan eine besondere Wertschätzung, wenn sie in aufwendiger Technik kunstvoll mit Urushi-Lack sowie Goldpuder restauriert werden. Als Sinnbild für Vergänglichkeit und Neuanfang ist die Kintsugi-Technik universell und zeitlos. In einem zweistündigen Workshop mit der Künstlerin Masami Takeuchi wird anhand von
schnell zu verarbeitenden Ersatzstoffen die Ästhetik des Kintsugi vermittelt. Eigene Stücke können zur Restaurierung mitgebracht werden.
Kosten 15 Euro pro Person, Anmeldung an der Museumskasse erforderlich

 

Mittwoch, 12. Juni, 11 Uhr
Freundeskreis 
         Besuch des MUTs (Museum unter Tage) und des Schlossparks in Bochum (gesonderte Einladung)
Anmeldung per E-Mail: freundeskreis@hetjens-museum.de oder unter Tel. 0211-89 924 13

 

Mittwoch, 12. Juni, 17:30 Uhr
Führung          100 Jahre Keramische Werkstatt Margaretenhöhe – Young-Jae Lee im Hetjens

Teilnehmende zahlen lediglich den Museumseintritt, Anmeldung an der Kasse erforderlich

 

Mittwoch, 12. Juni, 18:30 Uhr
Werkstatt          Körper. Zeichnen. Kunst

Aktzeichnen für Anfänger und Erfahrene
Minderjährige Teilnehmende benötigen die Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten.
25 Euro pro Person, der Museumseintritt ist kostenlos, Anmeldung an der Kasse erforderlich

 

Mittwoch, 19. Juni, 18:30 Uhr
Werkstatt          Körper. Zeichnen. Kunst

Aktzeichnen für Anfänger und Erfahrene
Minderjährige Teilnehmende benötigen die Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten.
25 Euro pro Person, der Museumseintritt ist kostenlos, Anmeldung an der Kasse erforderlich

 

Mittwoch, 26. Juni, 18:30 Uhr
Werkstatt          Körper. Zeichnen. Kunst

Aktzeichnen für Anfänger und Erfahrene
Minderjährige Teilnehmende benötigen die Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten.
25 Euro pro Person, der Museumseintritt ist kostenlos, Anmeldung an der Kasse erforderlich

 

Sonntag, 30. Juni, 11.15 Uhr
Werkstatt          Kintsugi — Schönheit aus Scherben

Zerbrochene Keramiken erfahren in Japan eine besondere Wertschätzung, wenn sie in aufwendiger Technik kunstvoll mit Urushi-Lack sowie Goldpuder restauriert werden. Als Sinnbild für Vergänglichkeit und Neuanfang ist die Kintsugi-Technik universell und zeitlos. In einem zweistündigen Workshop mit der Künstlerin Masami Takeuchi wird anhand von
schnell zu verarbeitenden Ersatzstoffen die Ästhetik des Kintsugi vermittelt. Eigene Stücke können zur Restaurierung mitgebracht werden.
15 Euro pro Person, Anmeldung an der Museumskasse erforderlich

Weitere Informationen zu den Veranstaltungen finden Sie auf

Musenkuss, der Infoplattform für Angebote kultureller Bildung in Düsseldorf