Informationen zur Vergnügungssteuer

Die Vergnügungssteuer ist eine örtliche Aufwandsteuer, deren Erhebung in den einzelnen Bundesländern auf unterschiedlichen Rechtsgrundlagen basiert.

In Nordrhein-Westfalen ist den Gemeinden das Recht Steuern zu erheben, wie z. B. der Vergnügungssteuer, durch das Kommunalabgabengesetz NRW in Verbindung mit der Abgabenordnung und der jeweiligen örtlichen Satzung eröffnet.

Rechtsgrundlage für die Erhebung der Vergnügungssteuer in der Landeshauptstadt Düsseldorf ist die Vergnügungssteuersatzung vom 17.11.2005, zuletzt geändert durch die Fassung der Änderungssatzung vom 10.12.2015.  

Vergnügungssteuersatzung der Landeshauptstadt Düsseldorf

Kontaktinformationen

Bezeichnung Name Telefon
A - C, W Fr. Schmitz 0211 - 8928697
D - K Fr. Thönnissen 0211 - 8928667
L - R, U, X - Z Fr. Winkler 0211 - 8928661
S Fr. Ringel 0211 - 8928852
T, V, Z, Sonderzeichen Fr. Herder 0211 - 8928677