Informationen zur Vergnügungssteuer - Tanzveranstaltung

Tanzveranstaltungen gewerblicher Art unterliegen nach § 1 Nummer 5 der Vergnügungssteuersatzung der Landeshauptstadt Düsseldorf vom 17.11.2005, zuletzt geändert durch die Fassung der 2. Änderungssatzung vom 10.12.2015, der Vergnügungssteuer.

Unter Tanzveranstaltungen gewerblicher Art sind Tanzvergnügungen zu verstehen, die von dem Veranstalter aus Gründen des Gelderwerbs veranstaltet werden, an denen sich alle Anwesenden beteiligen oder beteiligen können.
Danach gehören zu den steuerpflichtigen Tanzveranstaltungen auch alle Tanzvergnügungen, die von Wirten/ Wirtinnen veranstaltet werden.
Für die Beurteilung, ob es sich um eine gewerbliche Tanzveranstaltung handelt, ist die Erhebung eines Eintritts- oder Tanzgeldes unerheblich.

Weitere Informationen

Voraussetzungen

Bei den Tanzveranstaltungen muss es sich um Veranstaltungen gewerblicher Art handeln.

Es sind keine Unterlagen erforderlich.

Beantragung

Sie können uns entweder persönlich besuchen oder eine andere Person beauftragen.

Es sind keine Formulare vorhanden, da die Dienstleistung formlos beantragt werden kann.

Eine telefonische Beantragung ist nicht möglich.

Die Beantragung ist kostenfre