Pressedienst Einzelansicht

Kultur Soziales

Oberbürgermeister Thomas Geisel besuchte das Chabad Zentrum Düsseldorf


Created:
Editing: Herriger, Marc

Oberbürgermeister Thomas Geisel hat am Dienstagnachmittag das Gemeindezentrum Chabad Lubavich an der Bankstraße besucht.

Dort ließ er sich von Rabbiner Chaim Barkhan nicht nur die aktuellen Räumlichkeiten zeigen, sondern auch die Pläne für den Neubau des Gemeindezentrums im Hinterhof des Hauses an der Bankstraße.

Rabbiner Barkhan empfing den Oberbürgermeister im Gebetsraum des Zentrums mit einem Tehilim aus dem biblischen Buch der Psalmen.

„Wir sind sehr dankbar für den Besuch und für die Unterstützung des Oberbürgermeisters und der Landeshauptstadt für unsere Gemeinde“, sagte Barkhan.

„Ich habe mich über die Einladung sehr gefreut und bin beeindruckt vor allem über die Pläne zum Neubau“, erklärt Oberbürgermeister Thomas Geisel.

Vor allem die Jugendarbeit beeindruckte den Oberbürgermeister. Kinder des Chabad-Zentrums sangen für Geisel ein Lied. Rund 600 Kinder und Jugendliche gehören zu Chabad Lubavich in Düsseldorf.

Neben dem Gebetsraum bietet das Zentrum orthodoxen Juden in Düsseldorf auch einen kleinen Supermarkt und koscheres Essen. Etwa 4000 Gläubige gehören zu dem Zentrum, die meisten von ihnen stammen aus ehemaligen Sowjetrepubliken und sind seit den 90er-Jahren des vergangenen Jahrhunderts nach Düsseldorf gekommen.

Weil die Gemeinde, die sich bislang ausschließlich über Spenden finanziert, weiter wächst, wird der Neubau dringend gebraucht. Die Landeshauptstadt Düsseldorf hat dafür bereits die Baugenehmigung erteilt.

 

PDF TXT