Pressedienst Einzelansicht

Kultur Jugend Veranstaltungen

KinderKinoFest "Von Heldinnen und Typen"

Anmeldungen sind ab dem 16. Oktober möglich


Text: Robl, Julia

Ob Actionhelden immer Muskelprotze und Prinzessinnen nur hübsches Beiwerk sein müssen - oder ob es nicht viel schöner ist, wenn die Protagonisten auf der Leinwand so unterschiedlich sind wie du und ich? Dieser Frage geht das diesjährige KinderKinoFestival nach, das vom 16. bis 22. November stattfindet. Unter dem Motto "Von Heldinnen und Typen" erzählt das Filmprogramm von Kindern und Jugendlichen, die fernab gängiger Geschlechterklischees fantastische wie alltägliche Abenteuer meistern. Die Geschichten orientieren sich dabei an der Lebenswelt des 4- bis 12-jährigen Publikums.

Das LVR-Zentrum für Medien und Bildung, das Jugendamt und das Filmmuseum der Landeshauptstadt Düsseldorf richten gemeinsam das 32. KinderKinoFest Düsseldorf aus, das jedes Jahr rund 10.000 Gäste anzieht. Anmeldungen sind erforderlich und bereits ab Montag, 16. Oktober, möglich: Entweder montags bis freitags jeweils von 9 bis 16 Uhr telefonisch unter 0211.274043108 sowie unter der Website www.kinderkinofest.de/de/tickets/tickets_1.html

Als Ansprechpartnerin für das KinderKinoFest ist Franziska Ferdinand telefonisch unter 0211.274043195 oder per E-Mail an franziska.ferdinand@lvr.de erreichbar.

Das Programmheft der 32. Ausgabe ist unter www.kinderkinofest.de einsehbar.

Filmprogramm
In seiner einzigartigen Mischung aus Blockbustern und Festivallieblingen bringt das KinderKinoFestival aktuelle Produktionen aus dem In- und Ausland auf die Leinwände der fünf teilnehmenden Kinos. Erstmalig befasst sich ein Themenprogramm explizit mit dem Motto "Von Heldinnen und Typen". In einem Streifzug durch unterschiedlichste Macharten, Genres und Produktionsjahre wird der Frage nachgespürt, ob Actionhelden immer Muskelprotze und Prinzessinnen nur hübsches Beiwerk sein müssen.

So kämpft sich in "Anne liebt Phillip" (Norwegen, 2011) eine zehnjährige Titelheldin nicht nur durch die Irrungen und Wirrungen der ersten Liebe, sondern löst furchtlos eine mysteriöse Geistergeschichte. In dem wunderschön animierten Puppentrickfilm "Mein Leben als Zucchini" (Schweiz, 2016) verschlägt es den neunjährigen Protagonisten in ein Kinderheim voller schicksalhafter Lebensgeschichten - aber auch Geborgenheit und Zuversicht. Das KinderKinoFest freut sich, in der Vorweihnachtszeit neben 25 weiteren Filmen den Klassiker "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" auf die große Leinwand bringen zu können. Denn auch Aschenbrödel ist eine mutige Heldin und beweist auf ihrer Suche nach dem Glück Willensstärke.

16. November, 10 Uhr, Filmmuseum, "Der lange Weg nach Norden"
Der Eröffnungsfilm des KinderKinoFestivals handelt von einer weiteren echten Heldin. In dem französichen Animationsfilm "Der lange Weg nach Norden" macht sich die mutige Sacha auf die Suche nach ihrem am Nordpol verschollenen Großvater. Der Film, der bisher nur auf Filmfestivals zu sehen war und dort viele Preise gewonnen hat, wird als besonderes Kinoerlebnis live im Kinosaal deutsch eingesprochen. Mitmachaktionen wie Fotoaufnahmen im ewigen Eis oder eine Rallye durch das Filmmuseum ermöglichen Schulklassen, ganz in das Filmvergnügen einzutauchen.

17. November, 10 Uhr; Montag, 20. November, 10 Uhr im UFA, "Kurz für Klein"
Kinoneulinge ab vier Jahren lädt das KinderKinoFest Düsseldorf zum zweiten Mal zu "Kurz für Klein", einem außergewöhnlichen Kurzfilmprogramm mit Begleitaktionen, ein. Das Programm orientiert sich an den Bedürfnissen des jungen Publikums und bietet Raum für Fragen, Bewegung und lautes Lachen.

Mitdenken, Mitmachen, Mitgestalten
Mitdenken, Mitmachen und Mitgestalten ist auch dieses Jahr fester Bestandteil des KinderKinoFestes. Dafür sorgen unter anderem Gespräche mit Filmschaffenden wie Sonja Ewers, der Co-Produzentin des ersten Leinwandabenteuers der aus dem TV bekannten "Pfefferkörner". Ewers ist am Mittwoch, 22. November, 9 Uhr, zu Gast im UFA und freut sich - nach der gemeinsamen Sichtung von "Die Pfefferkörner und der Fluch des Schwarzen Königs" - auf viele Fragen aus dem Publikum. Daneben lädt das abwechslungsreiche Mitmachprogramm in vielen teilnehmenden Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtungen in ganz Düssedorf zum Mitgestalten ein: Für Kinder von 4 bis 12 Jahren gibt es Angebote wie Filmdrehs, Buchdruck, Parcours oder Bilderbuchkinos; Jugendliche von 12 bis 16 Jahren können im Film- und Aktionsprogramm "Abgedreht" kreativ werden.

Familiensonntag im Filmmuseum am 19. November
Ein besonderer Blick hinter die Kulissen der Filmwelt bietet der Familiensonntag am 19. November im Filmmuseum. Mit der Kino-Eintrittskarte kann hier zusätzlich die Dauerausstellung des Filmmusuems erkundet werden und bei einer Kurzführung in die Kulissen der Pettersson und Findus Abenteuer eingetaucht werden. Passend zum Kinohit "Pettersson und Findus - Das schönste Weihnachten überhaupt".

PDF TXT