Pressedienst Einzelansicht

Umwelt

Endspurt bei der Umweltprojektförderung

Bewerbungen für den Umweltpreis und die Umweltprojektförderung noch bis Freitag, 31. August, möglich/Umweltamt berät Interessenten


Text: Paulat, Volker

Der Endspurt läuft: Bewerbungen für den Umweltpreis und die Umweltprojektförderung können nur noch bis Freitag, 31. August, eingereicht werden. Darauf weist das Umweltamt hin. Interessenten werden von den Mitarbeitern gerne beraten.

"Mit dem Wettbewerb 'Artenvielfalt in der Stadt – erhalten und gestalten' möchte die Landeshauptstadt Düsseldorf Engagement für eine vielfältige Flora und Fauna in unserer Stadt auszeichnen", erläutert Umweltdezernentin Helga Stulgies das diesjährige Motto.

Schulen, Kindergärten, Vereine, Gemeinden und Initiativen, aber auch Einzelpersonen können sich um den mit 2.500 Euro dotierten Umweltpreis sowie Prämien, für die insgesamt 6.500 Euro zur Verfügung stehen, bewerben oder vorgeschlagen werden. Unternehmen erhalten zwar kein Preisgeld, werden aber für ihr Engagement mit einer Urkunde ausgezeichnet.

Bewerbungen und Vorschläge sind zum Beispiel mit Projekten in folgenden Bereichen möglich:

  • Anlage naturnaher Feuchtbiotope
  • Insektenfreundliche Gärten/Schmetterlingsfreundliche Bepflanzungen
  • Schutz für Gebäudebrüter/Schaffung von Nisthilfen
  • Pflanzen-/Samentauschbörsen
  • Wand- und Dachbegrünungen
  • Anlage und Pflege von Streuobstwiesen 

Zusätzlich können aus der Umweltprojektförderung auch größere Umweltprojekte zu anderen Themen gefördert werden. Die Förderung kann über 250 Euro bis zu einigen tausend Euro betragen. Beispiele für bereits geförderte Projekte sind die naturnahe Gestaltung von Schulhöfen oder Außengeländen, Projekte zur Abfallvermeidung und -verwertung oder zum Klimaschutz. Es stehen insgesamt 10.000 Euro zur Verfügung.

Die Entscheidung über die Auszeichnungen und die Förderung der Projekte trifft der Umweltausschuss im November 2018 auf Vorschlag der Jury Umweltpreis/Umweltprojektförderung. Die Auszeichnungen werden im Dezember in einer Feierstunde im Rathaus vergeben, die Projekte können im Jahr 2019 umgesetzt werden.

Interessierte berät das Umweltamt gerne unter den Telefonnummern 0211-8925094 oder 0211-8925003 oder per E-Mail an umweltprojektfoerderung@duesseldorf.de.

Bewerbungsformulare und weitere Informationen sind zudem im Internet unter www.duesseldorf.de/umweltamt/projekte/umweltprojektfoerderung verfügbar.

PDF TXT