Pressedienst Einzelansicht

Gesundheit Stadtentwicklung Verkehr Veranstaltungen

Stadtradeln: Düsseldorf toppt seine Vorjahresergebnisse

Platzierung im Gesamtfeld des bundesweiten Wettbewerbs von 1.060 Kommunen steht Ende Oktober fest


Erstellt:
Text: Bergmann, Michael

Im bundesweiten Wettbewerb des "Klima-Bündnisses für Radverkehr und Klimaschutz" - besser bekannt unter der Initiative "Stadtradeln" - liegen jetzt die Ergebnisse für Düsseldorf vor. Die Landeshauptstadt hat wieder alle entscheidenden Zahlen des Vorjahres übertroffen. 6.011 aktive Radlerinnen und Radler (im Vorjahr 5.615) verteilt auf 260 Teams (im Vorjahr 298) legten vom 1. Juni bis 21. Juni insgesamt 1.262.245 Kilometer (im Vorjahr 1.148.854 Kilometer) zurück. Das teilt die Stadtradeln-Koordination vom Umweltamt mit.

Die siegreichen Teams in der Gesamtwertung und auch in den Sonderkategorien Schulen, Unternehmen, Vereine, Stadtteile, Behörden sowie Familien werden am Dienstag, 24. September, bei der Stadtradeln-Abschlussfeier im Zakk durch Oberbürgermeister Thomas Geisel ausgezeichnet.

In der Gesamtkilometerleistung radelten die "Henkel Rad-Löwen" mit 88.433 Kilometern ganz nach vorn unter den Düsseldorfer Teams. Danach folgen das Geschwister-Scholl-Gymnasium und das Team der Ergo-Versicherung. Das Geschwister-Scholl-Gymnasium war mit 651 Radlerinnen und Radlern das größte Team. Das Henkel-Team liegt mit 355 aktiven Radlerinnen und Radlern auf Platz 2, die Ergo mit 280 Teamradlern auf Platz 3.

Sämtliche Resultate lassen sich unter www.stadtradeln.de/duesseldorf in der Rubrik "Auswertung" nachlesen. Alle 260 aktiven Teams haben noch die Chance, bei der anstehenden Verlosung hochwertige Sachpreise fürs Fahrrad zu gewinnen.

Im Gesamtvergleich der fahrradaktivsten Kommunen (meiste Radkilometer insgesamt) liegt die Landeshauptstadt im Bund zurzeit auf Platz 4, in NRW auf Platz 2. Der Titel als fahrradaktivste Großstadt über 500.000 Einwohner in NRW ist Düsseldorf wahrscheinlich nicht mehr zu nehmen. Abzuwarten ist aber noch das Dortmunder Resultat - die Westfalen radeln vom 2. bis 22. September. Insgesamt sind bisher 1.060 Städte, Landkreise und Gemeinden im bundesweiten Wettbewerb des Klima-Bündnis registriert, im Vorjahr waren es noch 885. Alle Ergebnisse liegen Ende Oktober vor, da die Kommunen bis zum 30. September ihre 21 Tage abradeln, bis zum 7. Oktober Radkilometer nachtragen können und danach noch Prüfungen durch das Klima-Bündnis in Frankfurt stattfinden.

PDF TXT