Fest für Frieden, Freiheit und Demokratie im Ehrenhof

12. September 2019

Im Jahr 2019 jährt sich zum 100. Mal die Weimarer Verfassung, zum 80. Mal der Beginn des Zweiten Weltkrieges, das Grundgesetz wird 70 Jahre alt, die UN-Kinderrechtskonvention wird 30 und vor 30 Jahren fiel nach der friedlichen Revolution die Mauer zwischen Ost- und Westdeutschland.
Diese Jahrestage waren Anlass für das Bündnis „Düsseldorfer Appell“ und die Landeshauptstadt Düsseldorf ein Fest zu organisieren, bei dem die Demokratie, die freie, solidarische und weltoffene Gesellschaft und humanitäre Werte in den Mittelpunkt gestellt wurden.

Bericht zum Fest für Frieden, Freiheit und Demokratie im Ehrenhof

Campfire Festival – Festival für eine bessere Gesellschaft

12. September 2019

Am letzten August-Wochenende fand das „Campfire-Festival“ in Düsseldorf statt. Organisiert wurde Deutschlands größtes Demokratie-Festival unter freiem Himmel von der Rechercheorganisation Correctiv und der Rheinischen Post. In Diskussionen, Vorträgen, Konzerten und Ausprobier-Projekten ging es um die Frage, wie wir in Zukunft zusammenleben wollen. Es wurde ein Programm für Jung und Alt angeboten.

Bericht zum Campfire-Festival

Postkartenaktion "Wenn ich an Europa denke…": Zahlreiche Beiträge eingegangen

09. Mai 2019

Im Februar startete das Team „Demokratie – Lernen“ die Postkartenaktion „Wenn ich an Europa denke…“ und hat alle Düsseldorfer Schulen aufgerufen, sich an dieser zu beteiligen.

Bis zu den Osterferien sind zahlreiche kreative Postkarten an das Team von „Demokratie – Lernen“ zurückgesendet worden. Eingegangen sind Beiträge von Grundschulklassen und Klassen und Kursen der weiterführenden Schulen.

Postkartenaktion „Wenn ich an Europa denke…“: Zahlreiche Beiträge eingegangen

Anne-Frank-Realschule diskutiert über die Zukunft Europas

11. April 2019

Um die Interessen und Vorstellungen der Jugendlichen zu Europa aufzugreifen und ihr europäisches Bewusstsein zu stärken, organisierte das Programm "Demokratie – Lernen" des Amtes für Statistik und Wahlen am Mittwoch, 10. April, eine Podiumsdiskussion in Kooperation mit der Anne-Frank-Realschule.

Podiumsdiskussion über die Zukunft Europas

Girls‘Day im Rathaus

01. April 2019

Am Girls'Day öffnen Unternehmen, Betriebe und Hochschulen in ganz Deutschland ihre Türen für Schülerinnen ab der 5. Klasse. Die Mädchen lernen dort Ausbildungsberufe und Studiengänge in IT, Handwerk, Naturwissenschaften und Technik kennen, in denen Frauen bisher eher selten vertreten sind. Oder sie begegnen weiblichen Vorbildern in Führungspositionen aus Wirtschaft und Politik. Zu Letzterem hatte am 28. März 2019 die CDU-Ratsfraktion eingeladen und ermöglichte Schülerinnen im Alter zwischen 12 und 16 Jahren am „Girls‘ Day“, Politik aus nächster Nähe zu erleben.

Girls‘Day im Rathaus

Informationsblatt für die Postkartenaktion "Wenn ich an Europa denke..."

26. Februar 2019

Am 4. Mai 2019 feiert die Landeshautstadt Düsseldorf den diesjährigen Europatag, drei Wochen später sind die Bürgerinnen und Bürger der Europäischen Union zur Europawahl aufgerufen. Um auch junge Menschen, die eventuell noch nicht wahlberechtigt sind, mit einzubeziehen, führt das städtische Team „Demokratie – Lernen“ im Vorfeld der beiden Ereignisse eine Postkartenaktion durch. An alle Schulen in Düsseldorf werden hierzu Postkarten unter dem Motto „Wenn ich an Europa denke…“ verschickt.

Informationsblatt für die Postkartenaktion

Postkarte

Politik erleben: neues Programmangebot im Rathaus für Grundschulen

29. Januar 2019

Ab sofort können Grundschulen aus dem Düsseldorfer Stadtgebiet das erweiterte Angebot politischer Bildung von "Demokratie – Lernen" nutzen. "Demokratie – Lernen" bietet nun auch einen interaktiven Besuch des Ratssaals im Rathaus für Grundschülerinnen und -schüler an.

Während des Besuchs werden den Schülerinnen und Schülern, unter Einbezug ihrer Lebenswelt, Inhalte von Kommunalpolitik und bzgl. der Aufgaben eines Stadtrats und der Verwaltung vermittelt. Danach spielen sie eine Ratssitzung nach. Die Kinder schlüpfen in die Rollen des Oberbürgermeisters und der Ratsmitglieder und besprechen einen fiktiven Antrag.

Das Angebot richtet sich an dritte und vierte Klassen sowie Schülerparlamente. Für den Besuch werden 60 bis 90 Minuten eingeplant. Die Teilnahme am Programm ist grundsätzlich kostenfrei.

Wir freuen uns über interessierte Schulen!

Projektbeschreibung Grundschulprogramm im Rathaus