Umweltpreisträger 2021 - Arbeitskreis VHS-Biogarten und NABU Düsseldorf

Umweltpreisträger 2021 - Arbeitskreis VHS-Biogarten und NABU Düsseldorf

Der Wettbewerb um den Umweltpreis der Landeshauptstadt Düsseldorf 2021 wurde durch den Ausschuss für Umweltschutz in seiner Sitzung am 28. Oktober entschieden. Der Preis ging an zwei Düsseldorfer Initiativen, deren herausragendes Engagement im Natur- und Umweltschutz vielen bekannt sein dürfte:

Auf den obengenannten Internetseiten finden sich ausführliche Informationen über die Aktivitäten der beiden Preisträger.

Der Arbeitskreis VHS Biogarten ist eine Gruppe ehrenamtlich engagierter Menschen, die im Biogarten die Idee des biologischen Gärtnerns auf einer Fläche von 3.500 Quadratmetern umsetzen. Darüber hinaus ist der Arbeitskreis Teil eines Umweltbildungsprojektes, in dem voneinander und miteinander gelernt wird. Arbeitsleistung und Wissen werden eingebracht, um die Anlage und Betreuung des Gartenprojektes zu gewährleisten und dabei geeignete Bildungsangebote zu entwickeln. Der Düsseldorfer Biogarten wird bereits seit 1983 von engagierten Bürgerinnen und Bürgern in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Düsseldorf biologisch nachhaltig bewirtschaftet, blickt auf eine nunmehr 38jährige Geschichte zurück und zeichnet sich durch seine Kontinuität aus. „Für vielfältiges und langjähriges ehrenamtliches Engagement in Sachen Naturbildung und biologisches Gärtnern“ erhielt der Arbeitskreis VHS-Biogarten den Düsseldorfer Umweltpreis, verbunden mit einer Urkunde und einer Prämie von 3.000 Euro.

Der NABU Düsseldorf e. V. setzt sich für die Vielfalt unserer regionalen Tier- und Pflanzenwelt ein. Um sie zu erhalten, werden Obst- und Wildblumenwiesen gepflegt und bepflanzt, Insektenhäuser gebaut und das für Amphibien wichtige NABUtop betreut. Besonders aktiv kümmert sich der NABU um die heimische Vogelwelt und deren bedrohte Arten, mit Nisthilfen und Gehegeschutz in der Brutphase, bis hin zur Dokumentation der Bestände.
Der Naturschutzbund setzt sich seit 25 Jahren erfolgreich für die Umwelt der Stadt Düsseldorf einsetzt und konnte seine Aktivitäten zuletzt stark ausweiten. Über Mitgliederwerbung und Verbesserung der Kommunikation zu Terminen und Pflegeeinsätzen, ist der Anteil der aktiven Mitglieder stark angewachsen. Der NABU Düsseldorf erhielt den städtischen Umweltpreis, verbunden mit einer Urkunde und einer Prämie von 3.000 Euro, „für das vielfältige und langjährige ehrenamtliche Engagement zum Schutz der heimischen Tier- und Pflanzenwelt“.

Umweltpreisträger 2020 - ASV Petri Heil 04 und Umweltmagazin "grünstift"

Umweltpreisträger 2020 - ASV Petri Heil 04 und Umweltmagazin "grünstift"

Der Wettbewerb um den Umweltpreis der Landeshauptstadt Düsseldorf stand im Jahr 2020 unter dem Motto "Umweltschutz von A bis Z - vielseitig, vorbildlich, vorausschauend". Er wurde per Beschluss des Ausschusses für Umweltschutz am 19. November an zwei Düsseldorfer Initiativen vergeben, die sich seit vielen Jahren durch herausragendes Engagement im Natur- und Umweltschutz auszeichnen:

Auf den obengenannten Internetseiten finden sich ausführliche Informationen über die Aktivitäten der beiden Preisträger. Im Grünstift-Portal lassen sich Ausgaben des Düsseldorfer Umweltmagazins bis zurück ins Jahr 2004 herunterladen und nachlesen.

Umweltpreisträger 2019 - Ökologische Siedlung Düsseldorf-Unterbach

Umweltpreisträger 2019 - Ökologische Siedlung Düsseldorf-Unterbach

Der Wettbewerb um den Umweltpreis stand im Jahr 2019 unter dem Motto "Klima machen - für heute, morgen, übermorgen". Neben dem mit 2.500 Euro dotierten Umweltpreis wurden weitere Prämien und Auszeichnungen für besonderes Engagement in den Bereichen Klimaschutz und Klimaanpassung vergeben.

Kontakt zur Ökosiedlung Unterbach: Ludger.Gigengack@gmx.de

Frühere Umweltpreisträger der Landeshauptstadt Düsseldorf

Frühere Umweltpreisträger der Landeshauptstadt Düsseldorf