Himmelgeister Straße

500 Meter beidseitig markierte Radfahrstreifen und Radfahrschleuse im Kreuzungsbereich

Baustart: 2020 – Aktueller Planungsstand

Im Rahmen eines Förderprogramms wird 2020 die Lichtsignalanlage an der Kreuzung Himmelgeister Straße / Kopernikusstraße erneuert.

In diesem Zusammenhang wird eine durchgängige Radverbindung im Kreuzungsbereich geschaffen. Mit der Markierung von Radverkehrsanlagen am Suitbertusplatz wurde bereits ein Teil der Himmelgeister Straße mit Radfahrstreifen ausgestattet. Nun folgt die Weiterführung der starken Radverbindung zur Universität. In Fahrtrichtung Innenstadt wird der Radfahrer mittels einer neuen Radfahrschleuse bevorrechtigt über den Knotenpunkt geführt. Im Teilabschnitt Himmelgeister Straße zwischen der Einmündung „Am Steinberg“ und dem Suitbertusplatz werden jeweils der äußere Fahrstreifen aufgeben und stattdessen die noch fehlenden Radfahrstreifen angelegt. Diese schließen im Norden und Süden jeweils an die bestehenden Radverkehrsanlagen an.

Somit schließt sich eine weitere Lücke im Radhauptnetz.

1. Bauabschnitt: Oktober bis Dezember 2020

Im ersten Schritt wird der Radverkehr auf der Himmelgeister Straße in Fahrtrichtung Innenstadt auf Höhe der Straße Am Steinberg von dem baulichen Radweg im Seitenraum sicher auf die Fahrbahn geführt.

2. Bauabschnitt: Start 2021

Mit dem zweiten Bauabschnitt wird dann die Ampelanlage am Knotenpunkt umgebaut und die fehlenden Radverkehrsanlagen zwischen Suitbertusplatz und Am Steinberg angelegt.

  • Kreuzung Himmelgeister Straße/Kopernikusstraße

  • Zwischen der Einmündung "Am Steinberg" und dem "Suitbertusplatz" wird der noch fehlende Radfahrstreifen markiert.

  • Die neuen Radfahrstreifen schließen an bestehenden Radverkehrsanlagen an.

Die Maßnahme innerhalb des Radhauptnetzes

  • Übersicht Maßnahme Himmelgeister Straße

Haben Sie Fragen?
Wenn Sie Fragen, Hinweise oder Anregungen zum Thema Radverkehr in Düsseldorf haben,
wenden Sie sich bitte an RADschlag. Email: radschlag@duesseldorf.de