#0211kulturdigital

Türen zu? Augen und Ohren auf!

Aufgrund der Corona-Pandemie bleiben einige Düsseldorfer Kulturinstitute vorerst geschlossen bzw. sind nur unter Auflagen für den Publikumsverkehr geöffnet.

Mit Computer, Tablet oder Handy können Sie dennoch, ganz einfach von zuhause aus, Kunst und Kultur genießen.
Auf dieser Seite präsentieren wir Ihnen die zahlreichen Aktionen und Projekte der städtischen Kultureinrichtungen sowie weiterer Akteure.

Die Übersicht wird ständig erweitert, erhebt aber keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Für externe Inhalte tragen die jeweiligen Anbieter/Veranstalter die Verantwortung. Änderungen durch die Anbieter/Veranstalter bleiben vorbehalten. Bei ergänzenden Hinweisen zu digitalen Kulturangeboten in Düsseldorf melden Sie sich gerne bei
Dinah Schwarz-Bielicky und/oder Muna Zubi

Bühne und Wort

Düsseldorfer Schauspielhaus

D'Haus Magazin

In den nächsten Tagen und Wochen werden kurze Videos, Fotos, Texte, kleine Beiträge des Ensembles und Eindrücke aus der Arbeit des Schauspielhauses im digitalen D’haus-Magazin, kurz: D’mag, veröffentlicht.

D´haus Magazin

Beispiele aus dem Angebot:

  • D’zu haus – bis zu 1:30 lange Beiträge des Ensembles von Zuhause aus
  • D’tour – D’haus tour – eine Hausführung mit Theaterpädagoge Thiemo Hackel in vier/fünf Teilen
  • Q-Tipps – Lesetipps der Dramaturgie
  • Probentagebuch der Gott-Produktion (Robert Gerloff und Ensemble)
  • Junges Schauspiel liest für Kinder und Jugendliche
  • D’it yourself – (Junges Schauspiel und Café Eden) – kleine Tutorials, die Spaß machen – Fechten im Wohnzimmer, Beatboxen, Schreibwerkstatt, Videowunschmaschine
  • Faxen machen – (Theaterpädagogik) – Tipps für Erwachsene, die gerade mit Kindern viel Zeit zuhause verbringen müssen
  • Brief an die Oma (Junges Schauspiel und Rheinische Post)

Social Media:

Facebook

Instagram

Düsseldorfer Schauspielhaus - Café Eden

Café Eden goes digital

Das Café Eden zieht ins World Wide Web: Jeden Montag, von 17 bis 19 Uhr, auf der Plattform Jitsi Meet. Start ist Montag, 6. April 2020.

Café Eden


Social Media:

Instagram

 

FFT Düsseldorf

Das Forum Freies Theater Düsseldorf nutzt den eigenen langjährigen Fokus auf das Digitale um neue, zeitgemäße und situationsinspirierte Inhalte zu produzieren. Um möglichst vielen Menschen den Zugang dazu zu ermöglichen, ist die Teilnahme an den kommenden Online-Events kostenfrei!
 

ON/LIVE - das Theater der Digital Natives
Das "Jetzt" sieht ganz anders aus als wir es uns je hätten vorstellen können. Also hat auch die fünfte Ausgabe von ON/LIVE - das Theater der Digital Natives ihre Gestalt gewechselt: Beim diesjährigen Online-Symposium geht es darum, digitale Erfahrungen in Zeiten physischer Distanz zu teilen, sich mit der Frage nach der digitalen Zukunft des Theaters auseinanderzusetzen und mit Künstler*innen und Zuschauer*Innen über den digitalen Raum ins Gespräch kommen – vor und während der Corona-Krise.
Credits: ON/LIVE ist eine Veranstaltung des FFT Düsseldorf in Kooperation mit dem Lehrstuhl für Ästhetische Bildung am Institut für Kunst & Kunsttheorie der Universität zu Köln. Im Rahmen des Bündnisses internationaler Produktionshäuser gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.
 

Lockdown (machina eX) vom 6. bis 10. Mai 2020

Zusatztermine am:
Fr 19.6., 15 + 19 Uhr (Anmeldung startet am 12.6.)
Sa 20.6., 15 + 19 Uhr (Anmeldung startet am 12.6.)
So 21.6., 15 + 19 Uhr (Anmeldung startet am 12.6.)

Im Rahmen ON/LIVE-Symposiums präsentieren machina eX ihr neuentwickeltes Isolationstheater-Game Lockdown für das Publikum daheim. Ein Spiel über den alltäglichen Ausnahmezustand und das Zusammensein in der Zeit der Isolation.

Zum Mitspielen wird ein Smartphone benötigt, auf dem der Telegram Messenger installiert ist.
Lockdown


Social Media:

Facebook

Instagram

Twitter

YouTube

Stadtbüchereien

onlineBibliothek

Ein kostenfreies digitales Abo für Düsseldorfer*innen für die Zeit der Schließung mit Zugriff auf eBooks, eAudios, Bilderbücher, Filmstreaming, Musikstreaming, eZeitschriften und eZeitungen - rund um die Uhr.

onlineBibliothek

Buchstabensuppe - Blog der Stadtbüchereien Düsseldorf

Der Blog bietet unter anderem Beschäftigungstipps für Kinder in der schulfreien Zeit, Tipps fürs Lernen von zuhause aus sowie seriöse Informationsquellen zum Coronavirus (Covid-19). Die Artikel werden regelmäßig ergänzt und stehen nachhaltig im Blog zur Verfügung.

Blog - Buchstabensuppe

#twittothek
Bei Twitter gibt es die #twittothek: Bibliotheksmitarbeiter*innen - nicht nur aus Düsseldorf - haben sich auf Twitter zusammengetan und beantworten Fragen von Twitter-Usern mit dem Hashtag #twittothek, so, wie sie es sonst an der Auskunftstheke tun würden. Die Bibliotheksmitarbeiter*innen wollen auch in diesen Zeiten als Expert*innen für Information und Recherche als Bibliotheken sichtbar sein und zur Verfügung stehen.

#twittothek


Social Media:

Facebook

Instagram

Twitter

YouTube
 

Auf Facebook und Instagram werden regelmäßig Videos, die die Online-Angebote vorstellen und die Handhabung erklären, gepostet. Außerdem gibt es mit den "makerkids"-Videos schöne Bastelanregungen für Kinder auf diesen Kanälen. Diese Videos  sind zudem mit Untertiteln auch auf dem YouTube-Kanal der Stadtbüchereien zu sehen.

tanzhaus nrw

#tanzhausstream
Auf der Suche nach digitalen Formaten, mit Gesten der Verbundenheit und einer großen Lust auf neue Erfahrungen geht das tanzhaus nrw nächste Schritte mit #tanzhausstream. Deshalb: Freuen Sie sich auf kleine Botschaften aus dem digitalen Raum, die – das steht für das tanzhaus nrw außer Frage –die Begegnung im Bühnen- sowie Unterrichtsraum nicht ersetzen können.

  • Service-Liste für Soforthilfen von Land NRW und Bund für Kleinbetriebe, Freiberufler*innen und Solo-Selbstständige sowie Inspiration via kostenfreie Streaming-Angeboten von Tanzfilmen und eine Vielzahl von Statements aus unterschiedlichsten Perspektiven zu Kultur und Corona finden sie hier.
  • "Videoschnipsel"-Aktion mit 43 tanzhaus-Dozent*innen als verbindende Geste, initiiert und umgesetzt durch die Choreografin, Tänzerin und Dozentin Nora Pfahl gibt es hier.
  • Kurz- und mittelfristige digitale Formate entlang des entfallenden analogen Programms mit Livestreams, Zoom-Interviews, Tanz-Tutorials sowie andere Formate werden auf den Social-Media-Kanälen und auf der Webseite des tanzhaus nrw veröffentlicht.
  • Via Vimeo (verschlüsselt) Take-off Take-Home-Tutorials für ausgewählte Schüler*innengruppen, als Ersatz für das Projekt Take-off: Junger Tanz, das unter Federführung des tanzhaus nrw nachhaltig Tanz in Düsseldorfer Schulen bringt.
  • #stayathomechallenges als Instagram Story.

Social Media:

Facebook

Instagram

LinkedIn

Vimeo

THEATER DER KLÄNGE

Theater auf Abruf
Das THEATER DER KLÄNGE öffnet während des Kontaktverbots und der anhaltenden Schließung der Theater sein Archiv und veröffentlicht jedes Wochenende eine seiner bislang 27 Produktionen auf seiner Website. Stücke, die zum Teil seit Jahrzehnten nicht mehr gezeigt wurden, können jetzt so als "Theater auf Abruf" nach Hause gestreamt werden.     
Das Angebot ist kostenlos. Das THEATER DER KLÄNGE freut sich aber über freiwillige Spenden anstelle von Eintrittskarten über GoFundMe oder PayPal.

Theater auf Abruf


Social Media

Facebook

Instagram

 

zakk - Zentrum für Aktion, Kultur und Kommunikation

Tonspur

Wöchentlicher Podcast des zakk - immer freitags, siehe Social-Media-Angebote.

Podcast


Social Media:

Facebook

Instagram

Kunstmuseen / Ausstellungen

JULIA STOSCHEK COLLECTION

Online-Sammlungspräsentation
Die JULIA STOSCHEK COLLECTION hat begonnen, ihren Sammlungsbestand von mehr als 860 Werken von 282 Künstler*innen ohne Beschränkungen und kostenlos online zugänglich zu machen. Damit nimmt eine der weltweit größten Privatsammlungen für zeitbasierte Medienkunst eine Vorreiterrolle in der konsequenten Demokratisierung dieser Kunstform ein. Bisher sind bereits über 65 film- und videobasierte Werke von 24 Künstler*innen aus der Sammlung in voller Länge im Online-Sammlungskatalog abrufbar. Mit dabei sind u.a. Arbeiten von John Bock, Monica Bonvicini, Keren Cytter, Jen DeNike, Nathalie Djurberg & Hans Berg, Cao Fei, Fischli & Weiss, Christian Jankowski, Kate Gilmore, Lutz Mommartz, Elizabeth Price, Wolfgang Tillmans, Andro Wekua und Tobias Zielony.

Online-Sammlungskatalog


Social Media

Facebook

Instagram

YouTube

KAI 10 | ARTHENA FOUNDATION

Ausstellungspräsentation
KAI10 präsentiert im Kontext der temporären Schließung auf der Website Installationsansichten aus der Ausstellung "Something Between Us" sowie drei Filmarbeiten der KünstlerInnen Teboho Edkins, Luzia Hürzeler und Thomas Taube, die als Installationen in der Ausstellung gezeigt werden.
Fotos und Videos zur Ausstellung finden Sie hier.


Social Media:

Facebook

Instagram

KIT-Kunst im Tunnel

Einblick in die aktuelle Ausstellung "degree_show – out of KHM"

Auf der Webseite von KIT - Kunst im Tunnel gibt es Fotos und Videos zur aktuellen Ausstellung.

Zur Ausstellung

KITcast - Podcast zur aktuellen Ausstellung

Ein lockeres Gespräch mit vielen Inhalten zu den einzelnen Positionen der Ausstellung.
Die Dialogführung zum Anhören.

Podcast


Socal Media:

Facebook

Instagram

Instagram Art Talk

Neben kurzen Clips und Videos, werden hier kurze prägnante Infos zu den Werken und Themen der aktuellen Ausstellungen gepostet.

 

 

Kunsthalle Düsseldorf

Einblick in die aktuelle Ausstellung "SUBJEKT und OBJEKT. FOTO RHEIN RUHR"
Die Kunsthalle präsentiert zahlreiche digitale Angebote auf Ihrer Webseite und den Social-Media-Kanälen. Hierzu gehören u.a.:

  • Videoclips zur aktuellen Ausstellung in Zusammenarbeit mit dem IKS Medienarchiv
  • Ein neuer Podcast, bei dem die Kurator*innen und Kunstvermittler*innen wöchentlich einen Einblick in die aktuelle Ausstellung geben
  • Wechselnde Posts zu Arbeiten einzelner Künstler*innen
  • Slide-Shows zur Geschichte/Architektur der Kunsthalle und den Kunstwerken im Außenraum

Zur Ausstellung


Social Media:

Facebook

Instagram

YouTube

Kunstpalast

Palastgespräch. Nachmittags im Museum.
In der neuen Gesprächsreihe kommen Kuratorinnen und Kuratoren des Kunstpalastes aus allen Sammlungsbereichen und Sonderausstellungen via Live-Stream zu Ihnen nach Hause!
Spannende und ungewöhnliche Kunstwerke werden unterhaltsam vorgestellt.

Zu sehen ist der Live-Stream auf dem Facebook-Kanal, auf Youtube und auf der Webseite des Kunstpalast.

Rhino Palast - Kinder Webseite des Kunstpalast
Auf der eigens für Kinder entwickelten Internetseite gibt es zahlreiche interaktive Spiele, die auf den Kunstpalast und seine Sammlung Bezug nehmen. Hierzu gehören ein Kunst-Memory, ein Kunst-Quiz, ein Detektiv-Spiel & ein Jump&Run-Spiel (Nachts im Museum). Ergänzt wird das Angebot um Do-it-yourself-Bastelideen, Malvorlagen, Audiogeschichten sowie eine wöchentlich wechselnde digitale Kinderausstellung zu Themen wie Star Wars.

Rhino Palast Kinderwebseite


Socal Media:

Facebook

Instagram

Twitter

Kunstsammlung NRW

Digitale Angebote der Kunstsammlung NRW

Die Kunstsammlung NRW bietet ein breites Spektrum an digitalen Angeboten auf ihrer frisch gerelaunchten Webseite an. Dazu gehören Podcast-Staffeln, Bewegtbild-Serien in Form von Kurzclips aber auch das multimedialen Storytelling-Tool „K+ Digital Guide“ zu aktuellen Ausstellungen (derzeit "Pablo Picasso. Kriegsjahre 1939 bis 1945").

Podcast

K+ Digital Guide Picasso

Kurzclips von K20

Kurzclips von K21


MACH’S WIE… Piet Mondrian
Kunsttutorials zum Lernen und Nachmachen
Für Kinder und Jugendliche ab 6 Jahren bietet die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen ein neues digitales Vermittlungsangebot an, das spielerische Unterhaltung und künstlerische Anregungen bietet und das Lernen in den eigenen vier Wänden ergänzen kann. Wöchentlich wird ein MACH'S WIE...-Video auf der Website veröffentlicht, die Auswahl der Künstler*innen reicht von den Klassikern der Moderne bis in die Kunst der Gegenwart.

Alle Videos zu MACHS’S WIE…
 
 
Pablo Picasso: Virtueller Rundgang durch die Ausstellung
Die Kuratorin Kathrin Beßen führt durch "Pablo Picasso. Kriegsjahre 1939 bis 1945" im K20 und erläutert die Hintergründe der Ausstellung, zeigt einzelne Bilder und stellt den historischen Kontext vor.
 
Virtueller Ausstellungsrundgang


Social Media:

Facebook

Instagram

Regelmäßige Beiträge unter dem Hashtag #K20K21fromhome

NRW-Forum Düsseldorf

Das NRW-Forum bietet verschiedene Online-Workshops für Kinder und Jugendliche an, u.a. zum digitalen Zeichnen und Konstruieren, zur Fotografie und zum Programmieren. Weitere Kurse und Infos gibt es auf der Website des NRW-Forum.

Webserie "Let’s do Drag"
In der 3-teiligen Webserie "Let’s do Drag" führt die Düsseldorfer Dragqueen Lola Lash den künstlerischen Leiter des NRW-Forums, Alain Bieber, in Catwalk-Manier durch die aktuelle Ausstellung von Martin Schoeller. Lola Lash erklärt "The Art of Drag", zeigt die Kunst des Lip-Sync und gibt ein Schmink-Tutorial, das Alain Bieber vor Ort ausprobiert.
Die Zuschauer*innen sind aufgerufen, selbst mitzumachen, sich zu Hause zu schminken und die Bilder auf Instagram unter dem Hashtag #letsdodrag zu teilen.
Die zehn schönsten, schrillsten, künstlerischsten Bilder werden vom NRW-Forum prämiert.Die Serie erscheint ab sofort auf den Social-Media-Kanälen und der Webseite des NRW-Forum. Die Veröffentlichungstermine werden im Vorfeld auf den Social-Media-Kanälen des NRW-Forum bekanntgegeben

Digitale Führung Martin Schoeller
Gemeinsam mit dem Online-Magazin THE DORF präsentiert das NRW-Forum mit einer digitalen Führung in mehreren Episoden die aktuelle Ausstellung "Martin Schoeller". Im Gespräch sind NRW-Forum-Mitarbeiterin Bernadette Färber, die Studentin Rosa Schulz und die Künstlerin Pola Sieverding. Außerdem gibt es Einblicke in die Ausstellung "Bodies That Matter", kuratiert von Pola Sieverding, die anlässlich des Fotofestivals Düsseldorf Photo+ im NRW-Forum zu sehen war.

Die Videos erscheinen aktuell bis zu zweimal die Woche auf Instagram, Facebook und den Webseiten von THE DORF und dem NRW-Forum. Die Erscheinungstermine werden immer im Vorfeld auf den Kanälen von THE DORF und dem NRW-Forum angekündigt. Bisher sind drei Episoden zu Martin Schoellers Serien "Identical", "Death Row Exonoress" und "Drag Queens" erschienen und verfügbar auf der Webseite des NRW-Forums sowie auf dem YouTube-Kanal von THE DORF.

 


Social Media:

Facebook

Instagram

YouTube

Stiftung IMAI – Inter Media Art Institute

Über 1.000 Werke der Videokunst

Im Online-Archiv der Stiftung IMAI – Inter Media Art Institute stehen über 1.000 Werke der Videokunst in voller Länge für Sie bereit. Tauchen Sie ab in die Videokunstgeschichte der 70er und 80er Jahre oder lassen Sie sich von aktuellen Arbeiten der jüngsten Generation überraschen.
 
IMAI – VIDEO ARCHIV


Social Media

Facebook

Mit Tipps und Links zu Videokunstwerken für die Zeit zuhause.

 

Musik

Clara-Schumann-Musikschule

Digitaler Musikschulunterricht
In zahlreichen Fächern ist regelmäßiger wöchentlicher Einzelunterricht per Skype & Co. bzw. Videochat möglich. Der Versand von Videos der Schülerinnen und Schüler, in denen sie Unterrichtsinhalte vorspielen, an einen Teil der Lehrkräfte ist ebenfalls möglich. Die Lehrkräfte kommentieren die eingesandten Videos und geben Tipps und Hilfestellungen. Eine telefonische Betreuung der Schülerinnen und Schüler, eine Kontakt per E-Mail, SMS oder Messenger-Diensten wird ebenfalls angeboten.

Noten für Schülerinnen und Schüler können eingescannt, als Foto oder auch postalisch versandt werden. Bei Interesse an digitalem Unterricht sollte die einzelne Lehrkraft persönlich angesprochen werden. Die Unterrichtsgebühren fallen bei regelmäßigem digitalem Unterricht weiterhin an.

Anspechpartner*innen

Deutsche Oper am Rhein

Die Deutsche Oper am Rhein und das Ballett am Rhein präsentieren und entwickeln regelmäßig verschiedene digitale Angebote, die über ihre Website und teilweise zusätzlich über die Social-Media-Kanäle abrufbar sind.

Digitale Angebote der Deutschen Oper am Rhein

Aktuell sind hier zu finden:

  • Anleitung zum Nähen von Mundschutzmasken aus der Kostümabteilung der Deutschen Oper am Rhein
  • Digital Classes des Ballett am Rhein
  • Ballettmagazin b - No 10 für die Spielzeit 2019/2020 (ab sofort digital und kostenfrei abrufbar)
  •  Hinweise zu Live-Mitschnitten von Opern-Aufführungen sowie Informationen und Materialien, u.a. Link zur 3sat-Mediathek. Aktuell steht der Ring-Zyklus von Richard Wagner als Stream und als DVD zu Kauf
  • Mitmachaktionen der Jungen Oper am Rhein (siehe unten)
  • Auf der Plattform Operavision werden wechselnde Operninszenierungen als kostenlose Streams angeboten
  • eine vierteilige digitale Gesprächsreihe über den "Ring des Nibelungen": Generalmusikdirektor Axel Kober und Spielleiter Dorian Dreher unterhalten sich mit Überraschungsgästen über Richard Wagners Opernzyklus
  • "Drama@home" –  Persönliche Beiträge der Mitarbeiter*innen der Dramaturgie – direkt aus dem Homeoffice

In der Planung und Produktion sind weitere digitale Angebote wie z. B. ein Streaming von Opern- und Ballettproduktionen, ein Zusammenschnitt von Höhepunkten der Spielzeit 2019/20 und Videogrüße der Künstler*innen.


Social Media:

Oper:

Facebook

Instagram


Ballett:

Facebook

Instagram

Deutsche Oper am Rhein / Junge Oper

#gegencoronalangeweile

Verschiedene Künstler*innen des Hauses zeigen Ideen rund die Themen Basteln, Tanzen und Musizieren. Immer mit dem Fokus darauf, dass Kinder dabei mitmachen oder es nachmachen können. Unter dem oben genannten # (Hashtag) veröffentlicht die Junge Oper zahlreiche Angebote in den Social Media und auf der Webseite der Deutschen Oper am Rhein.

Digitale Angebote der Jungen Oper


Social Media:

Facebook

Instagram

Jazz-Schmiede

Corona Konzert-Hiatus

Seit Anfang 2007 wurde beinahe jedes Konzert in der Jazz-Schmiede aufgezeichnet, auf diese Weise ist ein in dieser Form bundesweit einmaliges Konzertarchiv entstanden. Aktuell präsentiert die Jazz-Schmiede täglich einen ausgewählten Konzert-Rückblick aus diesem bereits über 100 Titeln umfassenden Archiv auf ihrer Webseite. Hinzu kommen ständig weitere Premieren bisher unveröffentlichter Konzerte der letzten Monate, die das vielfältige Konzertprogramm in der Jazz-Schmiede in seiner ganzen Bandbreite nachhörbar machen.

Konzertmitschnitte


Social-Media:

Facebook

Instagram

YouTube

 

SingPause

SingPause-Konzert 2020 für zu Hause – singt alle mit!
Kleine und große Fans des Projekts "SingPause Düsseldorf" - Singen an Düsseldorfer Grundschulen müssen trotz der Corona-Krise nicht auf das gemeinsame Singen verzichten. Zwar fallen die jährlichen Live-Konzerte in der Tonhalle leider aus, aber eine digitale Version und die Liedtexte gibt es für alle zum Mitsingen auf der Website der SingPause.


Social Media

Facebook

YouTube

Tonhalle

Die Tonhalle und die Düsseldorfer Symphoniker präsentieren regelmäßig verschiedene digitale Angebote, die über ihre Website und teilweise zusätzlich über die Social-Media-Kanäle abrufbar sind. Die Angebote werden laufend ergänzt.

Aktuelle Angebote sind:

  • "Gemeinsam allein sein klingt schöner": Alle Düsseldorfer*innen, die ein Instrument spielen oder gerne singen, sind aufgerufen, gemeinsam mit den Düsseldorfer Symphonikern ein großes, virtuelles Orchester zu gründen (siehe Infos unten)
  • Tonhallenführung mit Intendant Michael Becker: Es werden verschiedene Videos aufgezeichnet, die einen ungewohnten Einblick in die Tonhalle vermitteln und zusammengesetzt einen kompletten Rundgang ergeben werden.
  • Q&A mit Principal Conductor Adam Fischer: Vom Publikum gestellte Fragen werden per Video beantwortet
  • DÜSY@Home: regelmäßige musikalische Grüße der Düsseldorfer Symphoniker aus dem Home-Office
  • Das Sonntagskonzert: Jeden Sonntag um 16 Uhr wird ein Konzertmitschnitt aus der Tonhalle auf dem YouTube Kanal des Konzerthauses veröffentlicht.
  • "Düsseldorf Calling": Täglicher Podcast mit Adam Fischer und Intendant Michael Becker - ganz privat und ungeschnitten zu Themen von A wie Adam bis Z wie Zauberflöte
     

"Gemeinsam allein sein klingt schöner" -  Das VIRTUAL ORCHESTRA der Tonhalle

Zusammen mit den Düsseldorfer Symphonikern sowie allen Instrumenten und Vokalstimmen, die unsere Stadt vereint, will die Tonhalle ein tausendstimmiges Musikstück entstehen lassen. Dafür hat Komponist und Arrangeur Matthias Flake das Lied „En Düsseldorf am Rhing" vielstimmig arrangiert, sodass jede(r) mitmachen kann. Bis zum 26. April 2020 können Videos an musikvermittlung@tonhalle.de geschickt werden.

Auf der Website der Tonhalle gibt es Noten und Play-Alongs (Übungsversionen des Stückes), Online-Tutorials, ein Leitfaden mit Tipps für die eigene Aufnahme sowie die Anmeldemodalitäten und Termine für die Live-Sessions mit den Düsseldorfer Symphonikern. Alle Informationen finden Sie hier.

Video Teaser zum virtuellen Orchester

Videos & Aufnahmen

Podcast 


Social Media:

Facebook

Instagram

YouTube

Spezialmuseen

Aquazoo Löbbecke Museum

Wer den Aquazoo und seine tierischen Bewohner*innen vermisst, muss nicht traurig sein. Fast täglich gibt es Videogrüße aus den Aquarien und Terrarien des Hauses, wie etwa von Krake Ursula oder Schildkröte Horst. Ein besonderes Highlight sind die kommentierten Fütterungen per Livestream. Alle diese Angebote werden über die Social-Media-Kanäle des Aquazoos veröffentlicht.

Ganz neu ist auch der kommentierte, virtuelle Rundgang durch den Aquazoo – ein Erlebnis für die ganze Familie.

Virtueller Rundgang

Spezielle Angebote für Kinder, wie tierische Tipps, spannenden Rätsel, Mal- und Bastelvorlagen und viele mehr gibt es zudem auf Fred's Seite für Nachwuchs-Forscher - der Kinder-Webseite des Aquazoos.  

Kinder-Webseite


Social Media:

Facebook

Instagram

 

Filmmuseum Düsseldorf

Das Filmmuseum präsentiert regelmäßig verschiedene digitale Angebote, die über die Social-Media-Kanäle aber auch über die Webseite des Museums abrufbar sind.

Dazu gehören:

  • Eine interaktive Medienstation zum Thema Schnitt und Montage
  • Erklärvideos  zu spannenden Exponaten aus der Dauerausstellung
  • Lebensräder und Thaumatrope selber basteln!
  • Ein digitales Filmquiz

Ein besonderes Highlight ist zudem der virtuelle Rundgang durch das Filmmuseum.

Virtueller Rundgang

Eine Übersicht der Online-Angebote finden Sie hier.


Social Media:

Facebook

Instagram

 

Goethe-Museum

Das Goethe-Museum bietet ein umfangreiches digitales Angebot auf seinen Social-Media-Kanälen, zu finden unter dem Hashtag #GoetheAtHome.

Digitale Kulturangebote

Hierzu gehören:

  • "Gesund mit Goethe": Die digitale Storytelling-Reihe mit den wichtigsten Gesundheitstipps von Goethe und seinen Leibärzten.
    Einfach dem Hashtag #GesundMitGoethe folgen.
  • Digitale Challenge für Kinder: Via Social-Media kommt das Goethe-Museum mit Geschichten, Bastel-Anleitungen und zahlreichen Mitmach-Aktionen direkt nach Hause.
  • "Goethe-Exponate": In kurzen Clips werden besondere Exponate der Sammlung vorgestellt. Über die Kommentarfunktion besteht die Möglichkeit, vertiefende Informationen zu einem vorgestellten Exponat zu erfragen.
    Einfach dem Hashtag #GoetheExponate folgen.
  • Goethes "Unterhaltungen": Ab dem 1. April 2020 wird jeden Mittwoch von 20:00 bis 20:30 Uhr zu einem Gespräch via Instagram Live eingeladen. Geplant ist ein freier Austausch über Goethe und Literatur. Zu jeder "Unterhaltung" wird ein Überraschungsgast eingeladen.
  • Goethe-Morgen-Magazin: Jeden Morgen um 9 Uhr ein Livestream bei Instagram. Jeden Morgen andere Gäste, alles in 15 Minuten. Die Zuschauer können im Vorfeld und während des Livestreams fragen, Themen kommentieren und so Teil der über Social Media vernetzten Goethe-Gemeinschaft werden.

Social Media

Facebook

Instagram

Twitter

YouTube

Heinrich-Heine-Institut

"Heine zuhause" – digitale Angebote rund um Heine und sein Werk

Das Heine-Institut bietet verschiedene digitale Formate auf seinen Social-Media-Kanälen an.

Dazu gehören:

  • Rezitation von Heine-Gedichte und -Prosa
  • Ein Quiz rund um Heinrich Heine
  • Angebote für die ganze Familie wie Online-Workshops

Heine-Sammlung online
Ausgewählte Sammlungsbestände stehen zudem auf d:kult online – dem Digitalen Kunst und Kulturarchiv zur Verfügung.

Heine-Sammlung online


Ein besonderes Highlight ist zudem der virtuelle Rundgang durch das Heinrich-Heine-Institut.

Virtueller Rundgang


Social Media:

Facebook

Instagram

 

Hetjens - Deutsches Keramikmuseum

Hetjens Sammlung online

Ausgewählte Sammlungsbestände stehen in themengebundenen Paketen zum Stöbern für Keramikfreunde auf d:kult online – dem Digitalen Kunst und Kulturarchiv zur Verfügung.  

Hetjens Sammlung online

Die ganze Welt ist eine Bühne - "Figuren der Commedia dell'arte"

Ein besonderes Highlight ist zudem der virtuelle Rundgang durch die Ausstellung "Märchenhaftes Meissen – Traumwelten der DDR".

Virtueller Rundgang


Social Media:

Facebook

Instagram

SchifffahrtMuseum

Das SchifffahrtMuseum bietet verschiedene digitale Formate auf seinen Social-Media-Kanälen an. Ein besonderes Highlight ist zudem der virtuelle Rundgang durch den Schloßturm.

Virtueller Rundgang


Social Media

Facebook

Instagram

 

Stadtmuseum Düsseldorf

Das Stadtmuseum bietet ebenfalls ein umfangreiches digitales Angebot an. Die Beiträge sind auf den Social-Media-Kanälen insbesondere unter dem Hashtag #stadtmuseumduesseldorf und #kulturinzeitenvoncorona zu finden. Einige der Angebote sind zudem über die Webseite des Stadtmuseums abrufbar.

Zu den Angeboten gehören:

  • Digitale Kulturhappen: Täglich wird - abwechselnd von allen wissenschaftlichen Mitarbeitern - ein digitaler Kulturhappen auf Basis von Bildmaterial aus der Sammlungspräsentation, den Magazinen und den Ausstellungen vorgestellt.
  • Montagsfrage: Die Montagsfrage, rund um das Thema Düsseldorf und Düsseldorfer Stadtgeschichte zum Mitraten für Groß und Klein, gibt es jetzt wöchentlich.
  • Montagsgruß: Wöchentlich gibt es den mehrsprachigen Montagsgruß auf Basis aktueller Fotografien aus der Stadt. Das Stadtmuseum freut sich über jede weitere Sprache, die von den Bürger*innen ergänzt wird!
  • Keyworker im Stadtmuseum online #wirbleibenzuhause: Die Keyworker des Stadtmuseums, Menschen mit kulturellem und künstlerischem Interesse im nachberuflichen Alter, starten nun eine eigene Online-Aktion! Von zuhause aus werden sie tolle Fotografien aus ihrem umfangreichen Fundus musealer Projekte präsentieren. Dabei sind die Projekte so vielfältig wie die Menschen selbst.
    Vielleicht findet sich dank der spannenden Einblicke ja das ein und andere neue Mitglied – wenden Sie sich gerne bei Interesse an Petra Rodewald.

Stadtmuseum Sammlung online
Sammlungsbestände zu Stadt und Stadtgeschichte stehen auf d:kult – dem Digitalen Kunst und Kulturarchiv - online zur Verfügung.

Stadtmuseum Sammlung online

Blog
Hier informiert das Stadtmuseum ausführlich über seine Arbeit. Unter anderem gibt es einen ganz persönlichen Einblick in die Sammlungen und Ausstellungen des Hauses.

Blog


Social Media:

Facebook

Instagram

Theatermuseum Düsseldorf

Das Theatermuseum bietet verschiedene digitale Formate auf seinen Social-Media-Kanälen an.

Hierzu gehören:

  • Kostproben und Videobotschaften von Künstlern, als Trostpflaster für die ein oder andere ausgefallene Vorstellung
  • Theatergeschichte in Form der Reihe "Düsseldorfer Theaterspaziergang von 1585 bis heute"
  • Bastelanleitungen und andere Inspirationen zum Zeitvertreib


Ein besonderes Highlight ist zudem der virtuelle Rundgang durch das Theatermuseum.

Virtueller Rundgang


Weitere digitale Angebote finden Sie hier


Social Media

Facebook

Instagram

YouTube

Wissen und mehr

Institut français

CULTURETHÈQUE
Das Institut français bietet den Zugang zur französischsprachigen digitalen Bibliothek #Culturethèque.#Culturethèque an.
Culturethèque ermöglicht den Zugang zu mehr als 200.000 Medien in französischer Sprache: aktuelle Romane, Zeitungen und Zeitschriften, Comics, Musik, Dokumentarfilme, didaktische Ressourcen usw. Das Angebot richtet sich sowohl an Erwachsene als auch an Jugendliche mit einer breiten Auswahl an Comics zum Durchblättern, aber auch zum Anhören und Anschauen als Animationsfilme sowie Zeitschriften und unterhaltsamen Wissenssendungen.

Hier geht es zur Culturethèque.

Mahn- und Gedenkstätte

Die Mahn- und Gedenkstätte bietet verschiedene digitale Formate auf ihren Social-Media-Kanälen an.

Hierzu gehören:

  • "SPUR" -  für Kinder ab 10 Jahren/Jugendliche – auf eigene Faust oder im Team mit ihren (Groß-)eltern: Mit Audio-Beiträgen, Fotos und kreativem Input können alle Interessierten den Jungen Max S. auf seinen Reisen begleiten.  Die Abenteuer von Max S. werden auf den Social-Media-Kanälen der Mahn- und Gedenkstätte geteilt. Gesprochen werden die Einträge von den Schauspieler*innen Jonathan Schimmer und Julia Dillmann (Pièrre.Vers Theaterkollektiv). Persönliche Eindrücke, kreative Ergebnisse und Feedback sind willkommen - in den Kommentarspalten oder aber auch per Mail an die Mahn- und Gedenkstätte.

Ein besonderes Highlight ist zudem der virtuelle Rundgang durch die Mahn- und Gedenkstätte.

Virtueller Rundgang


Social Media

Facebook

Instagram

YouTube

 

Musenkuss - Infoportal für Kulturelle Bildung in Düsseldorf

Musenkuss-Kunst-Clips

Kunst zum Selbermachen für Zuhause! Hier gibt es Anleitungsvideos von professionellen Künstler*innen für die ganze Familie.

Kunst-Clips

 

Virtuelle Rundgänge durch die Düsseldorfer Museen

Hier finden Sie digitale Rundgänge von einigen Düsseldorfer Museen, die Sie von zuhause aus erkunden können.

Virtuelle Rundgänge

 

 

Stadtarchiv Düsseldorf

Das Stadtarchiv intensiviert seine digitale Arbeit. Auf den Social-Media-Kanälen gibt es ab sofort noch mehr historische Fotos als sonst.


Social Media

Facebook

Twitter

Stiftung Schloss und Park Benrath

Die Stiftung Schloss und Park Benrath berichtet insbesondere auf seinen Social-Media-Kanälen über aktuelle und geplante (digitale) Angebote. Ein besonderes Highlight sind zwei virtuelle Rundgänge: Durch das Corps de Logis ("Schloss Benrath") und das Museum für Gartenkunst. Letzterer gibt einen Einblick in die aktuelle Ausstellung "Die hängenden Gärten von Babylon".

Virtueller Rundgang Schloss Benrath

Virtueller Rundgang Museum für Gartenkunst


Social Media

Facebook

Instagram

Visit Düsseldorf / Düsseldorf Tourismus

Kunst & Kultur im „Düsseldorf Storys“-Blog
"Düsseldorf Storys" bündelt Geschichten aus der Düsseldorfer Kulturszene sowie alle Folgen des Kultur-Podcast "Alle Rhein" mit Mike Litt.
 
Düsseldorf Storys


Social Media:

Facebook

Instagram

Twitter

YouTube

Volkshochschule Düsseldorf

Online lernen mit der Volkshochschule
Die Volkshochschule (VHS) startet eine digitale Unterrichtsoffensive. Damit Teilnehmende die Kurse zumindest virtuell besuchen können, hat die VHS digitale Alternativen geschaffen und stellt nun Online-Angebote zur Verfügung. Schon jetzt können sich Interessierte zu Kursen aus den Bereichen der Schlüsselqualifikationen und Sprachen anmelden. Weitere Veranstaltungen sind bereits in der Planung. Informationen zu den Kursinhalten, Terminen und Kosten gibt es auf der Webseite der VHS.

Online Angebot der VHS


Social Media

Facebook

 

Weitere freie Anbieter

Libelle Magazin

Wohnzimmertheater
Beim Wohnzimmertheater gibt es wöchentliche Theatervorstellungen verschiedener Düsseldorfer Bühnen für die ganze Familie. Von Puppenspiel bis Zauberei, per Livestream direkt ins Wohnzimmer.

Wohnzimmertheater


Social Media:

Facebook

YouTube

Lyrikfestival Düsseldorf

Das Lyrikfestival Düsseldorf präsentiert auf seiner Webseite eine multimediale Video-Dokumentation des 3. Offlyrik-Festivals von 2017. Gezeigt werden Lese-Performances von neun Stars der experimentellen deutschen Lyrikszene. Unter  "LERN:LYRIK" in der Rubrik "Dokumentation" gibt es ergänzend neun poesiepädagogische Aufgaben für Schüler*innen für das #zuhauselernen im #digitalpaktschule. Unter "CORONAKULTUR“ werden zwei Literaturprojekte, die während der Pandemie entstanden sind, präsentiert: "POEDU" (Gedichtübungen für Kinder) & "PENDEMIC" (Anthologie weltweiter Autoren) - zu den hashtags #coronakultur und #lyrikquarantäne.

Video-Doku

LERN:LYRIK

CORONAKULTUR

Schattentheater

Unter dem Motto Rausführung statt Aufführung können kleine (und große) Menschen Figuren und Geschichten aus früheren Aufführungen des Schattentheaters auf einem Rundgang im Freien an Stationen selbst entdecken. Alle Informationen, (Hör-)Texte und Musik stehen kostenfrei digital auf der Webseite zur Verfügung.

Den Anfang macht das Stück "Ein Sommernachtstraum" im Grafenberger Wald. Dort hat sich Oberon, der Elfenkönig  mit seinem frechen Lieblingskobold Puck und vielen andere Figuren aus der berühmten Komödie von William Shakespeare zwischen den Bäumen versteckt …


Social Media

Instagram