Nachhaltigkeitsauditierung

Beim Projekt Nachhaltigkeits-Audit geht es um einen Schulentwicklungsprozess, der zum Ziel hat, die Nachhaltigkeit einer solchen Institution zu analysieren und weiterzuentwickeln. Dabei kann sowohl das Bildungsangebot als auch das Schulleben bzw. die Schulorganisation (whole school approach) unter die Lupe genommen werden.

In den partizipativ ausgerichteten Prozess werden Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler, Ganztagsmitarbeiterinnen und Ganztagsmitarbeiter sowie die Elternschaft einbezogen. Die Analyse und Bewertung des Ist-Zustands mündet in ein gemeinsam beschlossenes Arbeitsprogramm zur Zielentwicklung (Soll-Zustand).

Erstes Zwischenergebnis eines solchen Prozesses ist eine Nachhaltigkeitserklärung, mit der sowohl die Analyse und Bewertung als auch das Nachhaltigkeitsprogramm öffentlich vorgestellt wird. In der Folgezeit geht es dann um die Realisierung der beschlossenen Verantwortlichkeiten (Qualitätsmanagement). Eingeleitet wird damit ein Kreislauf der stetigen Verbesserung, denn mit Realisierung des 1. Nachhaltigkeitsprogramms folgt eine erneute Auditierung.

Im folgenden Link finden Sie eine Broschüre, in der das  Düsseldorfer Netzwerk Bildung für nachhaltige Entwicklung Grundzüge der Nachhaltigkeitsauditierung für Schulen skizziert.

Einige Schulen in Düsseldorf haben solche Prozesse bereits durchlaufen und ihre Nachhaltigkeitserklärungen veröffentlicht, in denen die Institutionen die Schritte zum nachhaltigen Schulleben beschreiben, wie die Organisation verbessert und das Bildungsangebot angepasst wurde. Düsseldorfer Schulen können Beratung und Prozessbegleitung für ein solches Audit in Anspruch nehmen.

Wir unterstützen und beraten Sie gerne

Wenn Sie Fragen haben, Beratung wünschen oder ins Netzwerk eintreten möchten, kontaktieren Sie gerne die Netzwerkkoordinatorin!

  • Netzwerkkoordinatorin
    Anke Hüsges
    Telefon 0211- 8925051

    E-Mail
  • Brinckmannstraße 7
    40200 Düsseldorf
     

    Stadtplan