Am Trippelsberg

1.200m „Protected Bike Lane“

Baustart: 2020

Die Verwaltung wird die Umsetzung der Radwegplanung „Am Trippelsberg“ bis auf weiteres zurückstellen, um auf Basis aktueller Verkehrszahlen eine abschließende Abwägung der aktuellen Verkehrsentwicklung vorzubereiten und diese dann dem Ordnungs- und Verkehrsausschuss zur Beschlussfassung vorzulegen.

Am Trippelsberg in Holthausen wurde zwischen Bonner Straße und Karweg mit der Einrichtung einer Protected Bike Lane begonnen. Zur Abwägung der Interessen der gewerblich-industriellen Nutzungen an diesem leistungsfähigen Gewerbestandort und den Bedarfen des hier vorhandenen Radverkehrs sind nun weitere Untersuchungen erforderlich. Insbesondere werden nach Ende der Pandemie bei Normalbetrieb im Industrieverkehr und Radverkehr repräsentative Verkehrszahlen ermittelt, auch um die Entwicklung und Anteile des Radverkehrs, Schwerlastverkehr und MIV betrachten zu können.

  • Die Straße Am Trippelsberg liegt im Industriegebiet des Reisholzer Hafens.

  • Zunehmender Logistikverkehr und LKW-Parken am Fahrbahnrand sorgt für Konflikte mit Radfahrenden.

  • Auf einem 1.200 Meter langen Abschnitt wurde ein geschützter Radweg, eine "Protected Bike Lane" geplant.

  • Als bauliches Trennelement sind zehn Zentimeter hohe Trennschwellen geplant, die im Abstand von einem Meter mittig der beiden Begrenzungslinien aufgedübelt werden

  • Rund 600 Meter Schutzstreifen wurden bereits Ende 2020 markiert

Die Maßnahme innerhalb des Radhauptnetzes

  • Übersicht Maßnahme Am Trippelsberg

Haben Sie Fragen?
Wenn Sie Fragen, Hinweise oder Anregungen zum Thema Radverkehr in Düsseldorf haben,
wenden Sie sich bitte an RADschlag. Email: radschlag@duesseldorf.de