Anmeldung an Hauptschulen, Realschulen, Gymnasien und Gesamtschulen

Das Anmeldeverfahren zu den städtischen Haupt-, Real- und Gesamtschulen sowie Gymnasien findet in der Regel jeweils im Februar statt. Mit dem Halbjahreszeugnis erhalten alle Kinder, die die vierte Klasse einer Grundschule besuchen, ein Anmeldeformular sowie alle notwendigen Informationen für das Anmeldeverfahren. Über die Anmeldetermine erhalten die betroffenen Erziehungsberechtigten eine schriftliche Einladung.

Die sonst üblichen Tage der offenen Türe an den weiterführenden Schulen können angesichts der aktuellen Ausbreitung des Coronavirus vorerst nicht stattfinden.
Die Eltern können sich aber auf den Webseiten der einzelnen Schulen über die jeweilige Schule informieren.

Eine Übersicht finden Sie hier:

Aufgrund der Erfahrungen in den vergangenen Jahren muss damit gerechnet werden, dass nicht immer alle Kinder an der gewünschten Schule aufgenommen werden können. Erziehungsberechtigte sollten deshalb neben der "Wunschschule" auch eine Alternative überlegen. Übersteigt die Zahl der Anmeldungen die Aufnahmekapazität einer Schule, zieht die Schulleitung bei der Entscheidung über die Aufnahme verschiedene Kriterien heran (beispielsweise Geschwisterkinder, Schulwege, Besuch einer Schule in der Nähe der zuletzt besuchten Grundschule, Losverfahren).