Witzelstraße

Optimierung von 425 Meter Radweg

Bauzeit: fertiggestellt!

Die Umbauarbeiten zur Optimierung des Rad- und Gehweg an der Witzelstraße wurden abgeschlossen. Zwischen der Moorenstraße und der Christophstraße können sich Radfahrende und zu Fuß Gehende nun auf rund 425 Metern sicher und bequem fortbewegen.

Beim Bau des Radweges wurde erstmalig roter Asphalt eingesetzt, um eine zusätzliche optische Trennung zum parallel verlaufenden Gehweg zu erhalten. Gemeinsam mit der taktilen Markierung, die den Geh- und Radweg barrierefrei trennt, ist man dort nun deutlich sicherer und komfortabler unterwegs als zuvor.

Der neue Zweirichtungsradweg ist mit 3,00 Metern breiter und durch die Bauweise in Asphalt komfortabler als zuvor. Der ebenfalls neu angelegte Gehweg ist insgesamt 2,30 Meter breit und bietet Fußgängern ausreichend Platz neben dem Radverkehr. Das Projekt ist ein Baustein der am Mittwoch,17. Febuar, im Ordnungs- und Verkehrsausschuss beschlossenen Alternativen zum Ersatz der Umweltspur auf der Achse Werdener Straße.

Im Rahmen der Umbauarbeiten an der Witzelstraße wurde der gesamte Seitenraum darüber hinaus mit einer öffentlichen Beleuchtung ausgestattet.

In einem zweiten Bauabschnitt wird der Grünstreifen entlang des neuen Rad und Gehweges erweitert, um die Vitalität der satzungsgeschützten Bäume zu erhöhen. Dies erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt, da auf der Witzelstraße zuvor noch umfangreiche Bauarbeiten der Netzgesellschaft Düsseldorf vorgesehen sind.

Auch die Anschlüsse des neuen Radweges werden weiter ausgebaut, sobald die Arbeiten der Netzgesellschaft Düsseldorf abgeschlossen sind. Dies beinhaltet die Radachse am Moorenplatz/Schlossmannstraße und den Anschluss an den Radweg im Bereich der Gleisschleife an der Christophstraße. Um die Anschlüsse bis dahin möglichst fahrradfreundlich zu gestalten werden am Anschluss auf Höhe der Christophstraße noch kleinere provisorische Anpassungen umgesetzt.

  • Der neue Zweirichtungsradweg entlang der Witzelstraße setzt neue Maßstäbe für den Radverkehr in Düsseldorf. Foto: Ingo Lammert

  • Durch die neue, rot eingefärbte Asphaltdecke ist der Zweirichtungsradweg nicht nur deutlich vom Gehweg abgegrenzt, sondern bietet auch mehr Komfort. Foto: Ingo Lammert

  • Der Parkstreifen zwischen den Bäumen entlang der Straße entfällt und die restliche Fläche wird zu einem späteren Zeitpunkt in einen Grünstreifen umgewandelt.

  • So werden unter anderem die Bäume entlang der Witzelstraße besser geschützt. Die parkenden Fahrzeuge haben sie in der Vergangenheit stark in Mitleidenschaft gezogen.

Die Maßnahme innerhalb des Radhauptnetzes

  • Kartenauschnitt auf der die RAdverkehrsmaßnahme Witzelstraße eingezeichnet ist. Übersicht Maßnahme Witzelstraße

Haben Sie Fragen?
Wenn Sie Fragen, Hinweise oder Anregungen zum Thema Radverkehr in Düsseldorf haben,
wenden Sie sich bitte an RADschlag. Email: radschlag@duesseldorf.de