Gutes für Körper und Seele

Nur wer auf sich selbst achtet, kann sich um andere kümmern. Aktive Entspannung,  gesunde Ernährung, regelmäßige Bewegung, kreative Tätigkeiten und vieles mehr fördern das Wohlbefinden und stärken die Gesundheit. Düsseldorf hat einiges zu bieten, um die "Selbstpflege" im Blick zu behalten. Angebote sind zum Beispiel bei den Instituten der Erwachsenenbildung, wie der Volkshochschule und den Familienbildungsstätten der Wohlfahrtsverbände, zu finden.

Präventionskurse, Bewegung, Reha-Sport

Präventionskurse dienen der eigenen Gesunderhaltung. Bei regelmäßiger Teilnahme werden die Kosten in der Regel von den Krankenkassen anteilig erstattet. Die Krankenkasse informiert, mit welchen Anbietern sie in Düsseldorf zusammenarbeitet. Einer dieser Präventionskurse ist die 7Mind Meditations-App, ein Kurs zum Stressmanagement (ABSM) mit vielen zusätzlichen Meditations- und Achtsamkeitsübungen. Reha-Sport ist ebenso eine Leistung der gesetzlichen Krankenkassen und kann von der behandelnden Ärztin oder dem behandelnden Arzt verordnet werden. Ein unverbindliches und kostenloses Training im Freien für alle Altersgruppen bietet Sport im Park.

Musik und Kultur

Musik und Kultur können das Wohlbefinden steigern - je nach persönlicher Vorliebe und Neigung. Dabei ergibt sich oft auch die Gelegenheit, Kontakt zu Gleichgesinnten zu knüpfen.
Der Kulturherbst bietet jedes Jahr ein abwechslungsreiches Programm für Ältere und Junggebliebene. In den Stadtteilen wird zu Theaterstücken, klassischen Konzerten, gemeinsamen Herbstspaziergängen und vielem mehr eingeladen. Einige Kultureinrichtungen stellen für Veranstaltungen kostenlos Karten zur Verfügung. Die Kulturliste verteilt das Kontingent an angemeldete Düsseldorferinnen und Düsseldorfer, die ein geringes Einkommen haben oder staatliche Unterstützung erhalten.

Kur und Urlaub

Die Kurberatung für pflegende Angehörige berät über die Antragstellung, die Auswahl einer geeigneten Kurklinik und die Finanzierung von Kuraufenthalten.
Inzwischen gibt es auch begleitete Urlaube für Menschen mit Pflegebedarf und ihre Angehörigen. Diese werden von Wohlfahrtsverbänden, privaten Trägern, Pflegediensten und Alzheimer-Gesellschaften angeboten.

Entlastung für die Seele

In der Broschüre Entlastung für die Seele werden typische Herausforderungen beschrieben, die sich aus dem Pflegealltag ergeben können. Es werden Wege aufgezeigt, wie ein gesunder Umgang mit den eigenen Kräften gelingen kann.

Auch die Telefonseelsorge ein wertvoller Ansprechpartner. Sie ist telefonisch und per Chat- oder Mailberatung rund-um-die-Uhr erreichbar.