Workshopverfahren südlich Oberlöricker Straße

Anlass

Eines der wichtigen aktuellen Ziele der Stadtplanung ist es, die Wohnraumbedürfnisse der wachsenden Bevölkerung zu decken und dafür sensibel möglichst viele Flächenpotentiale im Stadtgebiet zu entwickeln. Die Fläche zwischen der Oberlöricker Straße im Norden und der Siedlung Lörick im Süden gehört zu den letzten unbeplanten Flächen im linksrheinischen Düsseldorf, die zur Neuentwicklung von Wohnbauflächen genutzt werden könnte. Mit dem Perspektivenworkshop soll jetzt eine Zielvorstellung für die zukünftige Nutzung der Flächen entwickelt werden.

Plangebiet

Das Plangebiet liegt im Spannungsfeld zwischen „Dorf“ und „Stadt“ im linksrheinischen Stadtbezirk 4 im Ortsteil Lörick und umfasst ca. 12 ha. Es erstreckt sich zwischen den beiden Siedlungsbereichen Lörick Dorf und Siedlung Lörick.

Die derzeitigen Nutzungen im Plangebiet umfassen Land- und gartenwirtschaftliche Flächen, eine Gärtnerei, eine temporäre Flüchtlingsunterkunft sowie Grünflächen mit teilweise Gehölzbestand. An der Oberlöricker Straße ist innerhalb der Fläche ein Wohnhaus vorhanden. Südlich des Plangebietes stehen die Gebäude des Wohnstifts "Haus Lörick". Südöstlich des Plangebietes stehen achtgeschossige Wohnhochhäuser.

Beteiligen Sie sich !

Projekt-Website

perspektiven-fuer-loerick

Auf der Projekt-Website finden Sie alle relevanten Informationen zum Plangebiet und zu Ihren Beteiligungsmöglichkeiten.

Teilen Sie uns in der ersten Online-Beteiligung vom 01.April bis 10.Mai 2022 Ihre Eindrücke des Stadtteils und Ihre Wünsche und Verbesserungsvorschläge für Düsseldorf-Lörick mit.

Die zweite Online-Beteiligung vom 23.Mai bis 21.Juni 2022 widmet sich den zentralen Themenfeldern der Planung:

  • Städtebau,
  • Erreichbarkeit,
  • Freiräume,
  • Nutzungen.

Wir freuen uns über Ihre Mitwirkung!

Workshop

Am 17. Mai 2022 wird vor Ort im Stadtteil der Perspektivenworkshop durchgeführt. Es sollen die unterschiedlichen Entwicklungs- und Nutzungsinteressen für die

Grundstücke im Gebiet aufgezeigt, einander gegenübergestellt und diskutiert

werden. Der Workshop findet mit den Flächeneigentümer*innen, Bürger*innen, Vertreter*innen der politischen Fraktionen sowie Vertreter*innen der Stadtverwaltung Düsseldorf statt.

Nach einem Rundgang durch das Quartier werden an vier interaktiven Themenständen Zielvorstellungen diskutiert und Anregungen gesammelt. Eine geeignete Diskussionsgrundlage bilden die Thesen und Stimmungsbilder aus der Online-Beteiligung.

Ihre Möglichkeiten zur Anmeldung für den Workshop finden Sie auf der Projektwebsite.

Mit dem Workshopverfahren werden gemeinsam abgestimmte Planungsziele für die Entwicklung der Fläche angestrebt. Sofern dies gelingt, würde dann auf dieser Grundlage eine Auslobung für ein nachfolgendes städtebauliches Wettbewerbsverfahren mit Öffentlichkeitsbeteiligung erarbeitet. Anschließend könnte dann im Rahmen der Bauleitplanung die rechtliche Grundlage für die Umsetzung der Planung geschaffen werden.