Herzlich willkommen bei der Denkmalbehörde

Die Denkmalbehörde (Institut für Denkmalschutz und Denkmalpflege) ist mit sechs Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für die Bau- und Bodendenkmäler im Gebiet der Landeshauptstadt Düsseldorf zuständig. Grundlage für ihr Handeln bildet das seit dem 01.07.1980 bewährte Gesetz zum Schutz und zur Pflege der Denkmäler im Lande Nordrhein-Westfalen (DSchG).

Tag des offenen Denkmals® am 08. September 2019

Am zweiten Sonntag im September gibt es in Düsseldorf die Gelegenheit, an über 40 historischen Orten Streifzüge in die Vergangenheit zu unternehmen – eintrittsfrei. Gäste haben die Chance, historische Bauten und Stätten, die sonst nicht oder nur teilweise zugänglich sind, zu erleben oder an Führungen und Aktionen teilzunehmen, die nur am Tag des offenen Denkmals angeboten werden oder sonst kostenpflichtig sind. Die Veranstaltung steht in diesem Jahr unter dem Motto Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur. Das Thema knüpft an das 100-jährige Jubiläum des Bauhauses an. Im August erscheint die Programmbroschüre des Instituts für Denkmalschutz und Denkmalpflege, die an vielen Stellen im Stadtgebiet erhältlich ist.
Nähere Informationen finden Sie hier.

Erreichbarkeit der Unteren Denkmalbehörde

Ab dem 29. April bietet die Untere Denkmalbehörde für den Bereich Baudenkmalpflege zwei telefonische Sprechzeiten an.

Diese sind montags, 14 bis 15 Uhr, und donnerstags, 9 bis 10 Uhr.

Die bisherigen offenen Sprechstunden am Dienstagvormittag entfallen.

Dafür sind Gesprächstermine nach vorheriger telefonischer Vereinbarung möglich.
Die Telefonnummern der Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner finden Sie hier.

Für die derzeit vakanten Stadtbezirke wird darum gebeten, Anfragen per E-Mail an die Mailadresse denkmalschutz@duesseldorf.de zu richten.

Kontakt zum Institut für Denkmalschutz und Denkmalpflege