Erklärung zur Barrierefreiheit

Die Landeshauptstadt Düsseldorf ist bemüht, das Onlineangebot mit seinen Anwendungen barrierefrei zugänglich zu machen. Rechtsgrundlage zur Umsetzung der Richtlinie (EU) 2016/2102 des Europäischen Parlaments und des Rates sind das Behindertengleichstellungsgesetz (BGG) und die Barrierefreie-Informationstechnik-Verordnung (BITV).

Diese Erklärung zur Barrierefreiheit gilt für www.duesseldorf.de sowie für eigenständige Internetauftritte unterhalb dieser Domain (Subdomains).

Stand der Vereinbarkeit mit den Anforderungen BITV

Diese Website ist mit der BITV teilweise vereinbar und wird diesbezüglich kontinuierlich weiter verbessert. Ein BITV-Test ist geplant.

Nicht barrierefreie Inhalte

  • Grundsätzlich werden barrierefreie PDF-Dokumente zur Verfügung gestellt. Es ist nicht auszuschließen, dass vereinzelt nicht barrierefreie PDF-Dokumente vorhanden sind. In vielen Fällen finden Sie diese Inhalte zusätzlich in Textform auf unseren Seiten. Sollten Sie auf ein nicht barrierefreies PDF-Dokument stoßen, dessen Inhalt nicht zusätzlich auf www.duesseldorf.de zur Verfügung steht, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. Wir werden uns bemühen, Ihnen diese Inhalte zugänglich zu machen.
  • Videos auf www.duesseldorf.de sind in der Regel untertitelt, es sei denn sie werden von externen Anbietern bereitgestellt. Die Barrierefreiheit ist aber nur teilweise erfüllt, weil wir aus Ressourcengründen nur das gesprochene Wort transkribieren.
  • Auf www.duesseldorf.de und zugehörigen Subdomains sind vereinzelt Anwendungen eingebunden, mit denen städtische Dienstleistungen auf elektronischem Wege beantragt werden können. Aus technischen Gründen lassen sich einige Funktionen dieser Anwendungen nicht immer barrierefrei realisieren. Nicht barrierefreie Inhalte sind derzeit insbesondere die ausgefüllten PDFs beziehungsweise die generierten PDFs als Ergebnis der Erfassung von Angaben über einen Assistenten.
  • Es kann vorkommen, dass Bilder und Objekte keine Alt-Texte enthalten, Linktexte unverständlich sind, Abkürzungen und Fachbegriffe nicht ausgezeichnet sind. Bitte kontaktieren Sie uns in diesen Fällen, damit wir den Fehler beheben können.

Feedback und Kontaktangaben

Landeshauptstadt Düsseldorf
Der Oberbürgermeister
Marktplatz 2
40213 Düsseldorf
Telefon 0211 89-91
Telefax 0211 89-29222
E-Mail info@duesseldorf.de

Sind Ihnen Mängel beim barrierefreien Zugang zu Inhalten auf dieser Seite aufgefallen? Oder haben Sie Fragen zum Thema Barrierefreiheit? Dann können Sie sich gerne bei uns melden. Bitte benutzen Sie dafür die E-Mail-Adresse redaktion@duesseldorf.de.

Schlichtungsverfahren/Durchsetzungsverfahren

Ombudsstelle für barrierefreie Informationstechnik des Landes Nordrhein-Westfalen

Sollten Sie der Ansicht sein, durch eine nicht ausreichende barrierefreie Gestaltung der Angebote von duesseldorf.de benachteiligt zu sein, können Sie sich an die Ombudsstelle für barrierefreie Informationstechnik des Landes Nordrhein-Westfalen wenden. Die Ombudsstelle für barrierefreie Informationstechnik des Landes Nordrhein-Westfalen ist der Beauftragten der Landesregierung für Menschen mit Behinderung in Nordrhein-Westfalen zugeordnet. Die Ombudsstelle ist unter der Telefonnummer 0211 8553451 erreichbar oder per E-Mail: E-Mail an die Ombudsstelle für barrierefreie Informationstechnik des Landes Nordrhein-Westfalen

weitere Informationen

Diese Erklärung wurde am 25. März 2022 erstellt.