Haifa

Auf der Basis der freundschaftlichen Beziehungen, die sich seit den 1970-er Jahren entwickelten, wurde die Partnerschaft mit Haifa 1988 offiziell besiegelt. Die Kontakte mit Haifa bestehen auf unterschiedlichen Ebenen. So gibt es langjährige Projekte im Bereich des Künstleraustausches, etwa das internationale Austauschprogramm mit dem Künstlerdorf Ein Hod. Regelmäßig finden Kooperationen und Austausch im Sport statt, vor allem in der Jugendsportförderung. Auch der Austausch von Fachdelegationen ist ein wichtiger Bestandteil der Partnerschaft, etwa zwischen den beiden Jugendämtern.

Wussten Sie...

Preiswürdig

Haifas Technologie Institut "Technion" ist für herausragende Forschung bekannt und hat bereits vier Nobelpreisträger hervorgebracht. Albert Einstein war seinerzeit Direktor der Berliner Zweigstelle des Institutes.

Ein Stück Haifa in Düsseldorf

Anlässlich der 30-jährigen Freundschaft zwischen der jetzigen Partnerstadt Haifa und Düsseldorf wurde im Juli 2005 eine Strasse in Oberbilk in "Haifastrasse" benannt.

Heirat in der Heine-Strasse

Jona Jahaw, Bürgermeister von Haifa, heiratete seine Frau in der Heinrich-Heine-Straße in Haifa.

Treffpunkt der Weltmächte

Im Laufe der Geschichte wurde Haifa sowohl von den Osmanen und den Römern als auch von Napoleon und dem Britischen Empire regiert.

Weltrekord

Haifas U-Bahn, genannt Carmelit, hat es mit ihren sechs Stationen und zwei Zügen in Guinness Buch der Rekorde als die kürzeste Metro der Welt geschafft. Zum Vergleich: Die Düsseldorfer Stadtbahn bedient mit ihren 135 Fahrzeugen eine Linienlänge von 144,4 Kilometern.

Weitere Informationen