Nachrichten

"Es war einmal ..." - Märchenwochen starten mit Theater-Gastspiel

| Jugendamt aktuell

27 Veranstaltungen vom 25. Januar bis 9. Februar - 17 Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtungen machen mit

Mit dem Gastspiel "Bei Vollmond spricht man nicht" der beiden Theater Zitadelle und Anna Rampe starten die diesjährigen Märchenwochen am Samstag, 25. Januar, in der Freizeitstätte Garath. 27 Veranstaltungen in 17 Kinder- und Jugendfreizeitstätten der Stadt stehen bis zum 9. Februar auf dem Programm.

Unter dem Motto "Es war einmal ..." lassen die beiden professionellen Märchenerzählerinnen Diana Drechsler und Birgit Fritz Kinder und Erwachsene in fantasievolle und geheimnisvolle Geschichten eintauchen. Zur Auswahl steht ein abwechslungsreiches Angebot verschiedener Märchen. Die wundersamen und abenteuerlichen Geschichten aus der ganzen Welt werden in rund 45 Minuten frei vorgetragen. Neben den Erzählformaten gibt es auch zwei Workshop-Angebote für Eltern, die selbst zu Erzählenden werden möchten.

Die Auftaktveranstaltungen in der Freizeitstätte Garath, Fritz-Erler-Straße 21, am Samstag, 25. Januar, starten um 14 und 16 Uhr. Im Mittelpunkt des Stückes "Bei Vollmond spricht man nicht" steht Prinzessin Lora, die dem reglementierten Leben am Hofe entflieht, um die Welt außerhalb der Schlossmauern zu entdecken. Auf ihrer Reise erlebt sie einige Abenteuer.

Der Eintritt zu den beiden Eröffnungsveranstaltungen beträgt vier Euro, Information und Anmeldung unter Telefon 0211-8997551. Bei allen anderen Terminen ist der Eintritt frei. Um vorherige Anmeldung wird jedoch gebeten. Informationen dazu gibt es im Flyer der Märchenwochen und im Internet- Angebot des Jugendamtes.