Spielplatzpatin und Spielplatzpate

Werden Sie Patin oder Pate für den Spielplatz in Ihrer Nachbarschaft!

Öffentliche Kinderspielplätze sind Spiel-, Erlebnis- und Aufenthaltsräume. Sie bieten die Möglichkeit der Begegnung und des Miteinanders und sollen die unterschiedlichen Bedürfnisse sowohl von Kleinkindern, Kindern und Jugendlichen berücksichtigen. Die als Spielplatzpatin oder Spielplatzpate engagierten Bürgerinnen und Bürger haben diese Bedürfnisse im Blick. Sie tragen in hohem Maße dazu bei, dass auf den Spielplätzen eine freundliche Atmosphäre erhalten oder geschaffen wird. Durch den ehrenamtlichen Einsatz von Spielplatzpatinnen und Spielplatzpaten werden Kinderspielplätze lebendiger und attraktiver.

Sie wohnen nahe bei einem Spielplatz oder gehen oft daran vorbei?
Dann freuen wir uns auf Ihr Interesse und Engagement!

Wir informieren Sie gerne umfassend über das Angebot!

Aktuelles

Landeskonferenz der NRW Spielplatzpaten

Liebe Spielplatzpatinnen,
liebe Spielplatzpaten.

Wie Ihnen vielleicht noch in Erinnerung ist, trafen sich die Spielplatzpaten Nordrhein-Westfalen im November 2018 in Düsseldorf. Zur Landeskonferenz der Spielplatzpaten 2019 lud der ABA-Fachverband Offene Arbeit mit Kindern und Jugendlichen e.V. nach Düren ein. Wir trafen uns am Samstag, 23.11.2019 in den Räumlichkeiten der Fabrik für Kultur & Stadtteil.
Eingeladen waren die ehrenamtlichen Spielplatzpatinnen und Spielplatzpaten und die Organisatorinnen und Organisatoren der Projekte.
Der örtliche Kooperationspartner war in diesem Jahr das Jugendamt (Spielpädagogischer Dienst) der Stadt Düren.
Die Anreise mit der Spielplatzpatin des Spielplatzes Volmeweg in Gerresheim war kurzweilig und unterhaltsam. Wir hatten einen informativen und abwechslungsreichen Tag. Nach der Begrüßung durch den Veranstalter und den Bürgermeister der Stadt Düren referierte zunächst Heide Förster, Diplomsportwissenschaftlerin, Koordinatorin des Projekts Lott Jonn – Kindergarten in Bewegung, Gesundheitsamt des Kreises Mettmann, zum Thema: „Ich kann das alleine! Macht Platz zum Spielen!“
Der Vortrag war hochinteressant und lehrreich.
Später dienten mitgebrachte Materialien wie beispielsweise Fotos und Einladungen zu Spielplatzfesten, Urkunden, Spielplatzpatenausweise und Handzettel zur Selbstvorstellung, Spielmateriallisten und Fotos von Spielcontainern dem aktiven und munteren Austausch der Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Wir hoffen Sie im nächsten Jahr, bei der voraussichtlich in Mülheim stattfindenden Landeskonferenz, begrüßen zu dürfen.

Kontakt