Liebe Besucherinnen und Besucher

Die folgenden Veranstaltungen finden teilweise regelmäßig in der Freizeitstätte statt, etwas Neues kann immer wieder hinzukommen. Achten Sie bitte auch auf die Jahresübersicht unterhalb der Monatsdarstellung.

Allgemeiner Hinweis

Unser Programmversand per Post wird ab Januar 2018 aus Kostengründen eingestellt.
Sie können unser Programm aber gerne online unter freizeitstaettegarath@duesseldorf.de anfordern oder sich die gedruckte Version bei uns abholen.

 

Vorschau

Sonntag, 2.12.2018 | 11 Uhr | 4 Euro

Familienkonzert „Confetissimo“

Freitag, 7.12.2018 | 20 Uhr | 18 Euro

Jochen Malmsheimer

Freitag, 21.12.2018 | 18.30 Uhr | Eintritt frei

Sonnenrad-Akustik-Session

Veranstaltungen für Kinder

Kindertheater

Theater Puppen.etc | Herr Eichhorn und der erste Schnee

  • Dienstag, 6.11.2018 | 15 Uhr | 4 Euro | ab 3 Jahren

Wer kennt das nicht: das Warten auf den ersten Schnee im Winter und die Freude darüber, wenn die ersten Flocken rieseln, die Stille und das Knirschen unter den Schuhen. 
Schnee ist toll, für eine Weile sieht die Welt ganz anders aus. Aber was, wenn man noch nie Schnee gesehen hat? Herr Eichhorn, der Igel und der Bär verschlafen ja den Winter, sie wissen nicht, wie Schnee aussieht oder sich anfühlt und anhört. Der Bock hat gesagt, Schnee ist weiß, nass und kalt - also machen sich die Drei auf die Suche, das kann ja nicht so schwer sein. 
Ein Stück über Freundschaft, darüber wie sich eigene Visionen und Vorstellungen mit denen der anderen verbinden - oder eben auch nicht. Und natürlich auch ein Stück über das Suchen und Finden. Herr Eichhorn, der Igel und der Bär suchen das gleiche, finden aber alle drei etwas anderes. Als sie nicht mehr weiter wissen, fällt der erste Schnee. Sie brauchen ihn gar nicht zu suchen, er fällt ihnen vor die Nase. Sie müssen nur wach bleiben…. Müssen wir immer erst mühsam suchen, was wir finden möchten? Oder findet es uns von ganz allein…
Nach dem Kinderbuch von Sebastian Meschenmoser für Kinder ab 3 Jahren.

 

Inside the Balloon – Kinderkino

Kino Süd | DreiViertelMond

  • Freitag, 9.11.2018 | ab 15.30 Uhr | Eintritt frei

Elmar Wepper verkörpert in diesem wundervollen, tragikomischen Drama den eigensinnigen Taxifahrer Hartmut, der mitten in der Beziehungskrise mit seiner langjährigen Frau auf ein kleines, türkisches Mädchen stößt, das dem Grantel den Kopf zurechtrückt. Herzzerreißend erzählt von Christian Zübert.
Eine Veranstaltung in Kooperation mit XU Kulturprojekt Düsseldorf e.V./Ulrich Mennekes.

Deutschland 2011
Regie: Christian Zübert mit Elmar Wepper, Mercan-Fatima Türköglu, Marie Leuenberger, Katja Rupé, Ivan Anderson, Özay Fecht, Bernd Regenauer
94 Min., FSK 6


 

Herbstkonzert der Clara-Schumann-Musikschule

  • Dienstag, 13.11.2018 | 17 Uhr | Eintritt frei

Schülerinnen und Schüler der Clara-Schumann-Musikschule stellen ihre Instrumente vor.


 

33. KinderKinoFest vom 15. November bis 21. November 2018

Garather Familiensamstag

  • Samstag, 17.11.2018 | Einlass 10.30 Uhr | Eintritt frei | Anmeldung erforderlich

11 Uhr Das Sandmännchen für Kinder ab fünf Jahren
15 Uhr Amy und die Wildgänse für Kinder ab acht Jahren

Mit Kinderschminken, Glitzer-Tattoos, Tanzen, Glücksrad, Popcorn, Quiz, Fotoaktion sowie frischen Waffeln im Café.
Die Veranstaltung wird durch den Bezirksbürgermeister Uwe Sievers und den Leiter des Jugendamtes, Johannes Horn, eröffnet.
Eine Kooperation mit dem LVR und der Abteilung Jugendförderung des Jugendamtes Düsseldorf

KinderKino am Sonntag

  • Sonntag, 18.11.2018 | Kinder: 3 Euro/Erwachsene: 4 Euro

14 Uhr Die kleine Hexe, für Kinder ab sechs Jahren
16 Uhr Minions, für Kinder ab acht Jahren

Anmeldungen unter www.kinderkinofest.de oder unter 0211 - 274043108 ab dem 16. Oktober.
Das Café am Sonnenrad hat geöffnet!
Das vollständige Programm des KinderKinoFestes liegt in der Freizeitstätte aus.

Veranstaltungen für Bürgerinnen und Bürger

Die Düsseldorfer Südsinger

  • Montag, 5.11.2018 | 14–15 Uhr
  • Montag, 12.11.2018 | 14–15 Uhr
  • Montag, 19.11.2018 | 14–15 Uhr
  • Montag, 26.11.2018 | 14–15 Uhr

Alle Menschen ab 60, die Freude am Singen haben, sind im Arenasaal willkommen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Ein Angebot dank freundlicher Unterstützung der Düsseldorfer Bürgerstiftung und des Förderkreises der Freizeitstätte Garath

 

Bürgersprechstunde der Polizei

  • Mittwoch, 7.11.2018 | 11–12 Uhr
  • Mittwoch, 14.11.2018 | 11–12 Uhr
  • Mittwoch, 21.11.2018 | 11–12 Uhr
  • Mittwoch, 28.11.2018 | 11–12 Uhr

 

Tanztee mit Livemusik, Kaffee und Kuchen

  • Sonntag, 4.11.2018 | 15 Uhr | 7 Euro

 

Inside the Balloon | Interkultureller Feier-Abend

  • Freitag, 9.11.2018 | 18.30 Uhr | Eintritt frei

Mittels Kunstpräsentationen, Videostatements, Live-Musik, Bühnendarbietungen und einer Podiumsdiskussion nähern wir uns dem Thema „Heimat, Flucht, Integration und Garath“.
Gäste sind unter anderem Prof. Dr. Rita Süssmuth und Jaques Tilly. Moderiert wird der Abend von Christian Zeelen.
Eine Veranstaltung in Kooperation mit XU Kulturprojekt Düsseldorf e.V./Ulrich Mennekes. Ermöglicht durch das NRW Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Migration, dem LVR – Landschaftsverband Rheinland und dem Jugendamt der Landeshauptstadt Düsseldorf.

 

Sitzung der Bezirksvertretung 10

im Arenasaal

  • Dienstag, 27.11.2018 | 16 Uhr

 

Weihnachtsbaumaufstellung mit offenem Singen

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unseren Aushängen

  • Donnerstag, 29.11.2018 | 15.30 Uhr

Lesung

Alice Schwarzer | Lesung

Meine algerische Familie

  • Sonntag, 25.11.2018 | 17 Uhr | 13,80 Euro

Anlässlich des Internationalen Tages gegen Gewalt an Mädchen und Frauen liest Alice Schwarzer um 17 Uhr aus ihrem Buch „Meine algerische Familie“. Alice Schwarzer ist seit 28 Jahren mit dieser Familie befreundet: mit den drei Schwestern ihrer Generation, den sieben Brüdern und den Nichten und Neffen. Was sie an ihrem Beispiel über Algerien erzählt, ist so anrührend wie beunruhigend. Entscheidet Algeriens Schicksal auch über unseres?

Die Veranstaltung wird von der Bürgermeisterin Klaudia Zepuntke eröffnet.
Eine Kooperation zwischen der Buchhandlung Dietsch, der Abteilung Jugendförderung des Düsseldorfer Jugendamtes und der Freizeitstätte Garath.

Kabarett und Kleinkunst

Timo Wopp | Auf der Suche nach dem verlorenen Witz

  • Freitag, 2.11.2018 | 20 Uhr | Eintritt 18,10 Euro

Timo Wopp, der Geisterfahrer auf deutschen Kabarett-Autobahnen, macht sich in seinem dritten Abendprogramm auf die Suche nach dem verlorenen Witz. Dabei hält er sich strikt an sein einziges Credo: #nofilter! So kann er bei der Durchleuchtung unserer geisteskranken Gesellschaft sehr feinfühlig auf den Gefühlen aller herumtrampeln. Gern auch auf seinen eigenen. Um von seinen Problemen abzulenken, attestiert er der Welt kurzerhand eine Midlifecrisis. Nur lässt die sich leider nicht so einfach mit einem Sportwagen lindern, was den diplomierten Kaufmann in ihm natürlich bestürzt. Dieser Abend wird also kein einziges Problem unseres Planeten jemals lösen. Versprochen. Aber diese Unterlassung ist unglaublich gute Unterhaltung! Denn dank ihm wird die Welt zwar kein bisschen erträglicher, aber man kann beim Weinen darüber wenigstens mal wieder richtig lachen. „Und wenn man erst an Stellen lacht, für die man sich zu lachen schämt, hat er einen richtig am Wickel.“ (NEUE PRESSE, HANNOVER). Doch bevor er sich seine kruden Statements schließlich selbst um die Ohren haut, lässt der einstige Weltklassejongleur sicherheitshalber auch wieder was durch die Luft fliegen. Warum? Weil er's kann. Noch.
Timo Wopp ist vielfach preisgekrönter Kabarettist und Stammgast im TV, z.B. bei: „Die Anstalt“ / ZDF, „Pufpaffs Happy Hour“ /3sat, „Schlachthof“ / BR.

 

Özgür Cebe | Born in the BRD

  • Freitag, 23.11.2018 | 20 Uhr | Eintritt 17 Euro

Deutschland ist im Wandel. Doch keinen Grund zur Panik!
Im Zeitalter von Facebook und Twitter erleben Verschwörungstheoretiker und Biodeutsche unter der Anonymität ihrer IP-Adressen eine Renaissance der existentiellen Angst.
Könnte Özgür Cebe der Grund für das kalte Grauen sein, das sich in manchen Teilen Deutschlands ausbreitet? Schließlich ist er kein Biodeutscher, spricht aber akzentfreies Deutsch. Und genau davor fürchtet sich der patriotische Europäer, so wie sich auch der Veganer vor Salamisten fürchtet. Bekannt ist, dass man das fürchtet, was man nicht kennt. Lernen Sie „Ötze“ Cebe kennen.
Özgür Cebe ist ausgebildeter Schauspieler und war in den verschiedensten TV-Formaten zu sehen, bis er am 6. September 2009 den Sprung auf die „Bretter, die die Welt bedeuten“ wagte.
Doch genauso wie sich Deutschland und die Welt verändert hat, verändern sich auch die Bretter dieser Welt. Die Augen vieler Nationen richten sich vor allem auf Dresden, wo die einen auf den Brettern dieser Welt stehen und die anderen sie vorm Kopf haben. Özgür Cebe sucht die Kommunikation- auch mit Holzköpfen. Darum hört er nicht auf zu klopfen. Wer weiß: Vielleicht öffnet ja jemand.
Özgür Cebe bewegt sich von der reinen Comedy weg und hin zu kabarettistischen Themen. Kabarettist Jürgen Becker war so begeistert nach einem Auftritt von Özgür Cebe, dass er ihn in das Pannel seiner WDR-Sendung „Baustelle Deutschland“ nahm. Zusammen traten sie auch bei „Kabarett am Minarett“ in Deutschlands größter Moschee in Duisburg-Marxloh auf.

 

 

Musik

Simon & Jan

Halleluja!

  • Samstag, 10.11.2018 | 20 Uhr | 16,80 Euro

Halleluja! – was räumen die beiden Oldenburger gerade ab? „Die neuen Shooting-Stars der Kabarett-Szene“ (WNZ) werden mit Preisen geradezu überschüttet und hinterlassen in ganz Deutschland ein begeistertes Publikum! Sie werden gefeiert als „runderneuerte Liedermacher“ (Kölner Stadtanzeiger) und ihre Videos im Netz werden hunderttausendfach geklickt. Sie spielen Gitarre „wie junge Götter“ (Kölner Stadtanzeiger), werden gelobt für ihren „engelsgleichen Harmoniegesang“ (NWZ), „klare Sache: für die beiden kann es nur nach oben gehen“ (Neue Presse).
Doch der Teufel sitzt am Teleprompter. Halleluja! – was für ein Kontrast! Und dann schickt die Loopstation Chöre in den Saal. Schließ deine Augen. Fühl dich ein. Fühl dich wohl.
Und wenn du meinst, zu wissen, was als nächstes geschieht: Leck mich am Lied! Was für ein Himmelfahrtskommando! Und dann irgendwie doch Halleluja! – was für ein Programm!
Sie haben sich die Bühne bereits mit Szenegrößen wie Stoppok, Wader, Wecker, Mey, Götz Widmann oder den Monsters of Liedermaching geteilt. In der Laudatio zum Prix Pantheon 2014 heißt es: „Anrührend wie Simon & Garfunkel und überraschend wie Rainald Grebe schaffen es Simon & Jan mit ihren Texten liebevoll Herz und Hirn ihres Publikums zu erreichen. Sie verkörpern die Generation der Liedermacher 2.0 aufs Vortrefflichste.“

Programmvorschau 2018/2019

Karten gibt es an der Kasse der Freizeitstätte beziehungsweise für Veranstaltungen auch online über das

Karten und Zeiten

  • Kartenreservierung

    unter

    0211 - 8997551

  • Öffnungszeiten
    MoFr | 9 – 22 Uhr
    Sa | 15 – 22 Uhr

  • Kassenzeiten
    MoFr | 10 – 20 Uhr
    Sa | 15.30 – 20 Uhr

  • Monatsprogramm anfordern

    per E-Mail

Tipp

Wussten Sie schon,

dass Sie Geschenkgutscheine für unsere Veranstaltungen an der Kasse erwerben können?

Freizeitstätte Garath und Düsseldorf bei Facebook