Liebe Besucherinnen und Besucher

Die folgenden Veranstaltungen finden teilweise regelmäßig im Bürgerhaus statt, etwas Neues kann immer wieder hinzukommen.

November 2022

Donnerstag, 24.11.2022 | 15.30-17.30 Uhr

Kinderwerkstatt
Adventsplätzchen backen

Ab 6 Jahren, Teilnahme kostenlos!

 

Donnerstag, 24.11.2022 | 20 Uhr | Eintritt 10 Euro (ermäßigt 8 Euro)

Café KULT
Johannes Kirchberg – Ein Mann gibt Auskunft | Musikkabarett

In den Leipziger Kaffeehäusern schrieb Erich Kästner seine ersten Gedichte. Heute trifft ein aus Leipzig stammender Chansonnier den Dresdner Dichter. Unter dem Motto „Ein Mann gibt Auskunft“ begegnen sich der Sänger und der Chronist seiner Zeit auf der Bühne. Viele von Erich Kästners scharfen Beobachtungen gehören heute zum Alltagswortschatz: „Es gibt nichts Gutes, außer man tut es“ zum Beispiel. Oft spricht man Kästner, ohne es zu wissen.
In seiner Hommage an Kästner macht Johannes Kirchberg eine tiefe Verbeugung vor dem Dichter. Er präsentiert eigene Kompositionen von dessen zeit- und gesellschaftskritischer Lyrik. „Ein Mann gibt Auskunft“ legt Kästners Texte an seine Biografie an und findet Bezüge, die Gründe sind für so bekannte Gedichte wie „Sachliche Romanze“ oder „Der Mensch ist gut“.
Mit großer schauspielerischer Überzeugungskraft und einfachsten Mitteln schlüpft Kirchberg in die Rolle Erich Kästners und lässt die Zeit zwischen den Kriegen lebendig werden. Szenerie könnte ein Tisch im Kaffeehaus sein, jener Ort also, an dem bekanntlich viele Werke Kästners entstanden sind.

 

Freitag, 25.11.2022 | 19.30 Uhr | Eintritt frei

Ausstellungseröffung | Hans Binn – Seestücke | Neue Arbeiten

Es ist immer etwas Besonderes, in diesen bretonischen Landschaften zu sein, bevor Scharen von Touristen in den Ferien kommen, um eben dieses Besondere zu suchen.
Das Alleinsein, das Innehalten und die kleinen oder größeren Seestücke, die unser Auge wahrnimmt, sind Inspiration für diese Ausstellung, man könnte auch sagen, Sehstücke, die diesen Moment festzuhalten versuchen, während um uns die Welt auseinander zu brechen scheint.
Für den 1954 in Düsseldorf geborenen Hans Binn sind Landschaften seit seinen ersten Reisen nach Norwegen, Irland, Schottland ein ewiges Thema, das den Autodidakten nicht loslässt und immer wieder aufs Neue künstlerisch herausfordert.
Die neuen Arbeiten, die wie immer zuerst dem Publikum des Bürgerhauses vorgestellt werden, zeugen davon.
Der Künstler wird zur Ausstellungseröffnung anwesend sein.

Die Ausstellung ist zu sehen bis Donnerstag, 22. Dezember. Besichtigungszeiten sind mittwochs von 14.30 bis 17 Uhr, donnerstags von 10 bis 12 Uhr sowie nach Absprache.

 

Samstag, 26.11.2022 | 14-16 Uhr | Eintritt frei

TRÖDEL- & KINDERSACHENMARKT
Die Schnäppchenjagd im Düsseldorfer Süden

Als im Januar 1990 der erste Trödel- & Kindersachenmarkt (damals noch „Extramarkt“) an den Start ging, hätte wohl niemand vermutet, dass sich hier ein wahrer Dauerbrenner entwickeln würde.
Am Samstag, 26. November, geht die beliebte „Schnäppchenjagd“ im Düsseldorfer Süden direkt im Anschluss an die Aktion „Ein Weihnachtsbaum für Reisholz“ an den Start und pflegt so eine liebgewonnene Tradition im Stadtteil.
Getrödelt wird in einem nur 2-stündigen Zeitfenster – wie immer Wetter unabhängig im großen Saal und im Foyer.
Die Angebote von privaten Anbietern locken als Besucher nicht nur junge Familien: Neben Kleidung & Spielzeug finden sich hier viele weitere Trödel-Highlights – oftmals in erstaunlich gutem Zustand und zu fairen Preisen. Wer sich glücklich und zufrieden seine gerade erstandenen Schätze in Ruhe anschauen möchte, darf sich an diesem Nachmittag auf die beliebte Atmosphäre des Markt-Cafés freuen, welches mit Kaffee, Kuchen & Snacks lockt.
Vorherige Anmeldung erforderlich. Die Standgebühr beträgt pro lfd. Meter 4 Euro.
Der Aufbau beginnt um 13 Uhr. Einlass für die Besucher ist 1 Stunde später.
Weitere Termine: 21. Januar 2023.

 

Samstag, 26.11.2022 | 12 Uhr

Ein Weihnachtsbaum für Reisholz

Auch in diesem Jahr soll die Tanne an der Ecke Henkelstraße/Reisholzer Bahnstraße wieder als Weihnachtsbaum erstrahlen. Für die richtige Einstimmung auf die Adventszeit sorgen die Chöre der Kindertagesstätte St. Elisabeth, der Gemeinschaftsgrundschule Am Köhnen und der Posaunenchor Hassels.
Am Glücksrad des Freundeskreis Bürgerhaus Reisholz gibt es schöne Preise zu gewinnen. Für das leibliche Wohl sorgen leckere Erbsensuppe, Glühwein und heißer Kakao.
Baumdekoration: Frauengruppe des Bürgerhaus Reisholz und die Kindertagesstätte St. Elisabeth.
Veranstalter: Arbeitskreis Reisholzer Vereine und Bürgerhaus Reisholz

 

Dezember

noch bis Donnerstag, 22.12.2022 | Eintritt frei

Ausstellung | Hans Binn | Seestücke – Neue Arbeiten

Es ist immer etwas Besonderes, in diesen bretonischen Landschaften zu sein, bevor Scharen von Touristen in den Ferien kommen, um eben dieses Besondere zu suchen. Das Alleinsein, das Innehalten und die kleinen oder größeren Seestücke, die unser Auge wahrnimmt, sind Inspiration für diese Ausstellung, man könnte auch sagen, Sehstücke, die diesen Moment festzuhalten versuchen, während um uns die Welt auseinander zu brechen scheint.
Für den 1954 in Düsseldorf geborenen Hans Binn, der seit 11 Jahren in der Bretagne lebt, sind Landschaften seit seinen ersten Reisen nach Norwegen, Irland, Schottland ein ewiges Thema, das den Autodidakten nicht loslässt und immer wieder aufs Neue künstlerisch herausfordert.
Die neuen Arbeiten, die wie immer zuerst dem Publikum des Bürgerhauses vorgestellt werden, zeugen davon.

Die Ausstellung ist noch zu sehen bis Donnerstag, 22. Dezember. Besichtigungszeiten sind mittwochs von 14.30 bis 17 Uhr, donnerstags von 10 bis 12 Uhr sowie nach Absprache.

 

Donnerstag, 1.12.2022 | 15.30-17.30 Uhr

Kinderwerkstatt
Die Titelseite deiner eigenen Zeitung

Ab 6 Jahren, Teilnahme kostenlos!

 

Sonntag, 4.12.2022 | 15.30 Uhr | Einlass 15.15 Uhr | Eintritt 14 Euro (inklusive 2 Stück Kuchen und einer Tasse Kaffee oder Tee)

18. Advents-Revue

Stimmungsvolles Advents-Highlight mit Kaffee & Kuchen und unterhaltsamem Bühnenprogramm.
Zu Gast: Akustik-Duo Legér, Müller der Magier und Artist Roland Grela.
Im liebevoll dekorierten Saal bietet das Bürgerhaus Reisholz auch im 18. Jahr feinstes Weihnachts-Allerlei: Akustik-Duo Legér (Danni und Olaf) nimmt das Publikum mit auf eine Reise in ein winterliches Wunderland mit bekannten und auch weniger bekannten Weihnachtsliedern aus der ganzen Welt. Freuen Sie sich auf teilweise ungewöhnliche Versionen liebgewonnener Weihnachtsklassiker, sechs winterliche Saiten, eine himmlische Stimme und pure Musik!
Bühnenzauber. Es darf gestaunt und gelacht werden, denn für Müller der Magier zählt nicht die neueste Tricktechnik, sondern der charmante Dialog mit dem Publikum. Mit vielerlei verblüffenden Tricks erobert der Zauberer aus Düsseldorf die Herzen der Zuschauer.
In seiner LED-Show verbindet der Künstler Roland Grela Artistik mit zeitgenössischem Tanz, begeistert die Zuschauer und bringt sie zum Staunen.

Einlass, Kaffee & Kuchen: 15.15 Uhr (Ende ca. 18 Uhr), Revue-Beginn: 16 Uhr.
Karten sind ab Mittwoch, 2.11.2022, nur im Vorverkauf immer mittwochs von 15.30-17.30 Uhr erhältlich. Die Anzahl der Karten ist limitiert.

 

Donnerstag, 8.12.2022 | 15.30-17.30 Uhr

Kinderwerkstatt
Ein Spiel selbst machen

Ab 6 Jahren, Teilnahme kostenlos!

 

Sonntag, 11.12.2022 | 15.30 Uhr | Eintritt 3,50/3 Euro | ab 4 Jahren

Haste Töne| Wilhellmine Weihnachtsstern

Die Milchstraßen-Bewohnerin Wilhellmine ist der mit Abstand kleinste Stern am Himmelszelt. Und das ist nicht das Einzige, was sie von den anderen Sternen unterscheidet. Statt Zacken zu polieren, erfindet sie lustige Geräusche. Statt zu schlafen, lauscht sie „dem süßen Klang der Stille“. Kein Wunder, dass die Sternenwelt Kopf steht, als ausgerechnet Wilhellmine zum diesjährigen Weihnachtsstern auserkoren wird. Wie soll dieser Winzling in der Heiligen Nacht das alles erstrahlende Licht zu Stande bringen? Das fragt sie sich auch! Vor lauter Aufregung wird sie immer blasser und dann passiert noch etwas ziemlich Schlimmes …

 

Mittwoch, 14.12.2022 | 15 Uhr | ab 4 Jahren | Eintritt: 3,50/3 Euro

Kindertheater | Petterson kriegt Weihnachtsbesuch | Theater con Cuore

Eine schöne Bescherung vor der schönen Bescherung. Ja, so kann man das nennen was Pettersson und Findus zwei Tage vor Weihnachten passiert. Eben waren sie noch beim Plätzchen backen. Jedenfalls wollte das Pettersson so. Aber Findus wollte lieber Pfannkuchentorte, was sonst. Und Findus wollte Weihnachtslieder. Und einen Weihnachtsbaum. Einen richtig großen, 70 Meter, mindestens. Aber dass Pettersson sich nach einer rasanten Schlittenfahrt auf der Suche nach einem passenden Baum den Fuß verstaucht, das wollte Findus nicht. Denn jetzt bekommt er keinen Weihnachtsbaum, der Vorratsraum ist leer und das Weihnachtsfest mehr als in Gefahr. Aber da gibt es ja noch hilfreiche Nachbarn die den alten Pettersson und seinen plötzlich so vernünftigen Kater nicht im Stich lassen.

Eine turbulente und herzerwärmende Geschichte vom alten Pettersson und seinem vorwitzigen Kater Findus, von Genügsamkeit und Nächstenliebe, von bunten Eiern und singenden Hähnen, und von Weihnachten. Was sonst!

Spiel: Virginia & Stefan P. Maatz
Regie: Stefan P. Maatz
Figuren: Dorothee Löffler
Bühne: Stefan Spitzer-Artisanen
Musik: schwedische Volkslieder
Spieldauer: 50 Minuten

 

Donnerstag, 15.12.2022 | 15.30-17.30 Uhr

Kinderwerkstatt
Geräusche-Memory basteln

Ab 6 Jahren, Teilnahme kostenlos!

 

Donnerstag, 15.12.2022 | 20 Uhr | Eintritt 10 Euro (ermäßigt 8 Euro)

Café KULT
Donato Plögert – Schöne Bescherung. Der ganz normale Wahnsinn. | Musikalisch-literarische Festtagsfreuden

In seinem musikalisch-literarischen Winter-Weihnachtsprogramm nimmt sich der vielfach ausgezeichnete Berliner Entertainer Donato Plögert in Liedern und amüsanten Geschichten der „schönsten Zeit des Jahres“ an. Gleichzeitig versucht er seinem Publikum aufzuzeigen, wie man der Adventszeit trotz Stress, Hektik und nervender Verwandtschaft ein paar witzige, aber auch lebens- und liebenswerte Augenblicke abgewinnen kann.
Er erzählt vom Kampf überforderter Großeltern um das originellste High-Tech-Weihnachtsgeschenk, vom als wahrlich „schöne Bescherung“ zu bezeichnenden Besuch der lieben Verwandtschaft zu den Feiertagen und auch vom befreienden Glücksgefühl, das diejenigen überfällt, die unterm Tannenbaum mal wieder ein ungeliebtes Geschenk an ein anderes Opfer weiter verschenken konnten. Etwaige Ähnlichkeiten der Akteure von Plögerts Geschichten und Liedern mit lebenden Personen sind NIE rein zufällig, sondern grundsätzlich gewollt.

 

Sonntag, 18.12.2022 | 11-13 Uhr | Einlass 10.30 Uhr | Eintritt frei

Jazz-Frühstück | New Orleans Jazzband of Cologne

Alle Jahre wieder zaubert die Band mit ihrem Weihnachtsprogramm aus Christmas-Songs, Gospels und Melodien aus internationalen Filmen eine Stimmung wie im weihnachtlichen New Orleans. Sie sind Veteranen des Jazz, entspannt und cool, authentisch und mitreißend begeistern sie mit ihrem niemals verstaubt wirkender New Orleans-Sound. Jazz von der Straße und nicht vom Konzertsaal, voller sprühender Vitalität, Spirit, und lebensfroher Südstaatenatmosphäre.
Die Verleihung der Ehrenbürgerschaft der Stadt New Orleans, die Einladung zum legendären Jazz & Heritage Festival in New Orleans und die zahlreichen Konzerte in der legendären Preservation Hall in New Orleans könnte man durchaus als symbolischen Ritterschlag für die Band bezeichnen.

 

Donnerstag, 22.12.2022 | 15.30-17.30 Uhr

Kinderwerkstatt
Einen Weihnachtsstern falten

Ab 6 Jahren, Teilnahme kostenlos!

 

Donnerstag, 22.12.2022 | 20 Uhr | Eintritt 6 Euro

JazzBar | A Swinging Christmas with friends

Verspielt ist das Trio unterwegs – zwischen einem brasilianischen „Schneeflöckchen Weißröckchen“ und „Rudolph the Rednosed Reindeer“ im New Orleans Stil, verswingt träumerisch wandeln sie durch das „Winter Wonderland“. Ein kurzer Abstecher nach Frankreich zu „Petit Papa Noel“, Boney M’s „Mary’s Boychild“ und immer wieder hell erleuchtet in bunten Farben: „Santa Claus". Laia Genc am Piano und Sabine Kühlich, Gesang und Saxophon, brillieren an ihren Instrumenten und überzeugen im Duo und Solo als Sängerinnen von Format und lassen an dem Vergnügen teilhaben, allen Titeln eine deutliche Frischzellenkur zu verabreichen. Das Fundament am Kontrabass groovt heftig durch Markus Braun.
Ein besonderes, swingendes Weihnachtskonzert, mit Zeit mit zu lauschen, zu träumen, sich einzulassen auf das große Fest. „Have Yourself a Merry Little Christmas Now.”

 

Vorschau

21.1.2023

Trödel- & Kindersachenmarkt

 

Wir wünschen allen ein frohes Fest und einen guten Start ins neue Jahr!
Das Bürgerhaus ist vom 23.12.2022 bis einschließlich 8.1.2023 geschlossen.

JazzBar

Moderne Jazzmusik und Eigenkompositionen in kleiner feiner Besetzung dargeboten – alle zwei Monate immer donnerstags 20 Uhr. Eintritt: 6 Euro

Termine

Donnerstag, 22.12.2022 | 20 Uhr | Eintritt 6 Euro

A Swinging Christmas with friends

Verspielt ist das Trio unterwegs – zwischen einem brasilianischen „Schneeflöckchen Weißröckchen“ und „Rudolph the Rednosed Reindeer“ im New Orleans Stil, verswingt träumerisch wandeln sie durch das „Winter Wonderland“. Ein kurzer Abstecher nach Frankreich zu „Petit Papa Noel“, Boney M’s „Mary’s Boychild“ und immer wieder hell erleuchtet in bunten Farben: „Santa Claus". Laia Genc am Piano und Sabine Kühlich, Gesang und Saxophon, brillieren an ihren Instrumenten und überzeugen im Duo und Solo als Sängerinnen von Format und lassen an dem Vergnügen teilhaben, allen Titeln eine deutliche Frischzellenkur zu verabreichen. Das Fundament am Kontrabass groovt heftig durch Markus Braun.
Ein besonderes, swingendes Weihnachtskonzert, mit Zeit mit zu lauschen, zu träumen, sich einzulassen auf das große Fest. „Have Yourself a Merry Little Christmas Now.”

 

Jazz-Frühstück

Der Treffpunkt für Freunde der traditionellen Jazzmusik, von New Orleans über Dixieland und Mainstream bis Bossa Nova und Latin – einmal im Monat sonntags von 11 bis 13 Uhr (Einlass 10.30 Uhr). Eintritt frei.

Termine

Sonntag, 18.12.2022 | 11-13 Uhr | Einlass 10.30 Uhr | Eintritt frei

New Orleans Jazzband of Cologne

Alle Jahre wieder zaubert die Band mit ihrem Weihnachtsprogramm aus Christmas-Songs, Gospels und Melodien aus internationalen Filmen eine Stimmung wie im weihnachtlichen New Orleans. Sie sind Veteranen des Jazz, entspannt und cool, authentisch und mitreißend begeistern sie mit ihrem niemals verstaubt wirkender New Orleans-Sound. Jazz von der Straße und nicht vom Konzertsaal, voller sprühender Vitalität, Spirit, und lebensfroher Südstaatenatmosphäre.
Die Verleihung der Ehrenbürgerschaft der Stadt New Orleans, die Einladung zum legendären Jazz & Heritage Festival in New Orleans und die zahlreichen Konzerte in der legendären Preservation Hall in New Orleans könnte man durchaus als symbolischen Ritterschlag für die Band bezeichnen.

Café KULT

Kleinkunst und Kultur im Stadtteil – einmal im Monat immer donnerstags um 20 Uhr (Einlass: 19.30 Uhr).
Eintritt: 10 Euro (ermäßigt: 8 Euro)

Termine

Donnerstag, 24.11.2022 | 20 Uhr | Eintritt 10 Euro (ermäßigt 8 Euro)

Johannes Kirchberg – Ein Mann gibt Auskunft | Musikkabarett

In den Leipziger Kaffeehäusern schrieb Erich Kästner seine ersten Gedichte. Heute trifft ein aus Leipzig stammender Chansonnier den Dresdner Dichter. Unter dem Motto „Ein Mann gibt Auskunft“ begegnen sich der Sänger und der Chronist seiner Zeit auf der Bühne. Viele von Erich Kästners scharfen Beobachtungen gehören heute zum Alltagswortschatz: „Es gibt nichts Gutes, außer man tut es“ zum Beispiel. Oft spricht man Kästner, ohne es zu wissen.
In seiner Hommage an Kästner macht Johannes Kirchberg eine tiefe Verbeugung vor dem Dichter. Er präsentiert eigene Kompositionen von dessen zeit- und gesellschaftskritischer Lyrik. „Ein Mann gibt Auskunft“ legt Kästners Texte an seine Biografie an und findet Bezüge, die Gründe sind für so bekannte Gedichte wie „Sachliche Romanze“ oder „Der Mensch ist gut“.
Mit großer schauspielerischer Überzeugungskraft und einfachsten Mitteln schlüpft Kirchberg in die Rolle Erich Kästners und lässt die Zeit zwischen den Kriegen lebendig werden. Szenerie könnte ein Tisch im Kaffeehaus sein, jener Ort also, an dem bekanntlich viele Werke Kästners entstanden sind.

 

Donnerstag, 15.12.2022 | 20 Uhr | Eintritt 10 Euro (ermäßigt 8 Euro)

Donato Plögert – Schöne Bescherung. Der ganz normale Wahnsinn. | Musikalisch-literarische Festtagsfreuden

In seinem musikalisch-literarischen Winter-Weihnachtsprogramm nimmt sich der vielfach ausgezeichnete Berliner Entertainer Donato Plögert in Liedern und amüsanten Geschichten der „schönsten Zeit des Jahres“ an. Gleichzeitig versucht er seinem Publikum aufzuzeigen, wie man der Adventszeit trotz Stress, Hektik und nervender Verwandtschaft ein paar witzige, aber auch lebens- und liebenswerte Augenblicke abgewinnen kann.
Er erzählt vom Kampf überforderter Großeltern um das originellste High-Tech-Weihnachtsgeschenk, vom als wahrlich „schöne Bescherung“ zu bezeichnenden Besuch der lieben Verwandtschaft zu den Feiertagen und auch vom befreienden Glücksgefühl, das diejenigen überfällt, die unterm Tannenbaum mal wieder ein ungeliebtes Geschenk an ein anderes Opfer weiter verschenken konnten. Etwaige Ähnlichkeiten der Akteure von Plögerts Geschichten und Liedern mit lebenden Personen sind NIE rein zufällig, sondern grundsätzlich gewollt.

Angebote für Kinder im Bürgerhaus Reisholz

In der Kinderwerkstatt (Termine siehe unten) haben Kinder ab sechs Jahren jeden Donnerstag die Gelegenheit ihren kreativen Ideen Form und Gestalt zu geben. Ergänzt wird das Angebot durch ein Ferienprojekt in den ersten zwei Wochen der Sommerferien.
Einmal im Monat gibt es ein Figurentheaterstück. Die Termine sind auf der Startseite unter Kindertheater aufgeführt. Dort erscheint auch in den Herbstferien regelmäßig die Puppenspielwoche.
Zudem organisiert das Bürgerhaus das Paulinenparkfest, beteiligt sich an dem Projekt Kinder machen Kultur, dem Stadtteilfest KummEruss und dem Weltkindertag. Musik für Kinder gibt es bei Haste Töne oder Klassik for Kids. (siehe Aktuelles)
Die OGS der Sankt Elisabeth Grundschule wird mit AG-Angeboten unterstützt, eines davon in Kooperation mit dem Tanzhaus NRW.

 

Kinderwerkstatt

Kunst und kreatives für Kinder, mit wöchentlich wechselnden Themen

Donnerstag 15.30–17.30 Uhr | Ab 6 Jahren | Teilnahme kostenlos!

Seit über 30 Jahren basteln, malen, erfinden und werken Kinder im Bürgerhaus Reisholz.
Unter der Anleitung erfahrener Künstlerinnen und Künstler geben sie ihren kreativen Ideen Form und Gestalt. Sie lernen dabei nicht nur kunsthandwerkliche Techniken kennen, sondern werden auch mit jedem neuen Thema in ihrem kreativen Denken gefördert und können ihrer Phantasie freien Lauf lassen. Dabei geht es natürlich auch um das Miteinander in der Gruppe. Das pädagogisch betreute Angebot ist kostenlos und dauert zwei Stunden. Manchmal gibt es zwischendurch eine Trink- und Spielpause. Ergänzt wird es durch ein Ferienprojekt in den ersten zwei Wochen der Sommerferien.

Seit über 30 Jahren basteln, malen, erfinden und werken Kinder im Bürgerhaus Reisholz.
Jeden Donnerstag, ab 15.30 Uhr, haben Kinder von sechs bis zwölf Jahren die Gelegenheit zwei Stunden lang ihrer Phantasie freien Lauf zu lassen.
Es gibt immer etwas Neues zu entdecken, oder auszuprobieren, denn den KünstlerInnen fällt immer wieder etwas spannendes ein. In 30 Jahren hat sich kaum je ein Thema wiederholt.
Eltern oder Großeltern können gerne dabeibleiben, um die Kinder zu unterstützen. Das Angebot ist kostenlos.

Aufgrund der derzeitigen Situation bitten wir um vorherige telefonische Anmeldung!

Donnerstag, 24.11.2022

Adventsplätzchen backen

Donnerstag, 1.12.2022

Die Titelseite deiner eigenen Zeitung

Donnerstag, 8.12.2022

Ein Spiel selbst machen

Donnerstag, 15.12.2022

Geräusche-Memory basteln

Donnerstag, 22.12.2022

Einen Weihnachtsstern falten

 

Kindertheater

(Beschreibung jeweils unter Kindertheater)

Mittwoch, 14.12.2022 | 15 Uhr | ab 4 Jahren | Eintritt: 3,50/3 Euro

Petterson kriegt Weihnachtsbesuch | Theater con Cuore

Märkte & Börsen

Samstag, 26.11.2022 | 14-16 Uhr | Eintritt frei

TRÖDEL- & KINDERSACHENMARKT
Die Schnäppchenjagd im Düsseldorfer Süden

Als im Januar 1990 der erste Trödel- & Kindersachenmarkt (damals noch „Extramarkt“) an den Start ging, hätte wohl niemand vermutet, dass sich hier ein wahrer Dauerbrenner entwickeln würde.
Am Samstag, 26. November, geht die beliebte „Schnäppchenjagd“ im Düsseldorfer Süden direkt im Anschluss an die Aktion „Ein Weihnachtsbaum für Reisholz“ an den Start und pflegt so eine liebgewonnene Tradition im Stadtteil.
Getrödelt wird in einem nur 2-stündigen Zeitfenster – wie immer Wetter unabhängig im großen Saal und im Foyer.
Die Angebote von privaten Anbietern locken als Besucher nicht nur junge Familien: Neben Kleidung & Spielzeug finden sich hier viele weitere Trödel-Highlights – oftmals in erstaunlich gutem Zustand und zu fairen Preisen. Wer sich glücklich und zufrieden seine gerade erstandenen Schätze in Ruhe anschauen möchte, darf sich an diesem Nachmittag auf die beliebte Atmosphäre des Markt-Cafés freuen, welches mit Kaffee, Kuchen & Snacks lockt.
Vorherige Anmeldung erforderlich. Die Standgebühr beträgt pro lfd. Meter 4 Euro.
Der Aufbau beginnt um 13 Uhr. Einlass für die Besucher ist 1 Stunde später.
Weitere Termine: 21. Januar 2023.

Ausstellungen

Freitag, 25.11.2022 | 19.30 Uhr | Eintritt frei

Ausstellungseröffung | Hans Binn – Seestücke | Neue Arbeiten

Es ist immer etwas Besonderes, in diesen bretonischen Landschaften zu sein, bevor Scharen von Touristen in den Ferien kommen, um eben dieses Besondere zu suchen.
Das Alleinsein, das Innehalten und die kleinen oder größeren Seestücke, die unser Auge wahrnimmt, sind Inspiration für diese Ausstellung, man könnte auch sagen, Sehstücke, die diesen Moment festzuhalten versuchen, während um uns die Welt auseinander zu brechen scheint.
Für den 1954 in Düsseldorf geborenen Hans Binn sind Landschaften seit seinen ersten Reisen nach Norwegen, Irland, Schottland ein ewiges Thema, das den Autodidakten nicht loslässt und immer wieder aufs Neue künstlerisch herausfordert.
Die neuen Arbeiten, die wie immer zuerst dem Publikum des Bürgerhauses vorgestellt werden, zeugen davon.
Der Künstler wird zur Ausstellungseröffnung anwesend sein.

Die Ausstellung ist zu sehen bis Donnerstag, 22. Dezember. Besichtigungszeiten sind mittwochs von 14.30 bis 17 Uhr, donnerstags von 10 bis 12 Uhr sowie nach Absprache.

18. Advents-Revue

Sonntag, 4.12.2022 | 15.30 Uhr | Einlass 15.15 Uhr | Eintritt 14 Euro (inklusive 2 Stück Kuchen und einer Tasse Kaffee oder Tee)

18. Advents-Revue

Stimmungsvolles Advents-Highlight mit Kaffee & Kuchen und unterhaltsamem Bühnenprogramm.
Zu Gast: Akustik-Duo Legér, Müller der Magier und Artist Roland Grela.
Im liebevoll dekorierten Saal bietet das Bürgerhaus Reisholz auch im 18. Jahr feinstes Weihnachts-Allerlei: Akustik-Duo Legér (Danni und Olaf) nimmt das Publikum mit auf eine Reise in ein winterliches Wunderland mit bekannten und auch weniger bekannten Weihnachtsliedern aus der ganzen Welt. Freuen Sie sich auf teilweise ungewöhnliche Versionen liebgewonnener Weihnachtsklassiker, sechs winterliche Saiten, eine himmlische Stimme und pure Musik!
Bühnenzauber. Es darf gestaunt und gelacht werden, denn für Müller der Magier zählt nicht die neueste Tricktechnik, sondern der charmante Dialog mit dem Publikum. Mit vielerlei verblüffenden Tricks erobert der Zauberer aus Düsseldorf die Herzen der Zuschauer.
In seiner LED-Show verbindet der Künstler Roland Grela Artistik mit zeitgenössischem Tanz, begeistert die Zuschauer und bringt sie zum Staunen.

Einlass, Kaffee & Kuchen: 15.15 Uhr (Ende ca. 18 Uhr), Revue-Beginn: 16 Uhr.
Karten sind ab Mittwoch, 2.11.2022, nur im Vorverkauf immer mittwochs von 15.30-17.30 Uhr erhältlich. Die Anzahl der Karten ist limitiert.

Haste Töne

Sonntag, 11.12.2022 | 15.30 Uhr | Eintritt 3,50/3 Euro | ab 4 Jahren

Haste Töne| Wilhellmine Weihnachtsstern

Die Milchstraßen-Bewohnerin Wilhellmine ist der mit Abstand kleinste Stern am Himmelszelt. Und das ist nicht das Einzige, was sie von den anderen Sternen unterscheidet. Statt Zacken zu polieren, erfindet sie lustige Geräusche. Statt zu schlafen, lauscht sie „dem süßen Klang der Stille“. Kein Wunder, dass die Sternenwelt Kopf steht, als ausgerechnet Wilhellmine zum diesjährigen Weihnachtsstern auserkoren wird. Wie soll dieser Winzling in der Heiligen Nacht das alles erstrahlende Licht zu Stande bringen? Das fragt sie sich auch! Vor lauter Aufregung wird sie immer blasser und dann passiert noch etwas ziemlich Schlimmes …