Gruppenangebote und Veranstaltungen

Gruppenangebote und Veranstaltungen

Elterngruppe "Es bleibt doch mein Kind" für Eltern psychisch erkrankter Jugendlicher und junger Erwachsener (14-21 J.)

 

Unser Angebot ist eine expertengeleitete Angehörigengruppe mit folgenden Inhalten

  • Stärkung, Unterstützung, Austausch
  • Erziehungsfragen rund um Autonomie, Abhängigkeit, Ablösung und Selbstständigkeit
  • Umgang mit alterstypischen vs. krankhaften Verhaltensweisen
  • Elterlicher Zwiespalt zwischen Schuld, Scham, Angst, Sorge und Selbstvorwurf
  • Zukunftsfragen zu schulischem und beruflichem Werdegang
  • Psychoedukation
  • Fachinformation über Hilfsangebote und wirtschaftliche Fördermöglichkeiten
  • Besondere Belastung für die elterliche Paarbeziehung

Jeden 1. Mittwoch im Monat fortlaufend, 18:30 - 20:00 Uhr in den Räumlichkeiten der Jugend- und Elternberatung.

Es handelt sich um ein vertrauliches, freiwilliges und kostenfreies Angebot. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail anmelden. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Ein späterer Einstieg ist möglich.

Leitung und Anmeldung:

Birgit Mewes, E-Mail, 0211- 89 95383

Trennungs-Scheidungs-Kindergruppe (TuSch-Gruppe)

 

Die nächste Gruppe für Kinder aus Trennungs- und Scheidungsfamilien findet in den Sommerferien statt - Anmeldungen ab sofort!

Kinder reagieren sehr unterschiedlich auf die Trennung / Scheidung ihrer Eltern.

Sie

  • sind traurig und ängstlich, fürchten einen Elternteil zu verlieren
  • verschließen ihren Schmwerz, werden still und in sich gekehrt
  • werden aggressiv oder wütend
  • sind völlig "cool", als ob es sie nicht betrifft
  • sind (in der Schule) verträumt und unkonzentriert
  • solidarisieren sich mit einem Elternteil

In der Gruppe für Kinder im Alter von 8 bis 10 Jahren lernen sie Andere in einer ähnlichen Situation kennen und merken, dass sie nicht allein sind. In der Gruppe haben sie die Möglichkeit, sich dem Thema spielerisch und kreativ zu nähern und über ihr verändertes Leben zu reden. Mit fachlicher Unterstützung versuchen sie herauszufinden, wie es ihnen trotz der Trennung der Eltern gut gehen kann.

Die Gruppe findet als Block vom 27. Juni bis zum 1. Juli jeweils von 10.00 - 13.30 Uhr statt.

Anmeldung und weitere Informationen:

Jessica Szopinski, Diplom Sozialarbeiterin und systemische Familientherapeutin, Tel.: 0211-89-96559

oder Maren Gatzke, Diplom Sozialpädagogin und systemische Beraterin, Tel.: 0211-89-94169

Unser Flyer im Download:

Elterngruppe "Von der (Un-)Erträglichkeit des Erwachsenwerdens" am 30.09. und 01.10.2022


In der Jugend- und Elternberatung startet bald ein neuer Durchgang unseres Gruppenangebots für Eltern von Jugendlichen in der Pubertät. Ab sofort können Sie sich anmelden.

Die Veranstaltung wird kompakt an zwei Tagen (30.09. und 01.10.2022) in der Willi-Becker-Allee 10, 1. Etage, in den Räumlichkeiten der Jugend- und Elternberatung durchgeführt.

Die Abende gestalten wir mit verschiedenen Themenschwerpunkten, unter anderem stellen wir Möglichkeiten der Kommunikation vor, sprechen über wichtige Entwicklungsaufgaben der Kinder und reflektieren konkrete Alltagssituationen. Außerdem ist auch die veränderte Elternrolle Thema. Dabei liegt unser Fokus auf einer eher präventiven Arbeit.

Veranstaltungszeiten: Freitag, 30.09.2022 von 16.00 bis 21.00 Uhr und Samstag, 01.10.2022 von 10.30 bis 16.30 Uhr.

Das Angebot ist selbstverständlich kostenlos. Wenden Sie sich bei Fragen und Interesse gerne an

Lisa Warmbier unter 0211/8994163, oder 0211/8995361 (Sekretariat).