Lange Wege und viele Ansprechpartner gehören damit der Vergangenheit an. Werden in der Beratung Probleme des Jugendlichen festgestellt wie zum Beispiel eine finanzielle Notlage, die der Aufnahme einer Berufsausbildung oder Arbeitsstelle entgegenstehen, so wird der entsprechende Experte sofort hinzugezogen. Der Jugendliche wird in diesem Fall quasi "an die Hand genommen", und gemeinsam mit ihm und den Experten wird eine individuelle Lösung vorbereitet. Mit der Einbindung des Berufsinformationszentrums in das Jugend-Job-Center steht sowohl den jungen Menschen als auch den Mitarbeitern ein umfassendes Informationsangebot zur Verfügung.

Die Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit genießt sowohl bei der Arbeits- als auch bei der Jugendverwaltung in der Landeshauptstadt Düsseldorf oberste Priorität. Individuelle Lösungen können im Sinne der jungen Kunden noch schneller erarbeitet und umgesetzt werden. Das Jugend-Job-Center richtet sich sowohl an Schülerinnen und Schüler, die einen Ausbildungsplatz suchen, als auch an arbeitslose junge Menschen unter 25 Jahren mit und ohne abgeschlossene Berufsausbildung. Ebenso gibt es vielfältige Angebote für Jugendliche mit Behinderung und junge Menschen, die ein Studium aufnehmen möchten. Auch Jugendliche, die sich bereits in einer berufsvorbereitenden Qualifizierung befinden, werden dort betreut. Arbeitslose oder von Arbeitslosigkeit bedrohte Jugendliche und junge Erwachsene mit sozialen oder persönlichen Problemen, eingeschränkter Leistungsfähigkeit oder erschwerten Integrationschancen können dort Unterstützung finden. Jeder Jugendliche oder junge Erwachsene erhält ein passgenaues Angebot.

Öffnungszeiten Jugend-Job-Center

  • montags bis donnerstags
    von 7:30 bis 16:30 Uhr

  • freitags
    von 7:30 bis 12:30 Uhr

  • Grafenberger Allee 300
    40237 Düsseldorf