Förderungszentrum, grafisches Symbol

Städtisches Förderungszentrum für Kinder

Das städtische Förderungszentrum für Kinder ist seit 1966 eine Einrichtung des Jugendamtes Düsseldorf und Anlaufstelle für Familien beziehungsweise Eltern oder Sorgeberechtigte mit Wohnsitz in Düsseldorf, im Besonderen für die Belange von Kindern mit einer Behinderung oder einer Entwicklungsverzögerung.

Durch verschiedene Fachkräfte wird Diagnostik, Förderung, Betreuung und Beratung angeboten die wir im Folgenden vorstellen.

Zentrale Aufgabe

des Förderungszentrums für Kinder ist die Förderung von Kindern in ihrer frühkindlichen Entwicklung sowie die Unterstützung der Eltern oder Sorgeberechtigten in ihrer Erziehungsverantwortung und Elternschaft.

Kernziel

dabei ist das Erreichen größtmöglicher Selbstständigkeit und Autonomie des Kindes, damit es gemeinsam mit seinen Eltern/ Sorgeberechtigten und seiner gesamten Familie aktiv und gleichberechtigt am gesellschaftlichen Leben teilhaben kann.

Zur Erfüllung dieses Auftrages arbeiten im Förderungszentrum für Kinder unterschiedlichste Fachkräften aus Pädagogik, Medizin, Therapie, Sozialarbeit, Psychologie und Verwaltung.

Eltern oder Sorgeberechtigte und die gesamten Familie stehen im Mittelpunkt der Verantwortung für die Entwicklung ihres Kindes. Ihr Handeln ist von prägender Bedeutung für die Entwicklung des Kindes. Die Fachkräfte im Förderungszentrum für Kinder können hierbei unterstützen und bieten eine vertrauensvolle und offene Kooperation an.

Eine erste Kontaktaufnahme ist telefonisch oder per Mail möglich.
Die Leistungen sind in der Regel kostenfrei.

Die einzelnen Angebote im Förderungszentrum für Kinder sind:

  • Niedrigschwellige Anlaufstelle zu Fragen von Behinderung, Entwicklungsauffälligkeit oder Förderbedarf von Kindern, insbesondere im Vorschulalter.
  • Frühkindliche Entwicklungsdiagnostik für Kinder bis zur Einschulung.
  • interdisziplinäre Frühförderung und Frühtherapie für Kinder bis zur Einschulung
  • Beratung und Unterstützung bei der Suche nach einer inklusiven Kitabetreuung
  • Bildung, Erziehung und Betreuung für alle Kinder von 3 Jahren bis zur Einschulung in heilpädagogischen und inklusiven Kitagruppen.
  • Bildung, Erziehung und Betreuung für alle Kinder vor dem dritten Lebensjahr in inklusiven Großtagespflegegruppen.
  • Psychosoziale Beratung und Begleitung von Eltern/ Sorgeberechtigten im Kontext einer Behinderung, Entwicklungsverzögerung oder des Förderbedarfes eines Kindes.

Niedrigschwellige Anlaufstelle

Über einen ersten Telefonkontakt oder per Mail besteht für alle Eltern oder Sorgeberechtigten beziehungsweise Institutionen die Möglichkeit, ihre Fragen zu stellen und kurzfristig eine erste Orientierung zu erhalten.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter freuen sich auf Ihre Kontaktaufnahme!

Diagnostik im Förderungszentrum für Kinder

Für Sie als Eltern oder Sorgeberechtigte ist ihr Kinderarzt erster Ansprechpartner für alle Fragen zu kindlicher Entwicklung und Gesundheit. Er wird bei Bedarf zur weiteren Differenzierung seiner fachärztlichen Diagnostik andere Institutionen hinzuziehen.

Interdisziplinäre Frühförderung und Frühtherapie für Kinder bis zur Einschulung

Das Förderungszentrum für Kinder ist seit dem 01.07.2013 anerkannte "interdisziplinäre Frühförderstelle" (IFF).
Im Rahmen der "Komplexleistung Frühförderung" können Kinder vom Säuglingsalter bis zur Einschulung, eine Kombinationsförderung von heilpädagogischen (inklusiv motopädischen) und therapeutischen (ergotherapeutischen, physiotherapeutischen, logopädischen) Angeboten erhalten. Therapien sind bei kinderärztlicher Verordnung auch als ambulante Heilbehandlungen möglich.

Beratung, Begleitung und Anbahnung einer geeigneten Tagesbetreuung

Zur Arbeitsgruppe "Kita Inklusiv" im Förderungszentrum für Kinder, gehören Fachkräfte der Psychologie, Sprachheilpädagogik, Ergotherapie, die den Auftrag haben, Kindern mit (drohender) Behinderungen und ihren Eltern oder Sorgeberechtigten bei der Suche einer passenden Kindertagesstätte zu beraten und zu begleiten, sowie die Betreuungseinrichtungen selbst fachlich zu unterstützen.

Betreuung in Kindertagesstätten und Großtagespflege

Für die Betreuung von Kindern im Vorschulalter werden im Förderungszentrum für Kinder unterschiedliche Angebote vorgehalten.

In zwei Großtagespflegegruppen am Gothaer Weg 59 können 18 Kinder unter drei Jahren aufgenommen werden. Das inklusive Konzept schließt insbesondere auch die Betreuung, Bildung und Erziehung von Kindern mit einer (drohenden) Behinderung oder einem erhöhten Förderbedarf ein. Durch die verbindliche Kooperation mit den Kindertagesstätten des Förderungszentrums soll ab dem 3.Lebensjahr der Übergang von der Tagespflege in eine Kita ermöglicht werden.

In drei Kindertagesstätten des Förderungszentrums für Kinder am Gothaer Weg 59, auf der Brinckmannstraße 6 und der Diepenstraße 28 werden in insgesamt 6 inklusiven Gruppen und 4 heilpädagogischen Gruppen 130 Tagesbetreuungsplätze für 70 Kinder mit und 60 Kinder ohne eine Behinderung vorgehalten. Dabei sieht das Betreuungssystem Kindertagesstätten in NRW für alle Kinder mit einer Behinderung zwei Betreuungsstrukturen v

  • die inklusive Betreuung, Bildung und Erziehung innerhalb einer regulären Tagesstättengruppe (Einzelintegration) mit bis zu 6 Kindern mit Behinderung in einer Gruppe bei gleichzeitiger Gruppenstärkenanpassung.
  • die heilpädagogische Sondergruppenform mit 8-10 Kindern mit einer Behinderung.

Für Kinder mit einer Behinderung kann bei Vorliegen besonderer Indikatoren ein Fahrdienst beantragt werden.

Psychosoziale Beratung und Begleitung von Eltern oder Sorgeberechtigten

Der Psychosozialen Beratung kommt im Förderungszentrum für Kinder eine besondere Bedeutung bei der umfassenden Begleitung und Beratung von Eltern oder Sorgeberechtigten zu, die durch die Geburt eines Kind mit einer Behinderung, dem späteren Erwerb einer Behinderung oder eine unerwartete Entwicklungsauffälligkeit in ihrer persönlichen Lebensplanung und Entwicklung beeinträchtigt und herausgefordert sind. Dabei spielen neben formalen, rechtlichen und finanziellen Aspekten auch Fragen zur Lebensplanung, der Beziehungsgestaltung oder zur Verantwortung eine Rolle, die Raum für Gespräche und Beratung benötigen.
Hierzu stehen im Förderungszentrum für Kinder Mitarbeiterinnen der Psychologie, der Sozialpädagogik und der Sozialarbeit zur Verfügung.
Diese können für Beratungen angefragt werden.

Kontakt

Niedrigschwellige Anlaufstelle

Annette Holtmann-Arnold
annette.holtmannarnold@duesseldorf.de
Telefon 0211 - 9263117
bevorzugte Telefonzeit Mittwoch von 9:00 - 10:00 Uhr

Leitung der Frühförderung/Ambulanz

Heike Altenrath
heike.altenrath@duesseldorf.de
Telefon 0211 - 9263146
Telefonzeiten Montag und Freitag 8:00 - 9:00 Uhr und Mittwoch 14:00 - 15:00 Uhr

Ärztin

Dr. B. Notholt-Heerich
birgit.notholtheerich@duesseldorf.de
Telefon 0211 - 8927360

Großtagespflege

Informationen und Vormerkung

foerderungszentrum@duesseldorf.de
Stichwort: Tagespflege
Telefon 0211 – 9263110

Leitung der heilpädagogisch-inklusiven Kindertageseinrichtungen

Gothaer Weg 59

Claudia Jerabeck (Kita-Leitung)
claudia.jerabeck@duesseldorf.de
Telefon 0211 - 9263120

Brinckmannstraße 6

Isabella Kivel (Kita-Leitung)
isabella.kivel@duesseldorf.de
Telefon 0211 - 8927363

Diepenstraße 28

Alexandra Masur (Kita-Leitung)
alexandra.masur@duesseldorf.de
Telefon 0211 - 9233016

Fachgruppe Kita Inklusiv

Andrea Harbers, Dipl. Psychologin
Telefon 0211 - 9263168

Silke Kalff-Nahangi, Dipl. Sprachheilpädagogin
Telefon 0211 - 9263166

Heike Burgardt, Dipl. Psychologin
Telefon 0211 - 9263141

kitainklusiv@duesseldorf.de

Begleitende Dienste

Psychologie

Heike Burgardt
heike.burgardt@duesseldorf.de
Telefon 0172 - 2576406

Sozialarbeit

Annette Holtmann-Arnold
annette.holtmannarnold@duesseldorf.de
Telefon 0211 - 9263117

Sozialpädagogik

Gisela Pütz
gisela.puetz@duesseldorf.de
Telefon 0211 - 8927657

Verwaltung

Der Verwaltungsbereich ist Anlaufstelle für alle Fragen der Administration, Klientendaten und Verfahren.

Verwaltungsleitung

Claudia Gelbke
claudia.gelbke@duesseldorf.de
Telefon 0211 - 9263116

Sachgebietsleitung Förderungszentrum für Kinder

Markus Lüke
markus.lueke@duesseldorf.de
Telefon 0211 - 9263114

Postanschrift:

Stadtverwaltung Düsseldorf
Jugendamt - Kindertagesstätten
Amt 51/29
40200 Düsseldorf

Förderungszentrum für Kinder

  • Tel.

    0211 - 9263110

    E-Mail
  • Mo. bis Do. 8 bis 15 Uhr
    Fr. 8 bis 13 Uhr

  • Hausanschrift/Telefonzentrale

    Gothaer Weg 59
    40627 Düsseldorf

    Fahrplanauskunft VRR
  • ebenerdig
    Behinderten-WC