Inhalt des Betreuungsvertrages

Ein Betreuungsvertrag regelt die Verabredungen, die zwischen den Sorgeberechtigten und der Betreuungsperson getroffen werden. Mit einem schriftlichen Vertrag sind die Beteiligten in jedem Fall besser abgesichert als nur mit mündlichen Absprachen.

Folgende Punkte sollten in den schriftlichen Vertrag aufgenommen werden

Regelung für die Eingewöhnungszeit
Nennung der Vertragspartner

  1. Betreuungsmodalitäten
  2. Betreuungsgeld
  3. Betreuungs-, Erziehungs- und Bildungsziele
  4. Krankheit/Ausfallzeiten
  5. Betreuungsfreie Zeiten
  6. Versicherungen
  7. Änderungsmitteilung
  8. Schweigepflicht
  9. Beendigung des Betreuungsverhältnisses
  10. Weitere Vereinbarungen
  11. Sonstiges
  12. Vollmachten
  13. Vereinbarung über die Medikamentierung in der Kindertagespflege

Andere Vertragsbeispiele können Sie beziehen über:

Bundesverband für Kindertagespflege e.V.
Baumschulenstraße 74, 12437 Berlin
Telefon 030 - 78097069
info@bvktp.de
www.bvktp.de

 

Landesvereinigung für Kinderbetreuung in Tagespflege NRW
Postanschrift: c/o Tagesmütter Meerbusch - Breite Str. 2, 40670 Meerbusch
Telefon 04131 - 188166