Den Erziehern wird die Möglichkeit zum kollegialen Austausch sowie zur Entwicklung und Formulierung jungen- und männerspezifischer Themen und Arbeitsansätze für die Arbeit in Kitas gegeben.

Handlungs- und Informationsbedarf besteht unter anderem zu den Themen:

  • gesellschaftliche und soziale Anerkennung,
  • inhaltliche Ausrichtung der Arbeit in den Kitas:

    • Bildungsarbeit,
    • gendersensible Angebote für Kinder und Eltern,

  • Arbeit in geschlechterheterogenen Teams ohne geschlechtertypische Rollenverteilung,
  • Berufswahlorientierung, um Schüler für den Beruf des Erziehers zu interessieren.

Kontakt

  • Ulrich Geduldig
    Tel.

    0211 - 8997085

    E-Mail