Nottelefon

  • 24-Stunden-Telefon

    0211 - 8998177

Inobhutnahme für Kinder von 0 bis 6 Jahre

Für Kinder im Alter von 0 bis sechs Jahren gibt es im Kinderhilfezentrum eine Kleinkinderschutzgruppe eine Diagnostik- und Übergangsgruppe.

Inobhutnahme für Kinder von 7 bis 13 Jahre

Für Kinder bis dreizehn Jahren steht eine Inobhutnahmegruppe zur Verfügung.

Kontakt

  • Simone Hammes

    Sachgebietsleiterin Inobhutnahme

    Tel. 0211 - 8998178

    E-Mail

Inobhutnahme für Jugendliche von 14 bis 17 Jahren

Für Jugendliche ab vierzehn Jahren steht jeweils eine Jugendschutzgruppe für Mädchen beziehungsweise Jungen zur Verfügung.

Kontakt

  • Judith Behlmer

    Sachgebietsleiterin Inobhutnahme

    Tel. 0211 - 8998211

    E-Mail

Familiäre Bereitschaftsbetreuung

Die familiäre Bereitschaftsbetreuung ist ein Angebot für Kinder im Alter bis fünf Jahren, die sich in Not- und Krisensituationen befinden und für die ihre Eltern nicht sorgen (können). Die Aufnahme in der Bereitschaftspflegefamilie dient dem Schutz des Kindes und der Abklärung des Hilfebedarfes.

Das Kind erfährt in der Betreuungsstelle regelmäßige und ausreichende Zuwendung, Versorgung und Förderung. Es wird eine geeignete Perspektive für das betroffene Kind entwickelt oder die Rückkehr in die Familie vorbereitet.

Kontakt

  • Andreas Sahnen

    Sachgebietsleitung

    Tel. 0211 - 8996467

    E-Mail

Vorübergehende Inobhutnahme bei geeigneten Personen

Bei den vorübergehenden Inobhutnahmen werden Kinder und Jugendliche zwischen sechs und siebzehn Jahren zeitweise bei geeigneten Personen - so genannten Bereitschaftsstellen - aufgenommen. In dieser Zeit soll die Familienkrise beruhigt und eine weitere Perspektive erarbeitet werden.

Den Kindern, Jugendlichen, Familien und Bereitschaftsstellen stehen dabei pädagogische Fachkräfte zur Seite.

Kontakt

  • Andreas Sahnen

    Sachgebietsleitung

    Tel. 0211 - 8996467

    E-Mail