Hochwasserschutzmaßnahme Benrath – Im Diepental

In Düsseldorf-Benrath für den Bereich Benrather Schlossufer / Im Diepental existiert zur Zeit ein Hochufer. Dieses weist Fehlhöhen von bis zu 1,5 Meter auf.

In einer Vorplanung wurden entlang des Benrather Schlossufers zwischen der Pigageallee und der Bonner Straße / Benrather Schlossallee entlang des Fuß- / Radweges Varianten zur Errichtung einer Hochwasserschutzanlage untersucht. Aufgrund der beengten Verhältnisse entlang der Wohnbebauung ist eine Hochwasserschutzwand als verkleidete Spundwand zwischen dem Fuß- und Radweg geplant; ansonsten verläuft sie entlang der Hochuferkante. Der Radweg soll so umgebaut werden, dass er gleichzeitig der Deichverteidigung dient; der Fußweg verbleibt vor der Hochwasserschutzwand. Um weiterhin einen direkten Blick auf den Rhein zu gewährleisten, weist die stationäre Hochwasserschutzwand eine sichtbare Höhe von rund 1 Meter auf. Auf dieser können dann im Bedarfsfall mobile Hochwasserschutz-Elemente mit einer Höhe bis etwa 1,5 Meter montiert werden. Im direkten Straßen-bereich sind im mittleren Bereich ausschließlich mobile Elemente vorgesehen.

Die vorhandenen Wegebeziehungen werden durch die Integration von Deichtoren beibehalten.