Naturnaher Ausbau des Pillebachs

| Amt 67 News

Naturnaher Ausbau des Pillebachs

Renaturierung des Pillebachs

Der Stadtentwässerungsbetrieb Düsseldorf wird den Pillebach in Gerresheim in mehreren Bauabschnitten naturnah ausbauen.
Der 1,9 km lange Gewässerabschnitt des Pillebaches zwischen "Am Backesberg" und der "Bergischen Landstraße soll durch strukturelle Verbesserungen ökologisch aufgewertet werden.
Diese strukturellen Verbesserungen sehen eine Entnahme der Betonschalen aus dem Gewässer und die Herstellung eines leicht geschwungenen Gewässerlaufs mit variierenden Böschungsneigungen, sowie die Entfernung eines ca. 1m hohen Betonabsturzes zur Herstellung der Fischdurchgängigkeit vor.
Baubeginn für diesen Abschnitt war Mitte November 2018. Die Bauzeit beträgt etwa 1 Jahr. 
Aktueller Stand der Bauarbeiten:
Die zur Freimachung der Gewässertrasse erforderliche Rodung von etwa 150 Einzelbäumen begann bereits im Dezember 2018 in Abstimmung mit der Unteren Naturschutzbehörde der Stadt Düsseldorf und werden des Weiteren durch einen externen Landschaftsökologen fachtechnisch begleitet. Sie werden voraussichtlich Ende Januar abgeschlossen.
Als Ausgleich zu den gefällten Gehölzen wird der Stadtentwässerungsbetrieb entlang der neuen Pillebach-Trasse etwa 500 Gehölze pflanzen. Die zur Anlage der neuen Gewässertrasse erforderlichen Erdbauarbeiten haben in der dritten Januar-Woche 2019 im Bereich des Weges "Am Backesberg" begonnen. Zudem wird im Bereich des Ratinger Weges in dieser Woche eine Fläche zur Material- und Bodenaushublagerung angelegt.