Bau eines Regenbeckens mit Zulaufsammler und Kanalerneuerungen

im Bereich der Straßen Ratinger Weg, Bergische Landstraße, Gräulinger Straße und Im Heidewinkel

Der Stadtentwässerungsbetrieb errichtet im Bereich des Spielplatzes zwischen dem Pillebach und der Bergischen Landstraße ein unterirdisches Regenklär- und Regenrückhaltebecken (RKB/RRB) mit den Abmessungen ca. 35 x 35 m. Zusätzlich wird von der neuen Beckenanlage bis zur Gräulinger Straße ein etwa 140 m langer Zulaufsammler mit einem Durchmesser von 1,4 m in geschlossener Bauweise vorgetrieben. Des Weiteren werden Entwässerungskanäle im gesamten Kreuzungsbereich der Bergischen Landstraße, Gräulinger Str., Ratinger Weg und Im Heidewinkel teilweise in offener und teilweise in geschlossener Bauweise erneuert. Parallel dazu wird die Pillebachverrohrung südlich der Bergischen Landstraße als Ausgleichsmaßnahme offen gelegt und naturnah ausgebaut.

Die Baumaßnahme hat am 21. Januar 2019 mit den Rodungsarbeiten und der Einrichtung der provisorischen Fuß- und Reitwege begonnen. Vor Beginn der eigentlichen Bauarbeiten werden die routinemäßigen Kampfmittelerkundungen durchgeführt. Die Umsetzung der vorgenannten Kanalerneuerungen mit der Offenlegung des Pillebaches beginnt voraussichtlich im November 2020, so dass die gesamte Baumaßnahme voraussichtlich drei Jahre dauern wird.

Zur Umsetzung der Maßnahme wird der Straßenverkehr in mehreren Phasen und passend zum Bauablauf an den Baustelleneinrichtungsflächen vorbei geführt. Straßenvollsperrungen sind nicht vorgesehen.

Vor Ausführung der Kanalerneuerungen werden Beweissicherungen an den benachbarten Gebäuden vom Sachverständigenbüro GARTZ AG durchgeführt.

Für die Umsetzung der Baumaßnahme wurden alle technischen Möglichkeiten und  Bauverfahren berücksichtigt, um die Beeinträchtigungen der Anlieger zu minimieren. Nichtsdestotrotz sind gewisse Behinderungen und Belästigungen während der Arbeiten nicht auszuschließen. Wir bitten dies schon jetzt zu entschuldigen.

Die Bauarbeiten werden von der Fa. Fonteyne Tief- und Straßenbau GmbH ausgeführt.

 

Aktueller Stand der Bauarbeiten (Stand 26.08.2019)

Die Schlitzwandarbeiten zur Sicherung der RKB/RRB Baugrube werden im Laufe dieser Woche (35. KW) fertiggestellt. Im Anschluss daran wird der Voraushub der Baugrube bis zu einer Tiefe von etwa 4 m erfolgen. Danach kann die rückwärtige Verankerung der Schlitzwand hergestellt werden. Der restliche Bodenaushub der Baugrube erfolgt nach Fertigstellung der Verankerung voraussichtlich Ende September / Anfang Oktober 2019.

Parallel dazu werden zwei Baugruben in der Gräulinger Straße und drei weiteren Baugruben in der Straße Im Heidewinkel hergestellt. Nach Fertigstellung dieser Baugruben werden zwischen den Baugruben nacheinander grabenlose Kanalverlegungen mit Hilfe von Vortriebsverfahren ausgeführt.

 

Aktueller Stand der Bauarbeiten (Stand 13.06.2019)

 

Im Anschluss darauf wurde der Voraushub bis etwa 1,5 m im Bereich der RKB/RRB-Baugrube ausgeführt und mit der Herstellung der Schlitzwand zur Sicherung der RKB/RRB-Baugrube angefangen.Parallel dazu werden die vorbereitenden Arbeiten zum Herrichten der bauzeitigen Verkehrsführung in der Gräulinger Str. ausgeführt.