Belastungskarte Starkregen
Belastungskarte Starkregen | Simulation 50-jährliches Regenereignis

Überflutungssicherung von Grundstücken

Bedingt durch den Klimawandel nehmen Starkregenereignisse zu - auch in Düsseldorf.

Insbesondere die Stadtteile Heerdt, Lörick, Kaiserwerth, Lohausen, Unterbach, Eller und Wersten waren betroffen. Eine verlässliche Aussage, wann und wo das nächste Starkregenereignis auftreten wird, kann nicht getroffen werden. Daher ist ein wirksamer Schutz gegen Starkregen und Rückstau für die Hausbesitzer in Düsseldorf sehr wichtig.

Der Stadtentwässerungsbetrieb berechnet das Kanalnetz nach den allgemein anerkannten Regeln der Technik, wobei die seltenen Starkregenereignisse aus technischer und wirtschaftlicher Sicht nicht berücksichtigt werden können. Ein allumfassender Schutz kann nicht gewährleistet werden. Hausbesitzer sind somit auch selbstverantwortlich in der Pflicht, den Erhalt ihres Eigentums zu sichern. Bei bestehenden Immobilien sind bauliche Änderungen nur bedingt möglich. Bei Neubauten sollte im Vorfeld das Thema Starkregen mit einbezogen werden. Der Stadtentwässerungsbetrieb kann hierzu professionell beraten.

Schadensursachen und Schutzmaßnahmen