#0211kulturdigital

Türen zu? Augen und Ohren auf!

Im aktuellen Lockdown mussten die Düsseldorfer Kultureinrichtungen ihre Pforten erneut schließen.
Das Digitale Angebot wird jedoch stetig ausgeweitet und bietet allen Kulturinteressierten die Möglichkeit  mit Computer, Tablet oder Handy, ganz einfach von zuhause aus, Kunst und Kultur zu genießen.
Auf dieser Seite präsentieren wir Ihnen die zahlreichen Aktionen und Projekte der städtischen Kultureinrichtungen sowie weiterer Akteur*innen.

Die Übersicht wird ständig erweitert, erhebt aber keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Für externe Inhalte tragen die jeweiligen Anbieter*innen/Veranstalter*innen die Verantwortung. Änderungen durch die Anbieter*innen/Veranstalter*innen bleiben vorbehalten. Bei ergänzenden Hinweisen zu digitalen Kulturangeboten in Düsseldorf melden Sie sich gerne bei Damian Mallepree.

Bühne und Wort

Düsseldorfer Schauspielhaus

D'haus Magazin

Im digitalen D’haus- Magazin, kurz: D’mag, wurden bis zur Sommerpause kurze Videos, Fotos, Texte, kleine Beiträge des Ensembles und Eindrücke aus der Arbeit des Schauspielhauses veröffentlicht.

D´haus Magazin

Beispiele aus dem Angebot:

  • D’zu haus – bis zu 1:30 lange Beiträge des Ensembles von Zuhause aus
  • D’tour – D’haus tour – eine Hausführung mit Theaterpädagoge Thiemo Hackel in vier/fünf Teilen
  • Q-Tipps – Lesetipps der Dramaturgie
  • Probentagebuch der Gott-Produktion (Robert Gerloff und Ensemble)
  • Junges Schauspiel liest für Kinder und Jugendliche
  • D’it yourself – (Junges Schauspiel und Café Eden) – kleine Tutorials, die Spaß machen – Fechten im Wohnzimmer, Beatboxen, Schreibwerkstatt, Videowunschmaschine
  • Faxen machen – (Theaterpädagogik) – Tipps für Erwachsene, die gerade mit Kindern viel Zeit zuhause verbringen müssen
  • Brief an die Oma (Junges Schauspiel und Rheinische Post)

Social Media:

Facebook

Instagram

Düsseldorfer Schauspielhaus - Café Eden

Café Eden goes digital

Das Café Eden zieht ins World Wide Web: Jeden Montag, von 17 bis 19 Uhr, auf der Plattform Jitsi Meet. Start ist Montag, 6. April 2020.

Café Eden


Social Media:

Instagram

 

FFT Düsseldorf

Das Forum Freies Theater Düsseldorf nutzt den eigenen langjährigen Fokus auf das Digitale um neue, zeitgemäße und situationsinspirierte Inhalte zu produzieren. Um möglichst vielen Menschen den Zugang dazu zu ermöglichen, ist die Teilnahme an den Online-Events kostenfrei!


FFT Digital: Ihr habt Lust auf Theater, wollt aber eure Corona-Vorsicht nicht über Board werfen? Ihr interessiert euch mehr für Computergames, seid aber auch offen für Kunst? Ihr wisst nicht, was die Leute immer meinen, wenn sie von der Trennung zwischen digitaler und „echter“ Welt sprechen? Dann ist dieses Programm für euch. Das FFT begleitet Künstler*innen, die mit digitalen Technologien und Ästhetiken experimentieren und lädt euch ein, mitzumachen: https://fft-duesseldorf.de/fft-digital/


FFTalks: Das Theater der Digital Natives entwirft neue Räume der Interaktion. Es definiert immer wieder neu, wer wir sind und was wir tun, wenn wir ins Theater gehen. Es übt einen differenzierten Umgang mit den digitalen (Un)möglichkeiten und stellt sich wichtigen Fragen des gesellschaftlichen Wandels. Wir sprechen mit verschiedenen Expert*innen über das Theater der Digital Natives und ihr könnt hier diesen Gesprächen lauschen. https://fft-duesseldorf.de/fftalks/


Social Media:

Facebook

Instagram

Twitter

YouTube

Stadtbüchereien

  • Zu den genauen Terminen der hier aufgelisteten sich wiederholenden Angebote folgen Sie bitte den beigefügten Links.
  • Weitere Einzelangebote können Sie auf der Webseite des Stadtbüchereien ersehen.

Nacht der Bibliotheken
Hier geht es zum Veranstaltungsprogramm


Forum Hobby Schreiben digital
Eigene Texte vorlesen – zuhören – anregen. An jedem Termin können maximal 6 Teilnehmer*innen ihre Texte vorstellen; die Teilnahme ergibt sich aus der Reihenfolge auf der Anmelde-Liste.
Für jede Lesung sind 10 Minuten vorgesehen. Online Veranstaltung über Windows Teams (eine Anmeldung oder Registrierung ist nicht erforderlich)

Windows Teams


Geschichtenzeit
Bilderbuchgeschichten live vorgelesen
Für Kinder ab 3 Jahren.

Live auf Instagram


Edulabs NRW online
edulabs sind lokale Gruppen von Menschen, die ihre didaktischen, technischen und gestalterischen Fähigkeiten einsetzen, um zusammen innovative und nachnutzbare Bildungsmaterialien zu entwickeln.

Der Link zu den online Räumen wird ein paar Tage vor dem Treffen bekannt gegeben.


makerkids

  • Wir werden live kreativ. Für Kinder ab 5 Jahren. Das Angebot findet live auf Instagram statt.

Mehr zu den Themen und Bastelmateriaien gibt es hier: Weitere Informationen


makerteens

  • Erste Schritte mit Scratch
  • Einführung in die Geheimnisse des Makramee

Für Teens ab 12.
Anmeldung über stbauskunft.kinder@duesseldorf.de
Nach der Anmeldung gibt es eine Einladung via Teams (in dieser App ist dann keine Anmeldung und keine Registrierung notwendig).

Überblick


Online: Buch-Talk Ddorf

  • Buchtipps für alle
    Jede Menge Buchtipps von Bibliotheksmitarbeiter*innen und Leserinnen*innen für alle. Maximal fünf Minuten stehen Ihnen zur Verfügung. Egal, was Sie am liebsten lesen: Krimi, Literatur, Lyrik, Liebesromane oder Fantasy - Ihr aktuelles Lieblingsbuch ist uns herzlich willkommen.

    Windows-Teams (eine Anmeldung oder Registrierung ist nicht erforderlich).

  • Buchtipps für alle
    Den Internationalen Frauentag im März nehmen Ute Romeike (Hörbuchhandlung Romeike) und Annette Krohn (Stadtbüchereien) zum Anlass für dieses „Special“ in der Buch-Talk Reihe. Gemeinsam mit motivierten Bibliotheksmitarbeiter*innen und –kund*innen stellen sie in kurzen Interviews feministische Bücher vor, die sich besonders zu lesen lohnen. Von Klassikerinnen wie Simone de Bauvoir, Virginia Woolf oder Alice Schwarzer bis zu den Neuerscheinungen der jungen Feministinnen der Gegenwart wie Margarete Stokowski, Sophie Passmann oder Chimamanda Ngozi Adichie hat alles Platz in diesem Special. Kommen Sie gerne vorbei und stellen maximal fünf Minuten lang ein feministisches Buch vor, das Sie zuletzt wirklich bewegt hat!

    Windows-Teams (eine Anmeldung oder Registrierung ist nicht erforderlich).

Wenn jemand gerne einen Buchtipp abgeben möchten, möchte sich bitte unter: annette.krohn@duesseldorf.de oder Telefon: 0211-8994027 melden. Gäste, die einfach zuhören möchten, sind herzlich willkommen.

Überblick


Digitale Angebote der Stadtbüchereien
In der virtuellen Zweigstelle kann man rund um die Uhr an sieben Tagen in der Woche elektronische Medien ausleihen, Musik und Filme streamen, eLearning Angebote wahrnehmen und Fachdatenbanken nutzen.

onlineBibliothek


Buchstabensuppe - Blog der Stadtbüchereien Düsseldorf
Der Blog bietet unter anderem Beschäftigungstipps für Kinder in der schulfreien Zeit, Tipps fürs Lernen von zuhause aus sowie seriöse Informationsquellen zum Coronavirus (Covid-19). Die Artikel werden regelmäßig ergänzt und stehen nachhaltig im Blog zur Verfügung.

Blog - Buchstabensuppe


Social Media:

Facebook

Instagram

Twitter

YouTube
 

Auf Facebook, Instagram und im YouTube-Kanal gibt es Videos, die die Online-Angebote vorstellen und die Handhabung erklären

tanzhaus nrw

  • Zu den genauen Terminen der hier aufgelisteten sich wiederholenden Angeboten folgen Sie bitte den beigefügten Links.
  • Weitere Informationen erhalten Sie auf der Webseite des tanzhaus nrw

Akademie

  • Online Open
    Class Ballett, Jazz Dance oder Contemporary

    Das tanzhaus nrw bietet wieder eine Open Class an: Immer samstags um 16:00 online über Zoom mit jeweils wechselnden Dozent*innen aus den Bereichen Ballett, Jazz Dance sowie Contemporary. So könnt ihr reinschnuppern und euch Einzeltermine für je 8 Euro buchen.
    Samstagstermine
  • Online Open
    Class aus dem Bereich Körperarbeit

    Das tanzhaus nrw bietet eine weitere Open Class an: Immer mittwochs um 18:30 online über Zoom mit jeweils wechselnden Dozent*innen und unterschiedlichen Trainings Pilates, Yoga, Feldenkrais und Gyrokinesis). So könnt ihr reinschnuppern und euch Einzeltermine für je 8 Euro buchen.
    Mittwochstermine

Bühne

  • #tanzhausstream
    Auf der Suche nach digitalen Formaten, mit Gesten der Verbundenheit und einer großen Lust auf neue Erfahrungen geht das tanzhaus nrw nächste Schritte mit #tanzhausstream. Deshalb: Hier kann man sich auf kleine Botschaften aus dem digitalen Raum freuen, die – das steht für das tanzhaus nrw außer Frage – die Begegnung im Bühnen- sowie Unterrichtsraum nicht ersetzen können.
    #tanzhausstream

Bühne

Take-off Festival 2021
Any body out there? Die Welt ist im Lockdown und auch das Take-off Festival 2021 wandert in den digitalen Raum. Vom 23.02. – 02.03. bietet das tanzhaus nrw online Kunst und Kulturelle Bildung für ein junges Publikum an. In Zusammenarbeit mit Künstler*innen und Partnerschulen verleihen sie in digitalen Performances, Workshops und Filmen, einem Hörspiel und einem generationenübergreifenden Symposium Kindern und Jugendlichen eine Stimme. Seid dabei und verhandelt mit uns, wo die Hebel der eigenen Mitgestaltung sind.

  • Film „Hey du!“ Online-Premiere Josep Caballero Garcia, Kamila Kurczewski und Schüler*innen
    Wie geht es dir in diesen komischen Zeiten? Wie bleibst du stark? Hast du eigentlich schon einmal darüber nachgedacht, was du als erstes machen möchtest, wenn diese Zeiten vorbei sind? In einer Tanz-Video-Performance beschäftigt sich das künstlerische Team und Schüler*innen des Wim-Wenders-Gymnasiums mit der pandemischen Zeit. Zwischen Bewegung und Sprache kreieren sie eine intime Begegnung und verschaffen sich Gehör. In einem Video bringen sie ihre Gedanken auf die digitale Bühne.
  • „glitchy communication“ Zoom-Performance Stefanie Elbers & Jugendliche
    Wir nutzen es alle dauernd und permanent. Videochats sind unser neuer Alltag geworden und unsere Gesprächspartner*innen werden zu Kacheln oder Punkten. Die Köper verschwinden und Menschen scheinen keinen Unterkörper mehr zu haben. Und wenn wir uns sonst auch ins Wort gefallen sind, so passieren nun ganz neue Dinge der Unterbrechung: Es ruckelt, es hängt, es zittert, es wiederholt. „glitchy communication“ erforscht spielerisch unsere Online-Video-Kommunikation in der aktuellen Zeit und unternimmt künstlerisch choreografische Experimente in ihr.
  • Digitales Symposium
    „Corona? Wir Kinder wurden nicht gefragt.”

    In einem digitalen Zusammentreffen von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen entsteht Zeit, um über die eigene Situation in der Pandemie nachzudenken und sich mit den Bewegungen und der Musik des eigenen Körpers mal so richtig auszupowern und zu empowern. In parallelen safe spaces für Erwachsene sowie Kinder und Jugendliche werden Gedanken ausgetauscht und danach in einem generationenübergreifenden Gespräch zusammengeführt. Im Anschluss folgen künstlerische Workshops von Takao Baba & Christian Spieß, Sarah Fartuun Heinze, Saliha Shagasi und Sabine Vogel.

    Termine zum Take-off Festival

Social Media:

Facebook

Instagram

LinkedIn

Vimeo

Theater der Klänge

Online-Ausstellung
Seit dem 1. Februar sind Bilder der Produktion „Das Lackballett“ des Theaters der Klänge Düsseldorf in einer Online-Galerie zu sehen. „Das Lackballett“ feierte 2019 in Düsseldorf Premiere und erlebte anschließend etliche erfolgreiche Gastspiele im In- und Ausland. Das Theater der Klänge zeigt nun eine virtuelle Ausstellung in einer 3D-Web-Galerie. Die Ausstellung wird bis zum Gründungsjubiläum des Theaters der Klänge am
10. Mai 2021 zu sehen sein.

Direkter Link zur Online-Ausstellung


Social Media

Facebook

Instagram

 

zakk - Zentrum für Aktion, Kultur und Kommunikation

Tonspur

Wöchentlicher Podcast des zakk - immer freitags, siehe Social-Media-Angebote.

Podcast


Social Media:

Facebook

Instagram

Kunstmuseen / Ausstellungen

JULIA STOSCHEK COLLECTION

Online-Sammlungspräsentation
Die JULIA STOSCHEK COLLECTION hat begonnen, ihren Sammlungsbestand von mehr als 860 Werken von 282 Künstler*innen ohne Beschränkungen und kostenlos online zugänglich zu machen. Damit nimmt eine der weltweit größten Privatsammlungen für zeitbasierte Medienkunst eine Vorreiterrolle in der konsequenten Demokratisierung dieser Kunstform ein. Bisher sind bereits über 65 film- und videobasierte Werke von 24 Künstler*innen aus der Sammlung in voller Länge im Online-Sammlungskatalog abrufbar. Mit dabei sind u.a. Arbeiten von John Bock, Monica Bonvicini, Keren Cytter, Jen DeNike, Nathalie Djurberg & Hans Berg, Cao Fei, Fischli & Weiss, Christian Jankowski, Kate Gilmore, Lutz Mommartz, Elizabeth Price, Wolfgang Tillmans, Andro Wekua und Tobias Zielony.

Online-Sammlungskatalog


Social Media

Facebook

Instagram

YouTube

KAI 10 | ARTHENA FOUNDATION

Ausstellungspräsentation
KAI10 präsentiert im Kontext der temporären Schließung auf der Website Installationsansichten aus der Ausstellung "Something Between Us" sowie drei Filmarbeiten der KünstlerInnen Teboho Edkins, Luzia Hürzeler und Thomas Taube, die als Installationen in der Ausstellung gezeigt werden.
Fotos und Videos zur Ausstellung finden Sie hier.


Social Media:

Facebook

Instagram

KIT - Kunst im Tunnel

  • Zu den genauen Terminen der hier aufgelisteten sich wiederholenden Angeboten folgen Sie bitte den beigefügten Links.
  • Weitere Einzelangebote können Sie auf der Webseite Kunst im Tunnel ersehen.

Einblick in die aktuelle Ausstellung "Olymp"
Auf der Webseite von KIT - Kunst im Tunnel gibt es Fotos und Videos zur aktuellen Ausstellung.

Zur Ausstellung


KITcast - Podcast zur aktuellen Ausstellung
Der Podcast aus dem Tunnel mit Cora Faßbender und Anja Friedl

Podcast


Bildgespräch
Jede Woche erscheint ein Bildgespräch, bei dem eine der zwölf künstlerischen Positionen in einem kurzen Clip vorgestellt wird.

Instagram


Familientag - digital!
KIT und Kunsthalle laden gemeinsam zum Familientag ein. Neben Familien-Führungen mit Workshops und Führungen durch die Ausstellung "Olymp" bietet die Kunsthalle ein Padlet mit kreativen Ideen für an.

  • Familienführungen
    Die Familienführungen starten mit dem Gespräch zu Werken der Ausstellung "Olymp" für die ganze Familie. Es folgt die praktische Phase, in der man sich mit Filmplakaten beschäftigen wird. Was sind momentan Eure liebsten Filme? Kennt Ihr das Filmplakat oder das Vorschaubild auf Netflix und Co.? Welche Infos sind wichtig? Wenn Ihr Papier, Schere und Stifte bereit liegen habt, kann es los gehen.
    - Leitung: Julia Haack
    - Bitte meldet euch über Kunst im Tunnel an.
    ­­­­­   Im Anschluss senden wir Euch den Veranstaltungslink zu.
    - Das Angebot ist kostenlos.
    - Termine

     

  • Führung durch "Olymp"
    Bei der ersten digitalen Führung gibt Nantje Wilke (wissenschaftl. Volontärin) Einblicke in die Ausstellung "Olymp".
    - Eine Anmeldung unter Kunst im Tunnel ist erforderlich.
       Der Veranstaltungslink wird im Anschluss versendet.
    - Die Anzahl der Plätze ist begrenzt.
    - Das Angebot ist kostenlos.
    - Termine

     

  • Padlet
    Inspiriert durch die Filme des Experimentalfilmers Lutz Mommartz der Ausstellung "mommartzfilm 1964 - 2020. Premiere & Werkschau" versammelt das Padlet als digitale, interaktive Plattform viele verschiedene Anregungen selbst kreativ zu werden. Hier findet Ihr Tipps rund ums Thema Film und könnt Eure Kunstwerke mit uns teilen.

    Padlet

Kunsttutorials zu Werken und Künstler*innen der Ausstellung

Programm


Socal Media:

Facebook

Instagram

Instagram Art Talk

Neben kurzen Clips und Videos, werden hier kurze prägnante Infos zu den Werken und Themen der aktuellen Ausstellungen gepostet.

Kunsthalle Düsseldorf

Einblick in die aktuelle Ausstellung "mommartzfilm 1964 – 2020. Premiere & Werkschau"
Die Kunsthalle präsentiert zahlreiche digitale Angebote auf Ihrer Webseite und den Social-Media-Kanälen. Hierzu gehören u.a.:

  • Videoclips zur aktuellen Ausstellung in Zusammenarbeit mit dem IKS Medienarchiv
  • Ein neuer Podcast, bei dem die Kurator*innen und Kunstvermittler*innen einen Einblick in die aktuelle Ausstellung geben
  • Wechselnde Posts zu Arbeiten einzelner Künstler*innen

Zur Ausstellung


Die Kunsthalle hat eine digitale Pinnwand (Padlet) mit kreativen Anregungen, Tipps und Hintergrundwissen zur aktuellen Ausstellung erstellt. Hier können auch eigene Kunstwerke digital ausgestellt werden.Das Padlet wird stetig um weitere Vermittlungsangebote ergänzt.

Zur digitalen Pinnwand


Social Media:

Facebook

Instagram

YouTube

Kunstpalast

  • Zu den genauen Terminen der hier aufgelisteten sich wiederholenden Angeboten folgen Sie bitte den beigefügten Links.
  • Weitere Einzelangebote können Sie auf der Webseite des Kunstpalastes ersehen.

Gespräch aus der Ausstellung: Die Kunst, Narrative zu entlarven
Die Ausstellung „Empört Euch! Kunst in Zeiten des Zorns" im Brennglas forensisch-psychiatrischer Betrachtung. Eigentlich als Themenführung in der Ausstellung "Empört Euch! Kunst in Zeiten des Zorns" geplant, wurde das Gespräch mit Co-Kurator Florian Peters-Messer und Dr. Saimeh ohne Publikum im Kunstpalast aufgenommen.

Talk


Online-Talk: Der geteilte Himmel
In mehreren Folgen der Online-Gesprächsreihe spricht Maria Zinser, wissenschaftliche Mitarbeiterin des Kunstpalastes, via Zoom aus der Ausstellung „Caspar David Friedrich und die Düsseldorfer Romantiker“ mit Kunsthistoriker und Autor Florian Illies. Da die Themenführungen mit Experten zur Ausstellung „Caspar David Friedrich und die Düsseldorfer Romantiker" leider nicht vor Ort stattfinden konnten, hat der Kunstpalast eine kleine Mini-Serie via Zoom aufgenommen!

Gesprächsreihe


KunstSTÜCK
In dem digitalen Format KunstSTÜCK stellen die freien Mitarbeiter aus der Kunstvermittlung ihr Lieblingswerk aus den aktuellen Ausstellungen im Kunstpalast vor! In kurzen Videos, geben sie die kleinen Geschichten preis, die sich hinter den Werken verbergen und zeigen Sachen, die man auf den ersten Blick gar nicht gemerkt hätte.

KunstSTÜCK


Kunstklick mit Jakob
In dem neuen Videoformat “Kunstklick” beschreibt Jakob Schwerdtfeger kinderleicht und phantasievoll einzelne Kunstwerke aus dem Kunstpalast. Ob Fotografie, Skulptur oder Glaskunst – langweilig wird es bestimmt nicht!

Kunstklick


Virtueller Rundgang der Ausstellung „Empört Euch! Kunst in Zeiten des Zorns“
Falls man keine Gelegenheit hatte, die Ausstellung vor Ort zu besuchen – jetzt kann man immerhin virtuell ein wenig durch „Empört Euch! Kunst in Zeiten des Zorns“ schlendern. Alle KunstSTÜCKe und Videos sind hier ebenfalls zu finden! Viel Spaß!

Virtueller Rundgang


„Forum Kunst“ jetzt digital!
Die offene Gesprächsreihe findet trotz coronabedingter Schließung weiterhin monatlich statt: Natürlich online und über Zoom! So kann man mit den eingeladenen Kunstreferent*innen zu verschiedenen Themenschwerpunkten ins Gespräch kommen und mitdiskutieren.

Forum Kunst Gespräche


Palastgespräch. Nachmittags im Museum.
In der Gesprächsreihe kommen Kurator*innen des Kunstpalastes aus allen Sammlungsbereichen und Sonderausstellungen via Live-Stream zu Ihnen nach Hause!
Spannende und ungewöhnliche Kunstwerke werden unterhaltsam vorgestellt.

Zu sehen ist der Live-Stream auf dem Facebook-Kanal, auf Youtube und auf der Webseite des Kunstpalast.


Rhino Palast - Kinder Webseite des Kunstpalast
Auf der eigens für Kinder entwickelten Internetseite gibt es zahlreiche interaktive Spiele, die auf den Kunstpalast und seine Sammlung Bezug nehmen. Hierzu gehören ein Kunst-Memory, ein Kunst-Quiz, ein Detektiv-Spiel & ein Jump&Run-Spiel (Nachts im Museum). Ergänzt wird das Angebot um Do-it-yourself-Bastelideen, Malvorlagen, Audiogeschichten sowie eine wöchentlich wechselnde digitale Kinderausstellung zu Themen wie Star Wars.

Rhino Palast Kinderwebseite


Socal Media:

Facebook

Instagram

Twitter

Kunstsammlung NRW

Digitale Angebote der Kunstsammlung NRW

Die Kunstsammlung NRW bietet ein breites Spektrum an digitalen Angeboten auf ihrer Webseite an. Dazu gehören Podcast-Staffeln, Bewegtbild-Serien in Form von Kurzclips aber auch das multimediale Storytelling-Tool „K+ Digital Guide“ zu aktuellen Ausstellungen.

Alle digitalen Angebote in kompakter Übersicht im Bereich "Digital"


MACH’S WIE… Piet Mondrian

Kunsttutorials zum Lernen und Nachmachen
Für Kinder und Jugendliche ab 6 Jahren bietet die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen ein neues digitales Vermittlungsangebot an, das spielerische Unterhaltung und künstlerische Anregungen bietet und das Lernen in den eigenen vier Wänden ergänzen kann. Die Auswahl der Künstler*innen reicht von den Klassikern der Moderne bis in die Kunst der Gegenwart.

Alle Videos zu MACHS’S WIE…


Social Media:

Facebook

Instagram

Twitter

Youtube

NRW-Forum Düsseldorf

  • Zu den genauen Terminen der hier aufgelisteten sich wiederholenden Angeboten folgen Sie bitte den beigefügten Links.
  • Weitere Einzelangebote können Sie auf der Webseite des NRW-Forums ersehen.

Virtuelle Führungen zu „#cute – Inseln der Glückseligkeit?“
Cuteness goes digital! Hier kann man sich online durch die aktuell im NRW-Forum gezeigte Ausstellung „#cute - Inseln der Glückseligkeit“ führen lassen. Auf diese Weise verpasst man nichts von der ganzen Niedlichkeit! Die Führungen finden an mehreren Terminen über Zoom statt.

Virtuelle Führungen


Learning AI: Das KI-LAB für alle
Welche Möglichkeiten bietet die Künstliche Intelligenz? Wo begegnet sie einem im Alltag und in welcher Form? In mehreren Talks und Workshops werden die Entwicklungen und Versprechungen der KI-Forschung und Industrie untersucht. Zusammen mit Gästen aus Kultur, Informatik, Politik, Bildung, Philosophie und Wissenschaft lädt das NRW-Forum zur Diskussion ein.

Talks und Workshops


nextmuseum.io:
Meetup Post Future

Neue Projekte kennenlernen und mit den Expert*innen die Geschichte der Zukunft diskutieren: Dieses digitale Meetup dreht sich um den Open Call Post Future, mit dem das Salat Magazin letztes Jahr auf nextmuseum.io nach künstlerischen Positionen gesucht hat. Yuni Hwang und Roland Sonnabend geben Einblicke in das Projekt und diskutieren mit Künstler*innen aus dem Open Call und den Kolleg*innen vom ZKM zum Thema Post Future.

Community-Pingpong
Suchen Sie einen Raum zum Kennenlernen und zum direkten Austausch? Dann eignet sich das Community-Pingpong perfekt dafür! Das Treffen findet auf wonder.me statt. Hierbei handelt es sich um einen virtuellen Raum, in dem man sich in großer Runde, aber auch zu zweit oder dritt austauschen kann. Das nextmuseum.io-Team beantwortet gerne Fragen zum Projekt oder auch zur Plattform. Eine Voranmeldung ist nicht nötig.

Übersicht

Website nextmuseum

Telegram-Channel

YouTube-Playlist nextmuseum


Social Media:

Facebook

Instagram

YouTube

Stiftung IMAI – Inter Media Art Institute

  • Zu den genauen Terminen der hier aufgelisteten sich wiederholenden Angeboten folgen Sie bitte den beigefügten Links.
  • Weitere Einzelangebote können Sie auf der Webseite des Stiftung - IMAI ersehen.

HITTING PUBERTY Episode 1 - selected by Maki Satake
Das IMAI – Inter Media Art Institute feiert in diesem Jahr sein 15-jähriges Stiftungsjubiläum und kommt damit im übertragenen Sinne in die Pubertät. Aus diesem Anlass werden 15 Positionen aus dem Programm präsentiert, die von den jungen Neuzugängen der letzten Jahre ausgewählt und zusammengestellt wurden.

Die japanische Künstlerin Maki Satake (*1980) eröffnet die Jubiläumsreihe HITTING PUBERTY mit einer sehr persönlichen Auswahl intim-poetischer Videos über die Reise des Erwachsenwerdens, zu der sie Maria Vedder (*1948) und Robert Cahen (*1945) inspiriert haben.

Weitere Informationen


Über 1.000 Werke der Videokunst

Im Online-Archiv der Stiftung IMAI – Inter Media Art Institute stehen über 1.000 Werke der Videokunst in voller Länge bereit. Hier kann man in die Videokunstgeschichte der 70er und 80er Jahre abtauchen oder sich von aktuellen Arbeiten der jüngsten Generation überraschen lassen.
 
IMAI – VIDEO ARCHIV


Social Media

Facebook

Mit Tipps und Links zu Videokunstwerken für die Zeit zuhause.

 

Musik

Clara-Schumann-Musikschule

  • Zu den genauen Terminen der hier aufgelisteten sich wiederholenden Angeboten folgen Sie bitte den beigefügten Links.

Digitaler Musikschulunterricht
Während den behördlichen Schließungen auf Grund der Corona-Pandemie bietet die CSM digitalen Musikschulunterricht an. Dies ist möglich für Einzelunterricht und Gruppen bis zu vier Schüler*innen, die in Einzelunterrichte aufgeteilt werden.

Unterricht


Digitale Musikwettbewerbe für Kinder und Jugendliche (Jugend musiziert und Gerd-Högener-Preis)
Im Juni 2020 fand der Gerd-Högener-Preis erstmalig digital für Kinder und Jugendliche statt. Über 50 Kinder und Jugendliche haben Videos eingereicht, die von einer fachkundigen Jury bewertet wurden. Sollten in 2021 keine Präsenzwettbewerbe möglich sein, so werden sowohl der Regionalwettbewerb Jugend musiziert im März 2021 als auch der Gerd-Högener-Preis im Juni 2021 digital stattfinden.

Jugend musiziert
Gerhard-Högener-Wettbewerb


Musikpädagogische Lernvideos
Während des Lockdowns haben die Lehrkräfte der CSM (der Fachbereich Elementare Musikpädagogik) über 50 musikpädagogische Videos für Kinder und Jugendliche produziert, darunter u.a. auch Instrumentenvorstellungen etc.

Videos

Deutsche Oper am Rhein

Die Deutsche Oper am Rhein und das Ballett am Rhein präsentieren und entwickeln regelmäßig verschiedene digitale Angebote, die über ihre Website und teilweise zusätzlich über die Social-Media-Kanäle abrufbar sind.

Digitale Angebote der Deutschen Oper am Rhein

Aktuell sind hier zu finden:

  • Anleitung zum Nähen von Mundschutzmasken aus der Kostümabteilung der Deutschen Oper am Rhein
  • Digital Classes des Ballett am Rhein
  • Ballettmagazin b - No 10 für die Spielzeit 2019/2020 (ab sofort digital und kostenfrei abrufbar)
  • Hinweise zu Live-Mitschnitten von Opern-Aufführungen sowie Informationen und Materialien, u.a. Link zur 3sat-Mediathek. Aktuell steht der Ring-Zyklus von Richard Wagner als Stream und als DVD zu Kauf
  • Mitmachaktionen der Jungen Oper am Rhein (siehe unten)
  • Auf der Plattform Operavision werden wechselnde Operninszenierungen als kostenlose Streams angeboten
  • eine vierteilige digitale Gesprächsreihe über den "Ring des Nibelungen": Generalmusikdirektor Axel Kober und Spielleiter Dorian Dreher unterhalten sich mit Überraschungsgästen über Richard Wagners Opernzyklus
  • "Drama@home" –  Persönliche Beiträge der Mitarbeiter*innen der Dramaturgie – direkt aus dem Homeoffice

Social Media:

Oper:

Facebook

Instagram


Ballett:

Facebook

Instagram

Deutsche Oper am Rhein / Junge Oper

#gegencoronalangeweile

Verschiedene Künstler*innen des Hauses zeigen Ideen rund die Themen Basteln, Tanzen und Musizieren. Immer mit dem Fokus darauf, dass Kinder dabei mitmachen oder es nachmachen können. Unter dem oben genannten # (Hashtag) veröffentlicht die Junge Oper zahlreiche Angebote in den Social Media und auf der Webseite der Deutschen Oper am Rhein.

Digitale Angebote der Jungen Oper


Social Media:

Facebook

Instagram

Jazz-Schmiede

Corona Konzert-Hiatus

Seit Anfang 2007 wurde beinahe jedes Konzert in der Jazz-Schmiede aufgezeichnet, auf diese Weise ist ein in dieser Form bundesweit einmaliges Konzertarchiv entstanden. Aktuell präsentiert die Jazz-Schmiede täglich einen ausgewählten Konzert-Rückblick aus diesem bereits über 100 Titeln umfassenden Archiv auf ihrer Webseite. Hinzu kommen ständig weitere Premieren bisher unveröffentlichter Konzerte der letzten Monate, die das vielfältige Konzertprogramm in der Jazz-Schmiede in seiner ganzen Bandbreite nachhörbar machen.

Konzertmitschnitte


Social-Media:

Facebook

Instagram

YouTube

 

SingPause

SingPause-Konzert 2020 für zu Hause – singt alle mit!
Kleine und große Fans des Projekts "SingPause Düsseldorf" - Singen an Düsseldorfer Grundschulen müssen trotz der Corona-Krise nicht auf das gemeinsame Singen verzichten. Zwar fallen die jährlichen Live-Konzerte in der Tonhalle leider aus, aber eine digitale Version und die Liedtexte gibt es für alle zum Mitsingen auf der Website der SingPause.


Social Media

Facebook

YouTube

Tonhalle

Die Tonhalle und die Düsseldorfer Symphoniker präsentieren regelmäßig verschiedene digitale Angebote, die über ihre Website und teilweise zusätzlich über die Social-Media-Kanäle abrufbar sind. Die Angebote werden laufend ergänzt.

  • Digitales Angebot: Auf dieser Seite finden Sie gesammelt das gesamte digitale Musikprogramm "WWWeiter...", beim Podcast angefangen, über den virtuellen Rundgang, bis hin zu den ersten Konzerten im Livestream.
  • Kleine Lauschpause: Digitaler Musikunterricht für Vorschulen und Grundschulen
  • Große Lauschpause: Digitaler Musikunterricht für weiterführende Schulen ab Klasse 5

Nach langer Corona-Unterbrechung ist die Tonhalle zudem inzwischen wieder aus der Sommerpause zurück und hat den Konzertbetrieb mit einer bunten Vielfalt an Konzerten wieder aufgenommen.

Digitales Angebot der Tonhalle

Kleine Lauschpause

Große Lauschpause


Social Media:

Facebook

Instagram

YouTube

Spezialmuseen

Aquazoo Löbbecke Museum

  • Zu den genauen Terminen der hier aufgelisteten sich wiederholenden Angeboten folgen Sie bitte den beigefügten Links.
  • Weitere Informationen erhalten Sie auf der Webseite des Aquazoo Löbbecke Museums

Wer den Aquazoo und seine tierischen Bewohner*innen vermisst, muss nicht traurig sein. Fast täglich gibt es Videogrüße aus den Aquarien und Terrarien des Hauses, wie etwa von Krake Ursula oder Schildkröte Horst. Ein besonderes Highlight sind die kommentierten Fütterungen. Alle diese Angebote werden über die Social-Media-Kanäle des Aquazoos veröffentlicht.


Für Schulen wird eine digitale Rallye zum virtuellen Rundgang angeboten. Außerdem können Unterrichtsaufträge als pdf-Dateien heruntergeladen werden.

Digitales Angebot für Schulen


Ganz neu ist auch der kommentierte, virtuelle Rundgang durch den Aquazoo – ein Erlebnis für die ganze Familie.

Virtueller Rundgang


Spezielle Angebote für Kinder, wie tierische Tipps, spannenden Rätsel, Mal- und Bastelvorlagen und viele mehr gibt es zudem auf Fred's Seite für Nachwuchs-Forscher - der Kinder-Webseite des Aquazoos.  

Kinder-Webseite


Social Media:

Facebook

Instagram

 

Filmmuseum Düsseldorf

Das Filmmuseum präsentiert regelmäßig verschiedene digitale Angebote, die über die Social-Media-Kanäle aber auch über die Webseite des Museums abrufbar sind.

Dazu gehören:

  • Eine interaktive Medienstation zum Thema Schnitt und Montage
  • Erklärvideos  zu spannenden Exponaten aus der Dauerausstellung
  • Lebensräder und Thaumatrope selber basteln!
  • Ein digitales Filmquiz

Ein besonderes Highlight ist zudem der virtuelle Rundgang durch das Filmmuseum.

Virtueller Rundgang


Eine Übersicht der Online-Angebote finden Sie hier.


Social Media:

Facebook

Instagram

 

Goethe-Museum

  • Zu den genauen Terminen der hier aufgelisteten sich wiederholenden Angeboten folgen Sie bitte den beigefügten Links.
  • Weitere Informationen erhalten Sie auf der Webseite des Goethe-Museums

Wegen der Bauarbeiten seit Mai 2020 haben hat das Goethe-Museum einen digitalen Werkraum eingerichtet, wo Anleitungen, Rätsel, Suchbilder, Quizzes, Videos und Geschichten gesammeln werden:

Hier eine kleine Übersicht:

  • Raus aus dem trüben Winter!
    In diesem Januar sind wir alle ganz schöne Stubenhocker! Aber das nassgraue Wetter lasst ihr mit Eis am Stiel-Lesezeichen hinter euch!
    Eiscremige Zeiten voraus: Alles, was ihr braucht, sind: Papier, Stäbchen - und ein Buch, wenn ihr fertig seid!
  • Tage wie diese
    Klickt euch an den Karnevalstagen durch elf Bilder und Rätsel! Und nicht so bierernst nehmen!
  • Eine tierisch tolle Maskerade
    Kennt ihr das Märchen von den Bremer Stadtmusikanten? Esel, Hund, Katze und Hahn machen sich auf den Weg nach Bremen, um ein besseres Leben zu finden. Sie möchten Stadtmusikanten werden. Über den Link im Werkraum kommt ihr zu Vorlagen für Masken von den vier mutigen Freunden.
  • „Es war einmal...“ ein Karton!
    Malt und baut, bis ihr Märchen-Schauplätze „im Kasten“ habt.

Zum Werkraum digital


Social Media

Facebook

Instagram

Twitter

YouTube

Heinrich-Heine-Institut

  • Zu den genauen Terminen der hier aufgelisteten sich wiederholenden Angeboten folgen Sie bitte den beigefügten Links.
  • Weitere Informationen erhalten Sie auf der Webseite Heinrich-Heine-Institut

"Heine für/führt zuhause" – digitale Angebote rund um Heine und sein Werk
Das Heine-Institut bietet verschiedene digitale Formate auf seinen Social-Media-Kanälen an.

Dazu gehören:

  • Rezitation von Heine-Gedichte und -Prosa
  • Ein Quiz rund um Heinrich Heine
  • Angebote für die ganze Familie wie Online-Workshops

Live-3D-Rundgang
Im Februar und März bietet das Heinrich-Heine-Institut ein neues digitales Angebot an: Mitarbeiter*innen führen mittels eines 3D-Rundgangs durch die Dauerausstellung "Romantik und Revolution". Interessierte können an insgesamt vier Führungen mit einem jeweils eigenen thematischen Schwerpunkt teilnehmen.

Weitere Infos zu Terminen und Anmeldung


Heine-Sammlung online
Ausgewählte Sammlungsbestände stehen zudem auf d:kult online – dem Digitalen Kunst und Kulturarchiv zur Verfügung.

Heine-Sammlung online


Ein besonderes Highlight ist zudem der virtuelle Rundgang durch das Heinrich-Heine-Institut.

Virtueller Rundgang


Social Media:

Facebook

Instagram

 

Hetjens - Deutsches Keramikmuseum

Hetjens Sammlung online

Ausgewählte Sammlungsbestände stehen in themengebundenen Paketen zum Stöbern für Keramikfreunde auf d:kult online – dem Digitalen Kunst und Kulturarchiv zur Verfügung.  

Hetjens Sammlung online

Die ganze Welt ist eine Bühne - "Figuren der Commedia dell'arte"


Ein besonderes Highlight ist zudem der virtuelle Rundgang durch die Ausstellung "Märchenhaftes Meissen – Traumwelten der DDR".

Virtueller Rundgang


Social Media:

Facebook

Instagram

SchifffahrtMuseum

  • Zu den genauen Terminen der hier aufgelisteten sich wiederholenden Angeboten folgen Sie bitte den beigefügten Links.
  • Weitere Informationen erhalten Sie auf der Webseite des Schifffahrtsmuseum

Das SchifffahrtMuseum bietet regelmäßig verschiedene digitale Formate auf seinen Social-Media-Kanälen an.

Dazu gehören:

  • "Rheinzeitblende": Eine kleine Zeitreise durch Überblendungen historischer Fotos von Stadt und Rhein mit aktuellen Aufnahmen.
  • "Rheingeschichten": Kurze audiovisuelle Erzählungen zur Geschichte von Rhein und Rheinschifffahrt
  • "Museumsberichte": In kurzen Clips werden herausragende Sammlungsobjekte, Neuzugänge oder historische Orte vorgestellt.
  • "Online-Workshops": Ob Knoten, Seile oder Netze, hier wird nach historischen Vorlagen gebastelt mit Sachen, die wahrscheinlich jeder zu Hause hat.
  • "Rheinsagen": Hier werden kurze Sagen und Legenden von Rhein und Schifffahrt in atmosphärisch vertonten Hörbüchern erzählt.
  • Öffentliche Kurzführungen auf Facebook und Instagram

Ein besonderes Highlight ist zudem der virtuelle Rundgang durch den Schloßturm.

Virtueller Rundgang


Social Media

Facebook

Instagram

Twitter

Youtube

Stadtmuseum Düsseldorf

  • Zu den genauen Terminen der hier aufgelisteten sich wiederholenden Angeboten folgen Sie bitte den beigefügten Links.
  • Weitere Informationen erhalten Sie auf der Webseite des Stadtmuseums

Das Stadtmuseum bietet ebenfalls ein umfangreiches digitales Angebot an. Die Beiträge sind auf den Social-Media-Kanälen insbesondere unter dem Hashtag #stadtmuseumduesseldorf und #kulturinzeitenvoncorona zu finden. Einige der Angebote sind zudem über die Webseite des Stadtmuseums abrufbar.

Zu den Angeboten gehören:

  • Häppchen aus der Stadtgeschichte - Kurzvideos zur Sammlungspräsentation und Sonderausstellung:
    In kurzen ca. 3minütigen Videos gibt es spannende Einblicke in Stadtgeschichte zu verschiedensten Themen.
  • Kreuz und quer durch das Museum - Kurzvideos zur Stadtgeschichte mit Kreativteil für Familien mit Kindern:
    In kurzen ca. 3minütigen Videos gibt es spannende, kindgerechte Einblicke in Stadtgeschichte zu verschiedensten Themen. Im Anschluss wartet eine zum Thema passende kreative Herausforderung auf Euch!
  • Beiträge zu aktuellen Themen und historischen Daten
    Das Stadtmuseum beteiligt sich mit seinen Inhalten zu verschiedenen kulturellen Themen und unterstützt die Erinnerung an wichtige historische Daten.
  • Stadtmuseum Sammlung online
    Sammlungsbestände zu Stadt und Stadtgeschichte stehen auf d:kult – dem Digitalen Kunst und Kulturarchiv - online zur Verfügung.
    Stadtmuseum Sammlung online

Social Media:

Facebook

Instagram

Theatermuseum Düsseldorf

Das Theatermuseum bietet verschiedene digitale Formate auf seinen Social-Media-Kanälen an.

Hierzu gehören:

  • Infos rund um Ausstellungen, Veranstaltungen und Workshops im Theatermuseum
  • Theatergeschichte in Form der Reihe "Düsseldorfer Theaterspaziergang von 1585 bis heute"
  • Bastelanleitungen und andere Inspirationen zum Zeitvertreib

Ein besonderes Highlight ist zudem der virtuelle Rundgang durch das Theatermuseum.

Virtueller Rundgang


Weitere digitale Angebote finden Sie hier


Social Media

Facebook

Instagram

YouTube

Wissen und mehr

Institut français

CULTURETHÈQUE
Das Institut français bietet den Zugang zur französischsprachigen digitalen Bibliothek #Culturethèque.#Culturethèque an.
Culturethèque ermöglicht den Zugang zu mehr als 200.000 Medien in französischer Sprache: aktuelle Romane, Zeitungen und Zeitschriften, Comics, Musik, Dokumentarfilme, didaktische Ressourcen usw. Das Angebot richtet sich sowohl an Erwachsene als auch an Jugendliche mit einer breiten Auswahl an Comics zum Durchblättern, aber auch zum Anhören und Anschauen als Animationsfilme sowie Zeitschriften und unterhaltsamen Wissenssendungen.

Hier geht es zur Culturethèque.

Mahn- und Gedenkstätte

Die Mahn- und Gedenkstätte bietet verschiedene digitale Formate auf ihren Social-Media-Kanälen an.

Hierzu gehört:

"SPUR" -  für Kinder ab 10 Jahren/Jugendliche – auf eigene Faust oder im Team mit ihren (Groß-)eltern: Mit Audio-Beiträgen, Fotos und kreativem Input können alle Interessierten den Jungen Max S. auf seinen Reisen begleiten.  Die Abenteuer von Max S. werden auf den Social-Media-Kanälen der Mahn- und Gedenkstätte geteilt. Gesprochen werden die Einträge von den Schauspieler*innen Jonathan Schimmer und Julia Dillmann (Pièrre.Vers Theaterkollektiv). Persönliche Eindrücke, kreative Ergebnisse und Feedback sind willkommen - in den Kommentarspalten oder aber auch per Mail an die Mahn- und Gedenkstätte.


Ein besonderes Highlight ist zudem der virtuelle Rundgang durch die Mahn- und Gedenkstätte.

Virtueller Rundgang


Social Media

Facebook

Instagram

YouTube

 

Musenkuss - Infoportal für Kulturelle Bildung in Düsseldorf

Musenkuss-Kunst-Clips

Kunst zum Selbermachen für Zuhause! Hier gibt es Anleitungsvideos von professionellen Künstler*innen für die ganze Familie.

Kunst-Clips


#MachMa
Der #Machma-Workshop-Tag findet sechsmal im Jahr im Theatermuseum Düsseldorf statt. Themenwünsche der Kinder und Jugendlichen aus den Einrichtungen werden bei der Planung der Workshops mit einbezogen. Angeleitet werden die Angebote von beliebten Künstler*innen aus früheren Kulturrucksack-Projekten. Pro Workshop-Tag können die Teilnehmenden zwei aus vier künstlerisch-kreativen Workshops wählen. Das Angebot ist kostenlos und pro Veranstaltung werden 80 Kinder und Jugendliche zwischen 10–14 Jahren erreicht.

#MachMa - Workshop-Tage


Virtuelle Rundgänge durch die Düsseldorfer Museen

Hier finden Sie digitale Rundgänge von einigen Düsseldorfer Museen, die Sie von zuhause aus erkunden können.

Virtuelle Rundgänge


Social Media

Instagram

Facebook

Stadtarchiv Düsseldorf

Lesesaal zu – ab ins Netz!
Während des Lockdowns postet das Stadtarchiv täglich Wissenswertes zu Düsseldorfer Stadtgeschichte auf seinen Social-Media-Kanälen.


Social Media

Facebook

Twitter

Stiftung Schloss und Park Benrath

Die Stiftung Schloss und Park Benrath berichtet insbesondere auf seinen Social-Media-Kanälen über aktuelle und geplante (digitale) Angebote. Ein besonderes Highlight sind zwei virtuelle Rundgänge: Durch das Corps de Logis ("Schloss Benrath") und das Museum für Gartenkunst.

Virtueller Rundgang Schloss Benrath

Virtueller Rundgang Museum für Gartenkunst

#aufschlossbenrath: In einer IGTV-Reihe, die auf dem Instagram-Kanal der Stiftungs Schloss und Park Benrath erscheint, geben die Kulturvermittler*innen, die sonst durch das Corps de Logis führen, spannende Einblicke in die Geschichte von Schloss Benrath.


Social Media

Facebook

Instagram

Twitter

Visit Düsseldorf / Düsseldorf Tourismus

Kunst & Kultur im „Düsseldorf Storys“-Blog
"Düsseldorf Storys" bündelt Geschichten aus der Düsseldorfer Kulturszene sowie alle Folgen des Kultur-Podcast "Alle Rhein" mit Mike Litt.
 
Düsseldorf Storys


Social Media:

Facebook

Instagram

Twitter

YouTube

Volkshochschule Düsseldorf

Online lernen mit der Volkshochschule
Die Volkshochschule (VHS) startet eine digitale Unterrichtsoffensive. Damit Teilnehmende die Kurse zumindest virtuell besuchen können, hat die VHS digitale Alternativen geschaffen und stellt nun Online-Angebote zur Verfügung. Schon jetzt können sich Interessierte zu Kursen aus den Bereichen der Schlüsselqualifikationen und Sprachen anmelden. Weitere Veranstaltungen sind bereits in der Planung. Informationen zu den Kursinhalten, Terminen und Kosten gibt es auf der Webseite der VHS.

Online Angebot der VHS


Social Media

Facebook

 

Weitere freie Anbieter

Libelle Magazin

Wohnzimmertheater
Beim Wohnzimmertheater gibt es wöchentliche Theatervorstellungen verschiedener Düsseldorfer Bühnen für die ganze Familie. Von Puppenspiel bis Zauberei, per Livestream direkt ins Wohnzimmer.

Wohnzimmertheater


Social Media:

Facebook

YouTube

Lyrikfestival Düsseldorf

Das Lyrikfestival Düsseldorf präsentiert auf seiner Webseite eine multimediale Video-Dokumentation des 3. Offlyrik-Festivals von 2017. Gezeigt werden Lese-Performances von neun Stars der experimentellen deutschen Lyrikszene. Unter  "LERN:LYRIK" in der Rubrik "Dokumentation" gibt es ergänzend neun poesiepädagogische Aufgaben für Schüler*innen für das #zuhauselernen im #digitalpaktschule. Unter "CORONAKULTUR“ werden zwei Literaturprojekte, die während der Pandemie entstanden sind, präsentiert: "POEDU" (Gedichtübungen für Kinder) & "PENDEMIC" (Anthologie weltweiter Autoren) - zu den hashtags #coronakultur und #lyrikquarantäne.

Video-Doku

LERN:LYRIK

CORONAKULTUR

Schattentheater

Unter dem Motto Rausführung statt Aufführung können kleine (und große) Menschen Figuren und Geschichten aus früheren Aufführungen des Schattentheaters auf einem Rundgang im Freien an Stationen selbst entdecken. Alle Informationen, (Hör-)Texte und Musik stehen kostenfrei digital auf der Webseite zur Verfügung.

Die 2. RAUSFÜHRUNG für kleine und große Menschen ab 3 Jahren ist "Der kleine Wassermann", die ab dem 15. Juli 2020 in der Buscher Mühle in Derendorf zu entdecken ist, nicht weit vom Zoopark.


Social Media

Instagram