Bildende Kunst

Das Kulturamt unterstützt bildende Künstler*innen in Düsseldorf durch eine Vielzahl von Fördermaßnahmen – von Zuschüssen für Ausstellungsprojekte über Atelierförderung bis zu internationalen Künstleraustauschprojekten.
Die Kunstpunkte – offene Ateliers in Düsseldorf – bieten einmal jährlich der Öffentlichkeit einen Einblick in die Arbeitsräume freischaffender Künstler*innen.

Förderberechtigt sind in der Regel bildende Künstler*innen, die in Düsseldorf leben und Absolvent*innen einer staatlichen Kunstakademie sind.

Projektförderung

Im Förderbereich der bildenden Kunst können jährlich zum 01. Dezember Anträge gestellt werden für

  • Projektförderungen
  • Atelierumbaukostenförderung
  • und Zuschüsse für temporäre Projekte im öffentlichen Raum.

Der Beirat Bildende Kunst und der Atelierbeirat beraten über die Förderung von Künstler*innen sowie Off-Räumen – den Ausstellungsräumen der freien Szene – entsprechend ihrer Förderkriterien. Beachten Sie bitte die weiteren Informationen zur Antragsstellung im Download-Bereich.

Atelierförderung

Die Atelierförderung des Kulturamtes umfasst die Vermietung und Vermittlung von derzeit rund 350 Ateliers an Düsseldorfer Künstler*innen. Einige davon werden als Gemeinschaftsatelier genutzt.
Freiwerdende Ateliers werden vom Kulturamt in Abstimmung mit dem Atelierbeirat per Ausschreibungsverfahren vergeben. Darüber hinaus vermietet es zu günstigen Konditionen Lagerräume.

Das Kulturamt ist ständig bestrebt, neue Räumlichkeiten als Ateliers zu akquirieren und hilft bildenden Künstler*innen ganz individuell dabei, die bestmögliche Arbeitsumgebung zu schaffen, z. B. durch die Vergabe von Atelierumbaukostenzuschüssen.

Städtische Ateliers befinden sich u. a. in den Gebäuden: 

  • Walzwerkstraße 14
  • Lierenfelder Straße 39
  • Aachener Str. 39

Künstler*innenkarte

Die Künstler*innenkarte berechtigt zum kostenlosen Eintritt in verschiedene Düsseldorfer Museen und sichert einen speziellen Informationsservice.
Diese kann von Künstler*innen beantragt werden, die in Düsseldorf leben bzw. arbeiten und Absolvent*innen einer staatlichen Kunstakademie sind.
Die Künstler*innenkarte kostet 30 Euro und ist für 3 Jahre gültig.
Das Kulturamt verschickt E-Mail-Newsletter mit speziellen Angeboten und Informationen für Düsseldorfer Künstler*innen, die im Besitz einer Künstler*innenkarte sind. Aktuell hat das Kulturamt Künstler*innenkarten an ca. 1.900 Künstler*innen vergeben.

Für einen Neuantrag oder die Verlängerung Ihrer Künstler*innenkarte wenden Sie sich bitte per E-Mail an Frau Wolfgarten

Düsseldorfer Künstlerverzeichnis

Das künstlerische Schaffen in der Landeshauptstadt Düsseldorf ist vielfältig. Mit dem Online-Künstlerverzeichnis stellt das Kulturamt den in Düsseldorf lebenden Künstler*innen in der Rubrik bildende Kunst ein virtuelles Schaufenster zur Verfügung, um sich und ihre Arbeit vorzustellen. Es ermöglicht die Suche nach Künstler*innen oder nach Orten, an denen sie arbeiten oder ausstellen (Ateliers). Wie in einem Handbuch können hier Künstlerbiografien, Abbildungen von Werken und Kontaktdaten bzw. Links zu den Webseiten der Künstler*innen eingesehen werden. In unserem Gastkünstler*innenverzeichnis sind darüber hinaus internationale Gastkünstler*innen, die in Düsseldorf im Rahmen der Künstleraustauschprogramme des Kulturamtes zu Gast waren, verzeichnet.

Zum Künstler*innenverzeichnis
Verzeichnis Gastkünstler*innen

Kunstpunkte

Zum 25. Mal öffneten Düsseldorfer Künstler*innen in 2021 dem Publikum ihre Ateliers und Off-Räume.

Die Aktion fand an diesen Wochenenden statt:
21./22. August 2021 (Süden)
28./29. August 2021 (Norden)

Weitere Informationen erhalten Sie auf Kunstpunkte.de

Internationaler Künstleraustausch

Der internationale Künstleraustausch ist einer der Schwerpunkte der Künstlerförderung der Landeshauptstadt. Das Kulturamt unterhält derzeit Künstleraustauschprogramme mit 10 ausländischen Partnerorganisationen.

Internationale Kontakte und der damit verbundene Austausch sind für Künstler*innen eine wesentliche Facette ihrer Arbeit.
In der Regel handelt es sich bei den Künstleraustauschprogrammen um einen zweimonatigen Aufenthalt in einem Gastatelier der jeweiligen Partnerorganisationen. Die Künstler*innen erhalten die Gelegenheit, in einem für sie anregenden Umfeld künstlerisch zu arbeiten. Darüber hinaus wird Wert darauf gelegt, dass während des Aufenthaltes Kontakte zu Künstlerkolleg*innen sowie weiteren Personen aus der Kulturszene geknüpft werden. Im Atelier am Eck werden die Arbeitsergebnisse des Künstleraustausches regelmäßig präsentiert.

Das Kulturamt schreibt sämtliche Austauschprojekte für die Düsseldorfer Künstlerschaft aus und ist verantwortlich für die Vorbereitung, Organisation und Durchführung der Austauschprogramme mit den Partnerorganisationen.
Für die nach Düsseldorf reisenden Künstler*innen verfügt das Kulturamt über fünf Gastateliers, die das ganze Jahr über für Gastaufenthalte genutzt werden können. Das Kulturamt unterstützt die Künstler*innen durch die Schaffung guter Arbeitsvoraussetzungen und involviert sie in städtische Projekte, wie z. B. die Kunstpunkte.

Bewerbungen von ausländischen Künstler*innen sind nur über die jeweilige Partnerorganisation im anderen Land an die Landeshauptstadt Düsseldorf zu richten. Initiativbewerbungen können nicht berücksichtigt werden.

Unsere Partnerorganisationen für Künstleraustauschprogramme

Atelier am Eck

In dem vom Kulturamt der Landeshauptstadt Düsseldorf betriebenen Ausstellungsraum "Atelier am Eck" werden Arbeiten eingeladener Gastkünstler*innen gezeigt, die an den internationalen Künstleraustauschprogrammen teilnehmen.

In der Reihe "Back from..." werden Arbeiten der Düsseldorfer Künstler*innen präsentiert, die im Rahmen dieser Programme im Ausland waren. Momentan gibt es Künstleraustauschprojekte mit China, Finnland, Israel, Italien, Litauen, Kroatien, Rumänien, Russland, Schottland und Serbien.

 

Kontakt
Atelier am Eck
Himmelgeister Straße 107 e
40225 Düsseldorf

Lage im Stadtgebiet

Technikpool

Düsseldorfer Künstler*innen haben die Möglichkeit, für geförderte Projekte technisches Equipment auszuleihen.

Ausleihe und Information über:

LVR-Zentrum für Medien und Bildung
Bertha-von-Suttner-Platz 1
40227 Düsseldorf
4. Etage

Ansprechpartner:
Herr Mesut Ünlü
Tel: 0211 274043104
Zimmer 440

Sie haben Fragen zu unserem Förderangebot? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf: