Förderung Literatur

Das Kulturamt unterstützt Literatinnen und Literaten sowie das literarische Leben in der Landeshauptstadt Düsseldorf durch eine Vielzahl von Fördermaßnahmen – vom Förderpreis über Stipendien und institutionelle Förderung bis hin zu Projektkostenzuschüssen.

Förderberechtigt sind Autorinnen und Autoren sowie Literaturvermittler, die in Düsseldorf leben.

Auf der Internetseite www.literaturstadtduesseldorf.de  wird die Literaturstadt Düsseldorf in ihrem vielfältigen Facettenreichtum präsentiert. Zu finden sind Informationen über hier lebende (bzw. ehemals lebende) Autorinnen und Autoren, Verlage, literarische Einrichtungen und Buchhandlungen sowie ein Veranstaltungs-Terminkalender.

Unser Service im Überblick

Projektförderung

Das Kulturamt fördert auf vielfältige Weise die Düsseldorfer Literaturszene. Durch den Kulturausschuss werden jährlich ca. 44.000 Euro projektbezogen an Düsseldorfer Schriftstellerinnen und Schriftsteller, Initiativen und Einrichtungen vergeben.

Gefördert werden Projekte, die das literarische Leben in der Stadt bereichern. Unterstützt werden Initiativen, die literarisches Neuland betreten und keine oder nur eine kleine Lobby haben. Die Förderung ist auf professionelle Kulturschaffende, Vereine, Initiativen und Einrichtungen im Bereich Literatur begrenzt, die in Düsseldorf wirken.

Die Landeshauptstadt Düsseldorf setzt mit der Förderung von Literaturprojekten zusätzliche Akzente zum institutionell geförderten Kulturangebot. Die Priorität liegt in der Förderung der freien, innovativen und professionellen Düsseldorfer Literaturszene (Autorinnen, Autoren, Literaturveranstalter, Buchhandlungen etc.), die sich durch eine hohe künstlerische Qualität und Vielfalt auszeichnet.

Gefördert werden insbesondere:

  • qualitativ herausragende Projekte, Initiativen und Sonderthemen
  • neue künstlerische Ansätze
  • Projekte, die sich mit Wiederentdeckungen von Autor/-innen und/oder Literaturthemen beschäftigen
  • Projekte, die für das Kulturangebot in Düsseldorf eine Besonderheit darstellen

Die Anträge auf Projektförderung werden zuerst im Beirat Literatur gesichtet und mit einer Empfehlung an den Kulturausschuss weitergeleitet, der über die Anträge abschließend entscheidet.

Institutionelle Förderung

Die Landeshauptstadt Düsseldorf fördert Einrichtungen, die über Jahre hinweg kontinuierlich im Bereich der Literatur arbeiten, mit festen Beträgen, den institutionellen Zuschüssen. Der Rat der Landeshauptstadt Düsseldorf legt die Höhe dieser institutionellen Förderung in den jeweiligen Haushalten fest. Detaillierte Angaben enthält der Kulturreport, der Geschäftsbericht des Kulturdezernates der Landeshauptstadt Düsseldorf. 

Regelmäßig gefördert werden u. a.

Beratung für Autorinnen und Autoren und Literaturvermittler

Das Kulturamt ist Ansprechpartner für Literaturschaffende und Literaturvermittler in Düsseldorf und berät individuell.

Beratung zur Förderung und zu Projektanträgen nur nach telefonischer Terminvereinbarung unter 0211 - 8996209

Darüber hinaus ist die Verwaltung des Kulturbahnhofs Eller ebenfalls
im Bereich Literatur angesiedelt.

Schullesungen

Mit dem Projekt "Düsseldorfer Autorinnen und Autoren lesen in Düsseldorfer  Schulen" bietet das Kulturamt der Landeshaupt­stadt Düsseldorf interessierten Lehrerinnen und Lehrern die Möglichkeit, eine Autorin oder einen Autor zu Lesungen und Gesprä­chen in die Schulen einzuladen.

Viele der Düsseldorfer Autorinnen und Autoren sind gerne bereit, für die Kinder in Grundschulen, für die Kinder und Jugendlichen in den Sekundarstufe I und für die jungen Erwachsenen in der Sekundarstufe II eine Schul-Lesung  zu halten und so den direkten Kontakt zu den jungen Leserinnen und Lesern herzustellen.

Die Anzahl der jährlichen Schullesungen ist von der Bereitstellung der Haushaltsmittel abhängig. Grundsätzlich sind die in Kooperation mit dem Kulturamt durchgeführten Schullesungen für die ver­anstaltende Schule kostenlos!

Der Weg zu einer Schullesung ist ganz einfach:

  • Sie fragen im Kulturamt der Landeshauptstadt Düsseldorf nach, ob für die Durchführung einer Schul-Lesung (noch) Geld vorhanden ist.
  • Sie wählen eine Autorin oder einen Autor aus, die/der vor Ihren Schülerinnen und Schülern lesen soll (Anregungen dazu finden Sie in den Stadtbüchereien, die auch Werke von Düsseldorfer Autorinnen und Autoren als Sammelgebiet haben, durch Presseveröffentlichungen, durch Kolleginnen oder Kollegen, die schon Erfahrungen mit Schullesungen gemacht haben, auf der site www.literaturstadtduesseldorf.de/ etc. Auch das Kulturamt macht Ihnen gerne Vorschläge).
  • Sie erhalten vom Kulturamt die Kontaktdaten und vereinbaren mit der Autorin oder dem Autor den Veranstaltungstermin (für die Veranstaltung sollten ca. zwei Schulstunden angesetzt werden, die Gruppe der Schülerinnen und Schüler soll nach Möglichkeit nicht die Klassen- bzw. Jahrgangsstärke überschreiten).
  • Sie geben dem Kulturamt den vereinbarten Termin durch und das Kulturamt regelt mit der Autorin oder dem Autor die vertraglichen Aspekte.

Und schon können Sie und Ihre Schülerinnen und Schüler sich auf eine interessante Veranstaltung freuen!

 

 

Antragsfristen

Bis zum 1. Dezember für das Folgejahr

Das Team

Name Fon 0211 E-Mail
Barbara Reinartz 8996209 barbara.reinartz@duesseldorf.de