Auskunfts- und Restitutionsgesuche

Seit Vereinbarung der Washingtoner Prinzipien 1998 sind immer wieder Auskunfts- und Restitutionsgesuche für im Besitz der Landeshauptstadt Düsseldorf vermutete Kunstgegenstände gestellt worden. Für sechs Restitutionsgesuche konnten faire und gerechte Lösungen gefunden werden, davon in zwei Fällen unter Mithilfe der Beratenden Kommission:

  • vier Werke sind an die Anspruchsteller zurückgegeben worden
  • für ein Werk wurde ein Vergleich mit den Anspruchstellern geschlossen
  • ein Werk wurde als nicht NS-verfolgungsbedingt entzogen eingestuft

Darüber hinaus wurde ein Werk aus Bundesbesitz restituiert und konnte anschließend mit Hilfe der Kulturstiftung der Länder wiederangekauft werden.

Kontakt

  • Kulturdezernat der Landeshauptstadt Düsseldorf
    Provenienzforschung
    Zollhof 13
    40221 Düsseldorf
  • Isgard Kracht
    Provenienzforschung
    Kulturdezernat der Landeshauptstadt Düsseldorf
  • Ulrice Michelbrink
    Juristin
    Kulturdezernat der Landeshauptstadt Düsseldorf