"Streitbare Frauen - 100 Jahre Frauenwahlrecht"

| Kultur

von links: Journalistin Rebecca Beerheide, Bürgermeisterin Klaudia Zepuntke, Moderatorin Shary Reeves, Gleichstellungsbeauftragte der Landeshauptstadt Düsseldorf Elisabeth Wilfart und Kabarettistin Christine Prayon, Fotos: Melanie Zanin.

Düsseldorfer Verbände und Institutionen traten an dem Abend im Rahmen des Programmpunktes "60 Sekunden" auf die Bühne.

Bürgermeisterin Klaudia Zepuntke hatte gemeinsam mit dem Gleichstellungsbüro zum Internationalen Frauentag am Donnerstag, 8. März, eingeladen.

Bürgermeisterin Klaudia Zepuntke hat gemeinsam mit dem Gleichstellungsbüro sowie in Zusammenarbeit mit verschiedenen frauenpolitischen Institutionen und Gewerkschaften zum Internationalen Frauentag am Donnerstag, 8. März, eingeladen.

Passend zum Jubiläum des Frauenwahlrechts in diesem Jahr fand die Veranstaltung unter dem Motto "Streitbare Frauen - 100 Jahre Frauenwahlrecht" mit einem abwechslungsreichen Programm im Savoy-Theater statt. Über 500 Gäste folgten der Einladung und sorgten für eine völlig ausgebuchte Veranstaltung zum Weltfrauentag.

"Im Mittelpunkt stand in diesem Jahr ein Vortrag der Journalistin Rebecca Beerheide, Herausgeberin des Buches '100 Jahre Frauenwahlrecht - Ziel erreicht! ... und weiter?'. Ich freue mich, dass sich auch in diesem Jahr wieder Düsseldorfer Verbände und Institutionen an den Vorbereitungen beteiligt haben und durch den Programmpunkt '60 Sekunden' auch am Abend selbst sichtbar wurden", erläuterte Klaudia Zepuntke, Bürgermeisterin der Landeshauptstadt Düsseldorf.

"Das Motto der Veranstaltung weist auf das Jubiläum '100 Jahre Frauenwahlrecht' hin. Neben dem Erreichten soll mit der Veranstaltung aber auch auf die weiterhin bestehenden Benachteiligungen hingewiesen werden", so Elisabeth Wilfart. "Auch wenn frauenpolitische Themen jeden Tag Aufmerksamkeit verdienen, gilt es, am 8. März im internationalen Verbund Gleichberechtigung zu fordern und durch Aktionen und Veranstaltungen auf Ungerechtigkeiten gegenüber Frauen hinzuweisen", sagt die Gleichstellungsbeauftragte der Landeshauptstadt Düsseldorf weiter.

Als künstlerisches Highlight trat die Kabarettistin Christine Prayon auf. Moderiert wurde die Veranstaltung von Shary Reeves.

Mehr als 130 Veranstaltungen zum Internationalen Frauentag
Mit der Unterstützung von zahlreichen Institutionen, Vereinen und Verbänden konnte das Büro für die Gleichstellung von Frauen und Männern der Landeshauptstadt Düsseldorf auch in diesem Jahr ein vielfältiges Programmheft zum Internationalen Frauentag zusammenstellen, welches sich über den gesamten Monat März erstreckt. In dem über 80 Seiten starken Programm haben über 130 Veranstaltungen Platz gefunden, die von den jeweiligen Veranstaltenden zu verschiedenen Schwerpunkten durchgeführt werden. Neben unterhaltsamen Events finden interessante Lesungen, Ausstellungen und vieles mehr statt.

Die Veranstaltungen im Frauenmonat März sind zu finden im Internetangebot des Gleichstellungsbüros auf der Seite Internationaler Frauentag.