Kultur-News

Kultur
Dieter Nuhr in der neuen Sonderausstellung im Hetjens; Fotos: Michael Gstettenbauer

Das Hetjens – Deutsches Keramikmuseum, Schulstraße 4, präsentiert vom 15. März bis 31. Juli seine neue Sonderausstellung "Dieter Nuhr: Reisezeit – Zeitreisen". Abseits der Fernsehkameras ist Dieter Nuhr Kosmopolit und bildender Künstler.
Mehr

Kultur
Archivbild: Einladungskarten zum Internationalen Frauentag aus den letzten Jahren, Foto: David Young.

Mit der Unterstützung zahlreicher Institutionen, Vereine und Verbände konnte in diesem Jahr wieder ein vielfältiges Programm rund um den Internationalen Frauentag am 8. März zusammengestellt werden, das sich bis in den April zieht.
Mehr

Kultur
Gemeinsam mit dem Stadtarchiv und dem Gesundheitsamt zeigt die Mahn- und Gedenkstätte vom 1. Februar bis 6. Juni die Sonderausstellung "zwangs sterilisiert. Eingriffe in die Menschenwürde in Düsseldorf 1934-1945"; Fotos: Melanie Zanin

Zu den "vergessenen Opfern" der NS-Diktatur gehören bis heute diejenigen Menschen, die einer Zwangssterilisation unterzogen wurden. Die "Unfruchtbarmachung" von Männern und Frauen, die man als angeblich "erbkrank" und als Gefahr für die "Rassenhygiene" des deutschen Volkes einstufte, war keine Randerscheinung: Zwischen 1934 und 1945 wurden alleine in Düsseldorf tausende Menschen Opfer dieses entwürdigenden Eingriffs. Gemeinsam mit dem Stadtarchiv Düsseldorf und in Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt der Landeshauptstadt widmet sich die Mahn- und Gedenkstätte vom 1. Februar bis 6. Juni in einer Sonderausstellung diesem Thema.
Mehr

Kultur
Der Helmut-Käutner-Preis 2022 geht an Michael Verhoeven.

Michael Verhoeven wird mit dem Helmut-Käutner-Preis 2022 der Landeshauptstadt Düsseldorf ausgezeichnet. Dies hat die Jury des Preises am Samstag, 29. Januar, in einer vom Filmmuseum Düsseldorf durchgeführten Online-Sitzung entschieden. Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert und wird zum 17. Mal vergeben.
Mehr

Kultur
Exponate der Ausstellung: eine Plakette und eine Büste von König Friedrich Wilhelm III. von Preußen sowie eine Büste von Auguste Fürstin von Liegnitz als Beispiel von NS-Raubkunst, alle Erwerb 1939, Stadtmuseum Hagen

Das Stadtmuseum Düsseldorf, Berger Allee 2, präsentiert vom 9. Januar bis zum 6. März die Ausstellung "Geschichte der Dinge. Zur Herkunft von Objekten in nordrhein-westfälischen Sammlungen". Thema der Wanderausstellung des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) ist die Provenienzforschung, das Erforschen der Herkunft und der Geschichte von Objekten.
Mehr