Glas und Keramik

Zwei Museen beherbergen in Düsseldorf ebenso zerbrechliche wie kostbare Exponate. 3.500 Jahre Glaskunst mit über 3.000 Glaskunstwerken auf 1.200 Quadratmetern zeigt das Glasmuseum Hentrich am Ehrenhof im Museum Kunstpalast und im Grünen Gewölbe der Tonhalle. Das Hetjens-Museum/ Deutsches Keramikmuseum präsentiert Keramik aus 8.000 Jahren und ist ein Spezialmuseum von internationalem Rang. 

Geschichte der Glaskunst

Das Glasmuseum Hentrich bietet einen umfassenden Überblick zur Geschichte der Glaskunst. Fast alle Epochen der Glaskunst sind mit herausragenden Spitzenwerken vertreten. Darüber hinaus besitzt das Glasmuseum Hentrich einige Schwerpunkte – Sammlungsbereiche, die besonders reich bestückt sind. Dazu gehören unter anderem der Jugendstil von den 1880er- Jahren bis um 1904 oder Spitzenwerke der europäischen Glaskunst, etwa  aus der Renaissancezeit in Venedig.

Kuppelsaal im Hetjens-Museum
Der Kuppelsaal im Hetjens-Museum

Keramik aller Epochen

Das Hetjens-Museum/Deutsches Keramikmuseum präsentiert und erforscht an der Schulstraße als einziges deutsches Spezialmuseum seiner Art künstlerisch gestaltete und kunsthandwerklich bedeutende Arbeiten aus dem gesamten Bereich der Keramik aller Epochen und Provenienzen. Eine von dem Unternehmer Ernst Schneider gestiftete wertvolle Porzellansammlung mit rund 1.300 Objekten ist auf Schloss Jägerhof untergebracht.