Junger Mann postiv auf Coronavirus getestet

Ein weiterer Düsseldorfer wurde heute positiv auf das Coronavirus getestet. Bei ihm handelt es sich um einen jungen Erzieher (Jahrgang 1993), der in einer Kindertagesstätte gearbeitet hat.

Er war am 8./9. Februar in Heinsberg und hat sich möglicherweise dort angesteckt. Er konnte sich aber erst am 4. März testen lassen. Die Viruslast war heute nur noch äußerst gering. Das Gesundheitsamt hält es daher für möglich, dass er sich nicht erst kürzlich angesteckt hat. Die 15 engen Kontaktpersonen sind unter Quarantäne gestellt. Sie und die Kinder sind bisher nicht erkrankt. Falls sie Krankheitssymptome entwickeln sollten, werden sie ebenfalls auf das Coronavirus getestet. Welche der insgesamt 60 Kinder in der Kita engen Kontakt zu dem Erzieher hatten und ob es noch andere enge Kontakte gegeben hat, wird derzeit ermittelt. Da alle Erzieherinnen und Erzieher der Kita derzeit unter Quarantäne stehen, muss die Kindertagesstätte vorerst ihren Betrieb einstellen. Mit der Kitaleitung wurde unverzüglich Kontakt aufgenommen und am Abend stand eine Kindereräztin des Gesundheitsamtes den Eltern der Kitakinder als Ansprechpartnerin zur Verfügung.

Donnerstag, 5. März 2020, 18:52 Uhr