Zwei weitere Düsseldorfer mit Corona infiziert

Ein 81-jähriger Düsseldorfer und eine 45-jährige Düsseldorferin wurden positiv auf das Coronavirus getestet

Ein 81-jähriger Düsseldorfer suchte am Sonntag, 8. März, mit Grippesymptomen die Notaufnahme eines Düsseldorfer Krankenhauses auf. Aufgrund von Vorerkrankungen und seiner schlechten Allgemeinwerte wurde er aufgenommen und auch auf das Coronavirus getestet, das Ergebnis war positiv. Er ist in der Klinik isoliert. Insgesamt zwölf Kontaktpersonen aus dem Krankenhaus und dem privaten Umfeld wurden ermittelt und stehen unter Quarantäne. Sie haben keine Krankheitssymptome.

Außerdem wurde heute bekannt, dass der Corona-Test bei einer Düsseldorferin (Jahrgang 1975), die am 7. März mit leichten Krankheitssymptomen aus der Schweiz (kein Risikogebiet) zurückgekehrt ist, positiv ausgefallen ist. Sie, ihr Mann und die Kinder sind in häuslicher Quarantäne. Weitere enge Kontakte gab es seit der Rückkehr nicht. Der Patientin geht es gut.

Damit haben sich insgesamt sieben Düsseldorferinnen und Düsseldorfer mit dem Coronavirus infiziert. Die Tests bei den Schülern des Comenius-Gymnasiums, die mit ihrem Jahrgang von einer Klassenfahrt aus Südtirol zurückgekommen sind, waren alle negativ.

Dienstag, 10. März 2020, 15:59 Uhr